Samsung WB110: Bridgekamera mit Weitwinkel-Zoom

Samsung hat mit der WB110 eine Bridgekamera vorgestellt, die ein fest eingebautes 26fach-Zoom hat. Das Besondere: Der Weitwinkelbereich beginnt - bezogen auf das Kleinbildformat - bei 22,3 mm. Der Sensor nimmt 20,2 Megapixel auf.

Artikel veröffentlicht am ,
Samsung WB110
Samsung WB110 (Bild: Samsung)

Die neue Kamera aus Samsungs WB-Serie bietet einen großen Brennweitenbereich: Die WB110 deckt eine Spanne von 22,3 mm bis 580 mm (KB) ab. Allerdings muss dabei ein Kompromiss bei der Lichtstärke gemacht werden. Diese reicht von f/3,1 im Weitwinkel- bis zu f/5,9 im Telebereich. Gegen Verwackler soll ein optomechanischer Bildstabilisator helfen.

  • Samsung WB110 (Bild: Samsung)
  • Samsung WB110 (Bild: Samsung)
  • Samsung WB110 (Bild: Samsung)
  • Samsung WB110 (Bild: Samsung)
  • Samsung WB110 (Bild: Samsung)
  • Samsung WB110 (Bild: Samsung)
  • Samsung WB110 (Bild: Samsung)
  • Samsung WB110 (Bild: Samsung)
  • Samsung WB110 (Bild: Samsung)
  • Samsung WB110 (Bild: Samsung)
  • Samsung WB110 (Bild: Samsung)
  • Samsung WB110 (Bild: Samsung)
Samsung WB110 (Bild: Samsung)
Stellenmarkt
  1. Senior Cloud Engineer Azure - Cloud Engineer
    über grinnberg GmbH, deutschlandweit (Home-Office)
  2. Cloud Solution Architect (m/w/d) Azure
    RWE Generation SE, Essen
Detailsuche

Der Sensor nimmt Fotos mit 20,2 Megapixeln auf und filmt in 720p mit 30 Bildern pro Sekunde in MPEG4 (AVC/H.264). Die WB110 ist mit zahlreichen Automatikfunktionen für Belichtung, Fokussierung und die Aufnahme von Panoramen ausgerüstet.

Über das 3 Zoll (7,62 cm) große Display wird die Aufnahme kontrolliert. Allerdings ist die Auflösung mit rund 460.000 Bildpunkten recht gering. Die Lichtempfindlichkeit reicht von ISO 80 bis 1.600. Bei ISO 3.200 wird die Auflösung auf 3 Megapixel reduziert.

Die Samsung WB110 wird über 4 AA-Akkus mit Strom versorgt. Sie misst 114,48 x 79,26 x 86,45 mm und wiegt ohne Akkus 385 Gramm. Einen Preis oder ein Erscheinungsdatum für Deutschland hat Samsung noch nicht genannt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Wissenschaft
LHC hat drei neue exotische Teilchen entdeckt

Der sogenannte Teilchenzoo der Physik ist noch größer geworden. Die Wissenschaft hofft auf Bestätigung der Modelle zu deren internen Aufbau.

Wissenschaft: LHC hat drei neue exotische Teilchen entdeckt
Artikel
  1. Superior Continuous Torque: E-Motor von Mahle für Dauerbetrieb unter Stress
    Superior Continuous Torque
    E-Motor von Mahle für Dauerbetrieb unter Stress

    Mahle hat einen neuen Auto-Elektromotor entwickelt, der unbegrenzt lange unter hoher Last betrieben werden kann. Dies wird durch ein neues Kühlkonzept im Motor erreicht.

  2. Security: BSI beginnt Zertifizierung für 5G-Komponenten
    Security
    BSI beginnt Zertifizierung für 5G-Komponenten

    Eine schnelle und zuverlässige IT-Sicherheitsaussage für die geprüften Produkte, das verspricht das BSI. Doch welche Produkte sind betroffen?

  3. VW.OS: VW-Software soll einfach updatefähig und bezahlbar sein
    VW.OS
    VW-Software soll "einfach updatefähig" und bezahlbar sein

    Mit seiner Softwaresparte Cariad will VW ein einheitliches System mit vereinfachter Architektur erstellen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bestellbar • HP HyperX Gaming-Headset -40% • Corsair Wakü 234,90€ • Samsung Galaxy S20 128GB -36% • Audible -70% • MSI RTX 3080 12GB günstig wie nie: 948€ • AMD Ryzen 7 günstig wie nie: 259€ • Der beste 2.000€-Gaming-PC • CM 34" UWQHD 144 Hz günstig wie nie: 467,85€ [Werbung]
    •  /