Samsung vs. Apple: Kein Einfuhrverbot für Apple in Südkorea

Apple darf weiterhin seine mobilen Geräte in Südkorea verkaufen. Ein Bezirksgericht in Seoul hat eine entsprechende Klage Samsungs abgewiesen, Apple habe in Südkorea gegen drei seiner Patente verstoßen.

Artikel veröffentlicht am , Lars Sobiraj
Samsung kann ein Verkaufsverbot von Apple-Produkten in Südkorea nicht durchsetzen.
Samsung kann ein Verkaufsverbot von Apple-Produkten in Südkorea nicht durchsetzen. (Bild: Jung Yeon-Je/AFP/Getty Images)

Im weltweiten Patentstreit der beiden Smartphone-Hersteller Samsung und Apple hat Samsung in seiner Heimat Südkorea eine Niederlage vor Gericht erfahren. Das Seoul Central District Court wies am heutigen Donnerstag eine Schadenersatzklage gegen den US-Konkurrenten ab. Samsung wirft Apple vor, mit seinen Produkten gegen drei seiner Mobilfunkpatente verstoßen zu haben. Das Gericht kam allerdings zu dem Urteil, dass die Technik im iPhone 4S, iPhone 5 und iPad 2 nicht gegen die Patente des Konkurrenten verstoßen hat. Damit wurden auch das angestrebte Verkaufsverbot für die Apple-Geräte und die geforderte Schadenersatzzahlung von 100.000.000 Won (etwa 69.000 Euro) zurückgewiesen, berichtet die Financial Times.

Stellenmarkt
  1. Junior IT-Manager (m/w/d) Anwendungs-Support
    ABO Wind AG, Ingelheim am Rhein
  2. Expert Configuration Management (m/w/d)
    Vodafone GmbH, Eschborn
Detailsuche

Apple-Sprecher Steve Park sagte, der Konzern sei froh, dass das koreanische Gericht damit dem Urteil vieler anderer Gerichte weltweit gefolgt sei. Auch diese hätten zugunsten "echter Innovation" und gegen die "lächerlichen Forderungen" von Samsung entschieden. Samsung gab bekannt, es werde das Urteil eingehend prüfen und danach entscheiden, ob Einspruch erhoben wird. Da Apple kontinuierlich gegen Samsungs Mobilfunkpatente verstoßen habe, werde Samsung die nötigen Schritte einleiten, um das geistige Eigentum des Unternehmens zu schützen.

Der Patentstreit setzt sich fort

Dieses Urteil ist nur eines von vielen. Am 21. November 2013 wurde Samsung von einem US-Gericht in Kalifornien zu einer Schadenersatzzahlung in Höhe von 290 Millionen US-Dollar wegen Patentverletzungen in insgesamt 13 Samsung-Geräten verurteilt. Der Schadenersatz beläuft sich einschließlich der vorherigen Urteile auf insgesamt 929 Millionen US-Dollar.

Am 23. November 2013 setzte das Mannheimer Landgericht eine Klage von Samsung vorerst aus. Apple wird vorgeworfen, gegen ein Patent zur Verstärkung des Signals der Telekommunikation des 3G-Netzes verstoßen zu haben. Das Landgericht Mannheim bezweifelt, dass das von Samsung bemängelte Patent gültig sei. Eine endgültige Entscheidung vor dem Bundespatentgericht steht noch aus.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Sam Zeloof
Student baut Chip mit 1.200 Transistoren

In seiner Garage hat Sam Zeloof den Z2 fertiggestellt und merkt scherzhaft an, Moore's Law schneller umgesetzt zu haben als Intel selbst.

Sam Zeloof: Student baut Chip mit 1.200 Transistoren
Artikel
  1. Xbox Cloud Gaming: Wenn ich groß bin, möchte ich gerne Netflix werden
    Xbox Cloud Gaming
    Wenn ich groß bin, möchte ich gerne Netflix werden

    Call of Duty, Fallout oder Halo: Neue Spiele bequem am Business-Laptop via Stream zocken, klingt zu gut, um wahr zu sein. Ist auch nicht wahr.
    Ein Erfahrungsbericht von Benjamin Sterbenz

  2. IBM: Watson Health anteilig für 1 Mrd. US-Dollar verkauft
    IBM
    Watson Health anteilig für 1 Mrd. US-Dollar verkauft

    Mit Francisco Partners greift eine große Investmentgruppe zu, das Geschäft mit Watson Health soll laut IBM darunter aber nicht leiden.

  3. Lego Star Wars UCS AT-AT aufgebaut: Das ist kein Mond, das ist ein Lego-Modell
    Lego Star Wars UCS AT-AT aufgebaut
    "Das ist kein Mond, das ist ein Lego-Modell"

    Ganz wie der Imperator es wünscht: Der Lego UCS AT-AT ist riesig und imposant - und eines der besten Star-Wars-Modelle aus Klemmbausteinen.
    Ein Praxistest von Oliver Nickel

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MediaMarkt & Saturn: Heute alle Produkte versandkostenfrei • Corsair Vengeance RGB RT 16-GB-Kit DDR4-4000 114,90€ • Alternate (u.a. DeepCool AS500 Plus 61,89€) • Acer XV282K UHD/144 Hz 724,61€ • MindStar (u.a. be quiet! Pure Power 11 CM 600W 59€) • Sony-TVs heute im Angebot [Werbung]
    •  /