Abo
  • Services:
Anzeige
Galaxy Star 2
Galaxy Star 2 (Bild: Samsung)

Samsung: Vier neue Galaxy-Smartphones mit Kitkat

Samsung hat vier neue Android-Smartphones der Galaxy-Reihe vorgestellt. Die Ausstattung der Geräte liegt zumeist im Einsteigerbereich und sie erscheinen mit Kitkat.

Anzeige

Mit einem Schlag hat Samsung vier neue Smartphones der Galaxy-Reihe vorgestellt. Als Besonderheit sind alle Geräte mit Android 4.4 alias Kitkat bestückt. Darauf läuft die vereinfachte Touchwiz-Ausführung in der Essence-Variante. Wann und zu welchen Preisen die vier Smartphones auf den Markt kommen, sagte Samsung nicht.

  • Galaxy Ace 4 (Bild: Samsung)
  • Galaxy Ace 4 (Bild: Samsung)
  • Galaxy Ace 4 (Bild: Samsung)
  • Galaxy Ace 4 (Bild: Samsung)
  • Galaxy Ace 4 (Bild: Samsung)
  • Galaxy Core 2 (Bild: Samsung)
  • Galaxy Core 2 (Bild: Samsung)
  • Galaxy Core 2 (Bild: Samsung)
  • Galaxy Core 2 (Bild: Samsung)
  • Galaxy Core 2 (Bild: Samsung)
  • Galaxy Core 2 (Bild: Samsung)
  • Galaxy Core 2 (Bild: Samsung)
  • Galaxy Core 2 (Bild: Samsung)
  • Galaxy Core 2 (Bild: Samsung)
  • Galaxy Star 2 (Bild: Samsung)
  • Galaxy Star 2 (Bild: Samsung)
  • Galaxy Star 2 (Bild: Samsung)
  • Galaxy Star 2 (Bild: Samsung)
  • Galaxy Star 2 (Bild: Samsung)
  • Galaxy Star 2 (Bild: Samsung)
  • Galaxy Star 2 (Bild: Samsung)
  • Galaxy Star 2 (Bild: Samsung)
  • Galaxy Star 2 (Bild: Samsung)
  • Galaxy Young 2 (Bild: Samsung)
  • Galaxy Young 2 (Bild: Samsung)
  • Galaxy Young 2 (Bild: Samsung)
  • Galaxy Young 2 (Bild: Samsung)
  • Galaxy Young 2 (Bild: Samsung)
  • Galaxy Young 2 (Bild: Samsung)
  • Galaxy Young 2 (Bild: Samsung)
  • Galaxy Young 2 (Bild: Samsung)
  • Galaxy Young 2 (Bild: Samsung)
Galaxy Star 2 (Bild: Samsung)

Das Modell mit der schwächsten Ausstattung ist das Galaxy Star 2, minimal besser ausgestattet ist das Galaxy Young 2. Beide haben nur einen 3,5 Zoll großen Touchscreen mit einer Auflösung von gerade einmal 480 x 320 Pixeln. Zudem haben beide einen Einkernprozessor mit 1 GHz Taktrate, 512 MByte Arbeitsspeicher und 4 GByte Flash-Speicher. Alle neuen Galaxy-Modelle haben außerdem einen Steckplatz für Micro-SD-Karten.

Galaxy Star 2 ohne UMTS und GPS

Im Galaxy Star 2 befindet sich auf der Gehäuserückseite eine 2-Megapixel-Kamera, das Galaxy Young 2 hat hinten eine 3-Megapixel-Kamera. Beiden Modellen fehlt eine Kamera auf der Displayseite. Das Galaxy Star 2 unterstützt nur GSM-Netze, kein UMTS und erst recht kein LTE. Alle vier neuen Samsung-Smartphones bieten Single-Band-WLAN nach 802.11 b/g/n sowie Bluetooth 4.0. Das Galaxy Star 2 hat nicht einmal einen GPS-Empfänger, der bei den anderen Modellen vorhanden ist.

Die starke Ähnlichkeit zwischen Galaxy Star 2 und Galaxy Young 2 fällt auch beim Gehäuse auf, das mit Maßen von 109,8 x 59,9 x 11,8 mm genau gleich groß sein soll. Auch beim Gewicht (108 Gramm) gibt es keine Unterschiede und beide haben einen wechselbaren 1.300-mAh-Akku.

Trotz der schwachen Ausstattung erscheinen beide Smartphones mit Android 4.4 alias Kitkat - das dürfte vor allem Besitzer eines Galaxy S3 verärgern: Denn das einstige Topmodell von Samsung erhält kein Update auf Kitkat - begründet wird das vom Hersteller mit einem zu kleinen Speicher: Das Galaxy S3 hat 1 GByte Arbeitsspeicher. Auch das Galaxy S3 Mini mit ebenfalls 1 GByte bekommt kein Update auf Kitkat, weil der Speicher zu gering sein soll.

Galaxy Core 2 mit Quad-Core-Prozessor und 768 MByte

Auch die beiden anderen Neuvorstellungen von Samsung erscheinen gleich mit Android 4.4 und haben einen deutlich kleineren Speicher als das Galaxy S3 und das Galaxy S3 Mini. Das Galaxy Ace 4 hat ebenfalls 512 MByte Arbeitsspeicher, das Galaxy Core 2 bekommt 768 MByte. Auch hier gibt es jeweils 4 GByte Flash-Speicher. Das Galaxy Ace 4 hat ein 4-Zoll-Display, der Bildschirm des Galaxy Core 2 ist 4,5 Zoll groß. Beide Touchscreens haben eine Auflösung von 800 x 480 Pixeln.

Das Galaxy Core 2 läuft mit einem Quad-Core-Prozessor und einer Taktrate von 1,2 GHz, während im Galaxy Ace 4 nur ein Dual-Core-Prozessor mit 1 GHz steckt. Identisch ist hingegen die Kameraausstattung: Hinten befindet sich eine 5-Megapixel-Kamera, vorne ist eine VGA-Kamera enthalten. Beide Modelle unterstützen UMTS und GSM. Das Galaxy Ace 4 bekommt nur einen 1.500-mAh-Akku, im Galaxy Core 2 ist es ein 2.000-mAh-Modell - beide Akkus sind austauschbar.

Aufgrund des größeren Displays im Galaxy Core 2 ist auch das Gehäuse größer und das Gewicht höher. 130,3 x 68 x 9,8 mm misst das Galaxy-Core-2-Gehäuse, die Maße des Galaxy Ace 4 liegen bei 121,4 x 62,9 x 10,8 mm. 138 Gramm wiegt das Core-Modell, 124 Gramm sind es bei der Ace-Variante. Bis auf das Galaxy Ace 4 sind alle übrigen Neuvorstellungen mit Dual-SIM ausgestattet.

LTE-Variante des Galaxy Ace 4

Samsung will das Galaxy Ace 4 auch mit LTE anbieten. Im Zuge dessen bekommt das Smartphone eine bessere Ausstattung. Der Arbeitsspeicher erhöht sich von 512 MByte auf 1 GByte und der Dual-Core-Prozessor läuft mit 1,2 GHz. Zudem gibt es dann statt eines 1.500-mAh-Akkus ein Modell mit 1.800 mAh.


eye home zur Startseite
plutoniumsulfat 01. Jul 2014

Dann meckern wahrscheinlich die Nutzer, dass das alles viel blöder aussieht

plutoniumsulfat 01. Jul 2014

das zählt ja zu den Konsorten :)

andrec 01. Jul 2014

In Zeiten von Vodafon Next Phone etc. ist eher zu erwarten, dass zukünftig überhaupt...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Gerlingen
  2. Rohde & Schwarz Cybersecurity GmbH, München, Köln oder Berlin
  3. über Personalwerk Sourcing GmbH, Bad Nauheim
  4. Daimler AG, Stuttgart


Anzeige
Top-Angebote
  1. 729,90€
  2. mit Gutscheincode PCGAMES17 nur 49,79€ statt 53,99€
  3. mit Gutscheincode PCGAMES17 nur 82,99€ statt 89,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Virtuelle Güter

    Activision patentiert Förderung von Mikrotransaktionen

  2. Nervana Neural Network Processor

    Intels KI-Chip erscheint Ende 2017

  3. RSA-Sicherheitslücke

    Infineon erzeugt Millionen unsicherer Krypto-Schlüssel

  4. The Evil Within 2 im Test

    Überleben in der Horror-Matrix

  5. S410

    Getacs modulares Outdoor-Notebook bekommt neue CPUs

  6. Smartphone

    Qualcomm zeigt 5G-Referenz-Gerät

  7. Garmin Speak

    Neuer Alexa-Lautsprecher fürs Auto zeigt den Weg an

  8. Datenrate

    Kunden wollen schnelle Internetzugänge

  9. Essential Phone im Test

    Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem

  10. Pixel Visual Core

    Googles eigener ISP macht HDR+ schneller



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Flettner-Rotoren: Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
Flettner-Rotoren
Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
  1. Hyperflight China plant superschnellen Vactrain
  2. Sea Bubbles Tragflächen-Elektroboote kommen nach Paris
  3. Honolulu Strafe für Handynutzung auf der Straße

Cybercrime: Neun Jahre Jagd auf Bayrob
Cybercrime
Neun Jahre Jagd auf Bayrob
  1. Antivirus Symantec will keine Code-Reviews durch Regierungen mehr
  2. Verschlüsselung Google schmeißt Symantec aus Chrome raus
  3. Übernahme Digicert kauft Zertifikatssparte von Symantec

Passwortmanager im Vergleich: Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
Passwortmanager im Vergleich
Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
  1. 30.000 US-Dollar Schaden Admin wegen Sabotage nach Kündigung verurteilt
  2. Cyno Sure Prime Passwortcracker nehmen Troy Hunts Hashes auseinander
  3. Passwortmanager Lastpass ab sofort doppelt so teuer

  1. Re: Fürs deutsche Gesundheitssystem somit ungeeignet.

    Ovaron | 17:16

  2. Re: Was ist eigentlich mit der Option "DayFlat"?

    DAUVersteher | 17:14

  3. Re: 1Gbit bidirektional 200

    chewbacca0815 | 17:13

  4. Re: Erinnert mich an das Vectoring

    Ovaron | 17:13

  5. Re: Präzedenzfall überfällig

    Bassa | 17:12


  1. 17:02

  2. 16:35

  3. 15:53

  4. 15:00

  5. 14:31

  6. 14:16

  7. 14:00

  8. 12:56


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel