Abo
  • Services:

Samsung: Update lässt Gear S2 Apps direkt installieren

Mit einem Update für Samsungs Smartwatch Gear S2 sollen sich Apps direkt von der Uhr aus installieren lassen - ein verbundenes Smartphone soll unnötig werden. Das soll nicht die einzige Verbesserung sein.

Artikel veröffentlicht am ,
Samsungs Gear S2 soll in den nächsten Wochen ein Update erhalten.
Samsungs Gear S2 soll in den nächsten Wochen ein Update erhalten. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Nutzer von Samsungs Smartwatch Gear S2 sollen nach einer kommenden Aktualisierung Apps direkt von der Uhr aus installieren können, ohne das verbundene Smartphone verwenden zu müssen. Dafür können offenbar vorgeschlagene Apps aus der Anwendungsübersicht ausgewählt werden, die die Gear S2 selbst installiert.

Stellenmarkt
  1. Alfred Kärcher SE & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart
  2. über eTec Consult GmbH, Wettenberg

Das berichtet die für gewöhnlich in Sachen Samsung gut informierte Website Sammobile.com, die Zugriff auf einige Screenshots des kommenden Updates bekommen hat. Anhand dieses Materials lässt sich auf die neuen Funktionen schließen.

Eine weitere Änderung betrifft das Watchface der Smartwatch. Nach dem Update sollen Nutzer bis zu zehn eigene Fotos als Ziffernblatt auswählen, die anschließend in einer Dauerschleife abgespielt werden sollen.

Neue Funktionen für Sprachsteuerung S Voice

Außerdem soll die Aktualisierung der Sprachsteuerung S Voice neue Funktionen bringen sowie eine separate Kontakte-App beinhalten. Das Design einiger System-Apps hat Samsung offenbar auch geändert.

Das Update soll Sammobile.com zufolge innerhalb der nächsten Wochen verteilt werden. Wann genau es nach Deutschland kommt, ist noch unklar.

Samsung hatte die auf dem Betriebssystem Tizen basierende Gear S2 zur Ifa 2015 vorgestellt. Bereits im Hands on von Golem.de machte die Smartwatch einen guten Eindruck, den sie im Vergleichstest mit Android-Wear-Geräten bestätigte. Besonders gut hat uns die drehbare Lünette gefallen, mit der der Nutzer durch die Menüs navigieren kann.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 4,99€
  2. 1,69€
  3. und zusätzlich eine Prämie erhalten (u. a. Amazon-Gutschein oder 30€ Barprämie)
  4. (u. a. ASUS VP28UQG 28"-UHD-Monitor für 259€)

Picasso 14. Jul 2016

Es ist doch so einfach! Kauf Dir die Gear S. Alles was Du aufgezählt hast, kann diese...


Folgen Sie uns
       


Samsung Flip - Test

Das Samsung Flip ist ein Smartboard, das auf eingängige Weise Präsentationen oder Meetings im Konferenzraum ermöglicht. Auf dem 55 Zoll großen Bildschirm lässt es sich schreiben oder zeichnen - doch erst, wenn wir ein externes Gerät daran anschließen, entfaltet es sein komplettes Potenzial.

Samsung Flip - Test Video aufrufen
Disenchantment angeschaut: Fantasy-Kurzweil vom Simpsons-Schöpfer
Disenchantment angeschaut
Fantasy-Kurzweil vom Simpsons-Schöpfer

Mit den Simpsons ist er selbst Kult geworden, und Nachfolger Futurama hat nicht nur Sci-Fi-Nerds mit einem Auge für verschlüsselte Gags im Bildhintergrund begeistert. Bei Netflix folgt nun Matt Groenings Cartoonserie Disenchantment, die uns trotz liebenswerter Hauptfiguren in Märchenkulissen allerdings nicht ganz zu verzaubern weiß.
Eine Rezension von Daniel Pook

  1. Promotion Netflix testet Werbung zwischen Serienepisoden
  2. Streaming Wachstum beim Pay-TV dank Netflix und Amazon
  3. Videostreaming Netflix soll am Fernseher übersichtlicher werden

Leckere neue Welt: Die Stadt wird essbar und smart
Leckere neue Welt
Die Stadt wird essbar und smart

Obst und Gemüse von der Stadtmauer. Salat und Kräuter aus dem Stadtpark. In essbaren Städten sprießt und gedeiht es, wo sonst Hecken wuchern und Geranien blühen. In manchen Metropolen gibt es gar sprechende Bänke, denkende Mülleimer und Gewächshochhäuser.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. IT-Sicherheit Angriffe auf Smart-City-Systeme können Massenpanik auslösen

Stromversorgung: Das Märchen vom Blackout durch Elektroautos
Stromversorgung
Das Märchen vom Blackout durch Elektroautos

Die massenhafte Verbreitung von Elektroautos stellt das Stromnetz vor neue Herausforderungen. Doch verschiedenen Untersuchungen zufolge sind diese längst nicht so gravierend, wie von Kritikern befürchtet.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektroautos Bundesrechnungshof hält Kaufprämie für unwirksam
  2. Ladekabel Startup Ubitricity gewinnt Klimaschutzpreis in New York
  3. TU Graz Der Roboter als E-Tankwart

    •  /