Abo
  • Services:
Anzeige
Samsungs Galaxy S4 erhält demnächst Android 4.3.
Samsungs Galaxy S4 erhält demnächst Android 4.3. (Bild: Don Emmert/AFP/Getty Images)

Samsung Update auf Android 4.3 erscheint später

Samsung wird Android 4.3 für drei Galaxy-Smartphones vermutlich nicht mehr im Oktober 2013 veröffentlichen. Das Erscheinen der aktuellen Android-Version könnte sich für viele Samsung-Kunden sogar auf Dezember 2013 verschieben. Zumindest für das Galaxy S4 gibt es noch Hoffnung auf ein Update im Oktober 2013.

Anzeige

Die versprochene Veröffentlichung von Samsungs Update auf Android 4.3 im Oktober 2013 gilt inzwischen als unwahrscheinlich. Auf der Ifa 2013 in Berlin hatte Samsung verkündet, für das Galaxy S3 und das Galaxy S4 im Oktober 2013 ein Update auf Android 4.3 zur Verfügung zu stellen. Erst nach dem Update wird sich Samsungs Smartwatch Galaxy Gear mit den genannten Geräten nutzen lassen.

Samsung hat für die Märkte in Frankreich und Kanada die Terminplanung für das Android-Update aktualisiert. Demnach wird es das Update in Kanada sowohl für das Galaxy S3 als auch für das Galaxy S4 frühestens im November 2013 geben. Danach soll das Update auch für das Galaxy Note 2 erscheinen. Bislang wurde das Update auf Android 4.3 für kein weiteres Galaxy-Gerät angekündigt.

In Frankreich wird zumindest das Update für das Galaxy S4 weiterhin für Oktober 2013 versprochen. Aber weder das Galaxy S3 noch das Galaxy Note 2 werden das Update im kommenden Monat erhalten. Frühestens im November 2013, möglicherweise auch erst im Dezember 2013 wird Android 4.3 für die Geräte laut Samsung verfügbar sein.

Derzeit ist nicht bekannt, welche Zeitplanung für Deutschland vorliegt. Es ist jedoch anzunehmen, dass die Aussagen aus Frankreich auch für den hiesigen Markt gelten. In jedem Fall erscheint es derzeit als unwahrscheinlich, dass Besitzer eines Galaxy S4 oder Galaxy S3 das Update auf Android 4.3 in Deutschland bereits im Oktober 2013 erhalten werden.

Wie üblich bei den Galaxy-Modellen von Samsung wird das Update auch wieder die Touchwiz-Bedienoberfläche erhalten.

Neuerungen in Android 4.3

Zu den Neuerungen von Android 4.3 gehören unter anderem eine verbesserte Mehrbenutzerfunktion und die Unterstützung von OpenGL ES 3.0. Der Geräteinhaber kann jetzt Inhalte bei anderen Profilen auf dem Gerät besser kontrollieren. So können In-App-Kaufinhalte so gesperrt werden, dass sie gar nicht erst in der App auftauchen. OpenGL ES 3.0 soll das Rendering GPU-beschleunigter 3D-Grafik effizienter machen. Eine versteckte Funktion erlaubt es, einzelnen Apps bestimmte Berechtigungen zu entziehen. Zur Nutzung der Neuerung muss eine sogenannte AppOps-App installiert werden, die es mittlerweile vielfach im Play Store gibt.


eye home zur Startseite
ChMu 10. Okt 2013

Nach zwei Jahren hat man idR ja ein neues Phone, schliesslich sind die beim Vertrag...

iTR33 01. Okt 2013

+1

Clown 30. Sep 2013

Genau darauf wollte ich doch hinaus!?

Everest 30. Sep 2013

Single Vendor mit Closed Source vs. Multi Vendor mit Open Source: Bei Windows kennt nur...

Kalasinben 29. Sep 2013

Das ist wirklich schwer zu verstehn, sowohl mit Blick auf Performance, Stabilität, Api...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Diakonie-Klinikum Stuttgart Diakonissenkrankenhaus und Paulinenhilfe gGmbH, Stuttgart
  2. operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Dresden
  3. DEKRA SE, Stuttgart
  4. ViaMedia AG, Stuttgart


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)
  2. 39,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Komplett-PC

    In Nvidias Battleboxen steckt AMDs Ryzen

  2. Internet

    Cloudflare macht IPv6 parallel zu IPv4 jetzt Pflicht

  3. Square Enix

    Neustart für das Final Fantasy 7 Remake

  4. Agesa 1006

    Ryzen unterstützt DDR4-4000

  5. Telekom Austria

    Nokia erreicht 850 MBit/s im LTE-Netz

  6. Star Trek Bridge Crew im Test

    Festgetackert im Holodeck

  7. Quantenalgorithmen

    "Morgen könnte ein Physiker die Quantenmechanik widerlegen"

  8. Astra

    ZDF bleibt bis zum Jahr 2020 per Satellit in SD verfügbar

  9. Kubic

    Opensuse startet Projekt für Container-Plattform

  10. Frühstart

    Kabelnetzbetreiber findet keine Modems für Docsis 3.1



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sphero Lightning McQueen: Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen
Sphero Lightning McQueen
Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen

Quantencomputer: Nano-Kühlung für Qubits
Quantencomputer
Nano-Kühlung für Qubits
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Quantencomputer Was sind diese Qubits?
  3. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter

XPS 13 (9365) im Test: Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
XPS 13 (9365) im Test
Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
  1. Prozessor Intel wird Thunderbolt 3 in CPUs integrieren
  2. Schnittstelle Intel pflegt endlich Linux-Treiber für Thunderbolt
  3. Asus B9440 im Test Leichtes Geschäftsnotebook liefert zu wenig Business

  1. Re: Beweisen muss man das nicht unbedingt

    EhNickma | 21:17

  2. Re: Störende Kabel?

    /mecki78 | 21:16

  3. Re: Am markt vorbei?

    Ovaron | 21:04

  4. Bitch, please

    __destruct() | 21:01

  5. Re: Priv

    interlingueX | 21:00


  1. 18:08

  2. 17:37

  3. 16:55

  4. 16:46

  5. 16:06

  6. 16:00

  7. 14:21

  8. 13:56


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel