Abo
  • Services:

Samsung: Texte-Kopieren bringt Galaxy-Geräte zum Absturz

Samsungs Topmodelle Galaxy S3 und Galaxy Note 2 und einige Tablets starten ohne Vorwarnung neu, wenn zu viele Texte in die Zwischenablage kopiert werden. Dieses Problem ist Samsung schon länger bekannt.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Samsung Galaxy S3 hat ein Problem mit der Zwischenablage.
Das Samsung Galaxy S3 hat ein Problem mit der Zwischenablage. (Bild: Bruce Bennett/Getty Images)

Besitzer einiger Samsung-Topmodelle sollten aufpassen, wie viele Texte sie in die Zwischenablage kopieren. Laut Blogger Terence Eden kommt es nach über 20 kopierten Texten bei Samsungs Smartphones Galaxy S3 und Galaxy Note 2 sowie bei den Galaxy-Note-Tablets zu einem Neustart. Einige Nutzer haben ihm auch von schwerwiegenderen Abstürzen berichtet.

Stellenmarkt
  1. Alfred Kärcher SE & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart
  2. AVU Netz GmbH, Gevelsberg

Wir konnten das Problem auf unserem Galaxy S3 ohne weiteres nachstellen, benötigten allerdings deutlich mehr als 20 kopierte Texte. Ohne Vorwarnung führte das Smartphone dann einen Neustart durch. Danach konnten wir die Zwischenablage wieder normal nutzen, nach weiteren 20 bis 30 kopierten Texten gab es erneut einen Absturz. Laut einer Fehlermeldung tritt eine Nullpointerexeption im Clipboard-Manager auf. Zur Kontrolle versuchten wir, den Fehler auch bei einem Galaxy Nexus und einem Nexus 4 nachzustellen, hier hatten wir aber keinen Erfolg.

Samsung weiß schon länger von dem Fehler

Probleme mit der Zwischenablage scheint es schon länger bei Samsung-Geräten zu geben. Bereits im Oktober 2012 wurde der Fehler in Samsungs Entwicklerforum angesprochen. Nutzer berichteten damals, dass ihr Samsung-Gerät nach einer bestimmten Anzahl an kopierten Texten abstürzt und sie die Copy-and-Paste-Funktion danach gar nicht mehr nutzen könnten. Betroffen waren unter anderem das Galaxy S3, das Galaxy S, das Galaxy-Note-Tablet und zusätzlich einige Galaxy-Tab-Modelle. Ob der Fehler weiterhin mit aktualisierten Geräten der Galaxy-Tab-Reihe auftritt, ist derzeit nicht bekannt.

Einige Samsung-Entwickler meldeten sich daraufhin im Forum und versicherten, dass an dem Problem gearbeitet werde. Der Fehler besteht aber weiterhin, auch wenn die Zwischenablage wohl jetzt nach dem Neustart wieder benutzt werden kann.

Problem mit Workaround vermeiden

Um einen Neustart zu vermeiden, schlägt Terence Eden vor, vorsichtshalber nach einigen kopierten Texten die Zwischenablage zu leeren. Über die Samsung-Tastatur kann sie aufgerufen und bereinigt werden. Hat der Nutzer sein Gerät gerootet, kann er auch direkt in das Verzeichnis /data/clipboard gehen und die Einträge dort manuell löschen. Um das Problem permanent zu verhindern, können dem Verzeichnis auch die Schreibrechte entzogen werden. Dann kann der Nutzer allerdings gar keine Copy-and-Paste-Funktion mehr nutzen.

Samsung hat sich auf Nachfrage von Golem.de bisher noch nicht zur Ursache und Verbreitung des Problems geäußert, unsere Anfrage sei aber weitergeleitet worden. Ob der Fehler mit einem künftigen Firmware-Update behoben wird, ist nicht bekannt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 50,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 9,99€
  3. 12,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  4. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Hu5eL 28. Feb 2013

Auch wenn ich weder Apple noch Samsunggeräte besitze: Sehr nice :-) MMD

Tiberius Kirk 24. Feb 2013

Bei den aktuellen Preisen wären 6 Jahre angemessen...

Flyns 24. Feb 2013

Jammern auf hohem Niveau eben.

Flyns 24. Feb 2013

Und zwei Sätze weiter steht 20-30 Einträge. Kommt schon Leute, lesen ist doch nicht...

UKSheep 22. Feb 2013

Wie viel Kommentierst du denn? Hast du nichts besseres zu tun?


Folgen Sie uns
       


Sonnet eGFX Box 650W - Test

Die eGFX Box von Sonnet hat 650 Watt und ist ein externes Grafikkarten-Gehäuse. Sie funktioniert mit AMDs Radeon RX Vega 64 und wird per Thunderbolt 3 an ein Notebook angeschlossen. Der Lüfter und das Netzteil sind vergleichsweise leise, der Preis fällt mit 450 Euro recht hoch aus.

Sonnet eGFX Box 650W - Test Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

    •  /