Abo
  • IT-Karriere:

Samsung-SSD: Firmware für 840 Evo gegen Tempoverlust kommt Mitte Oktober

SSDs der Serie 840 Evo von Samsung können beim Lesen von älteren Dateien sehr langsam werden. Der Hersteller arbeitet an einer Lösung, Mitte Oktober 2014 soll eine neue Firmware das Problem beheben.

Artikel veröffentlicht am ,
Die SSD 840 Evo
Die SSD 840 Evo (Bild: Samsung)

In einer Stellungnahme von Samsung, die Golem.de vorliegt, äußert sich das Unternehmen zu dem bereits seit einigen Wochen vor allem in Anwenderforen diskutierten Geschwindigkeitsverlust bei seinen SSDs. Die Baureihe 840 Evo, die bereits seit über einem Jahr verkauft wird, kann beim Zugriff auf ältere Daten sehr viel langsamer als erwartet werden.

Stellenmarkt
  1. NTI Kailer GmbH, Villingen-Schwenningen, Wendlingen, Lahr
  2. MEPA- Pauli und Menden GmbH, Bonn

Erstmals beschrieben hatte das bereits Mitte August 2014 ein Nutzer im Forum von Overclock.net. Der entsprechende Thread ist inzwischen fast 800 Beiträge lang. Darin wird unter anderem beschrieben, dass nur vor zwei Wochen auf die SSD geschriebene Dateien sich sehr viel langsamer lesen lassen, als solche Informationen, die erst unmittelbar vor einer Messung auf die SSD gebracht wurden.

Die Unterschiede sind erheblich: Statt 450 MByte/s beim Lesen mittels des Programms HDTach ergaben sich teilweise nur Leseraten von 100 MByte/s. Das ist kein Problem dieses synthetischen Benchmarks, das unerwartete Verhalten tritt unter anderem auch beim Kopieren von Dateien zwischen Laufwerken auf.

Betroffen scheinen davon alle Kapazitäten der Modellreihe zu sein, Samsung Deutschland schreibt jedoch: "Samsung ist das aktuelle Phänomen im Zusammenhang mit der niedrigen Leseleistung bei einigen 840 EVO Modellen bekannt, die beim Zugriff auf bestimmte Dateien auftritt." Das Unternehmen bedauere zudem "Unannehmlichkeiten, die unseren Kunden entstanden sind".

Gelöst werden soll das Problem durch eine neue Firmware, die Samsung ab dem 15. Oktober 2014 auf seiner Webseite zur Verfügung stellen wolle. Ob dann auch schon das herstellereigene SSD-Tool Magician die Firmware automatisch installieren kann, ist noch nicht bekannt.

Eine genaue technische Erklärung für das seltsame Verhalten der SSDs liegt ebenfalls noch nicht vor. Wie Golem.de jedoch aus eigenen Quellen in Erfahrung bringen konnte, soll das verlangsamte Lesen in Verbindung mit den Wear-Levelling-Algorithmen für eine lange Lebensdauer der SSDs stehen. Nicht nur das Schreiben, auch das Lesen kann bei SSDs langsamer werden, vor allem, wenn die Laufwerke stets fast vollständig mit Daten gefüllt sind. Samsungs SSDs scheinen hier etwas zu vorsichtig vorzugehen, was sich auch in Einzeltests anderer Modellreihen bestätigt.

Bei der Serie 840 Pro beispielsweise ist ein Schreibvolumen von 73 Terabyte ausgelegt, Techreport hat auf ein solches Laufwerk inzwischen aber insgesamt über 1,5 Petabyte geschrieben. Das entspricht dem 21-Fachen des garantierten Volumens.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 279,90€
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Crass Spektakel 25. Sep 2014

Das ist wie auch JFFS eigentlich nicht für SSDs sondern rohe Flash-Laufwerke und damit...

Esquilax 25. Sep 2014

Ich kann die Crucials auch empfehlen! Ich habe 3 davon im Einsatz. Die Samsung kenne ich...

hackgrid 25. Sep 2014

Dachte aber daran wäre HDTach Schuld, das mit den neuen SSD nicht mehr zurecht kommt...

rabbit_70 25. Sep 2014

Das Reklamieren dürfte schwierig werden, da das Modell schon ein paar Jährchen auf dem...

EpicLPer 24. Sep 2014

12 Mai 2014 ist aber kein Jahr und auch nicht "alt" ;) Twily ist darüber sicher nicht...


Folgen Sie uns
       


Transparenter OLED-Screen von Panasonic angesehen (Ifa 2019)

Der transparente OLED-Fernseher von Panasonic rückt immer näher. Auf der Ifa 2019 steht ein Prototyp, der schon jetzt Einrichtungsideen in den Kopf ruft.

Transparenter OLED-Screen von Panasonic angesehen (Ifa 2019) Video aufrufen
Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

Pixel 4 im Hands on: Neue Pixel mit Dualkamera und Radar-Gesten ab 750 Euro
Pixel 4 im Hands on
Neue Pixel mit Dualkamera und Radar-Gesten ab 750 Euro

Nach zahlreichen Leaks hat Google das Pixel 4 und das Pixel 4 XL offiziell vorgestellt: Die Smartphones haben erstmals eine Dualkamera - ein Radar-Chip soll zudem die Bedienung verändern. Im Kurztest hinterlassen beide einen guten ersten Eindruck.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Google Pixel 4 entsperrt auch bei geschlossenen Augen
  2. Live Captions Pixel 4 blendet auf dem Gerät erzeugte Untertitel ein
  3. Google Fotos Pixel 4 kommt ohne unbegrenzten unkomprimierten Fotospeicher

    •  /