• IT-Karriere:
  • Services:

Samsung-Smartwatches: EKG und Blutdruckmessung kommt nach Deutschland

Mit Samsungs Galaxy Watch 3 und Galaxy Watch Active 2 lassen sich auch in Deutschland künftig EKGs anfertigen.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Galaxy Watch 3 von Samsung
Die Galaxy Watch 3 von Samsung (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Samsungs Smartwatches Galaxy Watch 3 und Galaxy Watch Active 2 bekommen unter anderem in Deutschland neue Funktionen zur Überwachung von Vitalfunktionen. In insgesamt 31 Ländern werden ab dem 4. Februar 2021 die EKG-Funktion und die Blutdruckmessung verteilt, in Deutschland soll das Update am Ende des ersten Quartals ankommen.

Stellenmarkt
  1. DRÄXLMAIER Group, München
  2. Turck Vilant Systems GmbH, Mülheim an der Ruhr

Samsung hatte die Blutdruckmessung bereits im April 2020 angekündigt, in Europa erfolgte die CE-Zertifizierung allerdings erst im Dezember 2020. Für die Messung wird der eingebaute Pulsmesser auf der Rückseite der Uhr verwendet, ein Algorithmus kann diese Werte entsprechend umwandeln. Ohne ein richtiges Blutdruckmessgerät kommen aber auch Samsungs Smartwatches nicht aus.

Um mit den Uhren den Blutdruck messen zu können, müssen sie mit Hilfe eines traditionellen Messgerätes kalibriert werden. Dazu müssen Nutzer ihre Smartwatch anlegen und dreimal mit einem Blutdruckmessgerät mit Manschette ihren Blutdruck aufzeichnen. Die Werte werden in die App eingegeben und dienen der Smartwatch fortan als Referenzwerte. Einmal im Monat muss die Kalibrierung wiederholt werden.

EKG mit der Fingerspitze

Die Erstellung eines EKGs funktioniert analog zur Messung mit einer Apple Watch: Nutzer sollen sich möglichst hinsetzen und den Arm mit der Uhr ablegen. Den Zeigefinger der anderen Hand müssen sie anschließend auf den oberen Bedienknopf der Uhr legen. Dadurch wird ein elektrischer Kreislauf geschlossen und die Messung durchgeführt. Sie dauert Samsung zufolge 30 Sekunden.

Galaxy Watch3

Die Daten der Blutdruckmessung und des EKGs werden in Samsungs Health-App gesammelt. Um die beiden neuen Funktionen verwenden zu können, brauchen Nutzer nicht nur die Samsung-Smartwatches, sondern auch ein Galaxy-Modell mit mindestens Android 7.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. Heute um 18 Uhr Release der RTX 3060
  2. Heute um 18 Uhr Release der RTX 3060

Folgen Sie uns
       


Audi RS E-Tron GT Probe gefahren

Audis E-Tron GT ist das bislang PS-stärkste RS-Modell auf dem Markt.

Audi RS E-Tron GT Probe gefahren Video aufrufen
IT-Unternehmen: Die richtige Software für ein Projekt finden
IT-Unternehmen
Die richtige Software für ein Projekt finden

Am Beginn vieler Projekte steht die Auswahl der passenden Softwarelösung. Das kann man intuitiv machen oder mit endlosen Pro-und-Contra-Listen, optimal ist beides nicht. Ein Praxisbeispiel mit einem Ticketsystem.
Von Markus Kammermeier

  1. Anzeige Was ITler tun können, wenn sich jobmäßig nichts (mehr) tut
  2. IT-Jobs Lohnt sich ein Master in Informatik überhaupt?
  3. Quereinsteiger Mit dem Master in die IT

Verschlüsselung: Auch das BKA nutzt Staatstrojaner nur ganz selten
Verschlüsselung
Auch das BKA nutzt Staatstrojaner nur ganz selten

Die neue Zitis-Behörde soll bei Staatstrojanern eine wichtige Rolle spielen. Quantennetzwerke zum eigenen Schutz lehnt die Regierung ab.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Staatstrojaner-Statistik Aus 368 werden 3
  2. Untersuchungsbericht Mehrere Fehler führten zu falscher Staatstrojaner-Statistik
  3. Staatstrojaner Ermittler hacken jährlich Hunderte Endgeräte

Wissen für ITler: 11 tolle Tech-Podcasts
Wissen für ITler
11 tolle Tech-Podcasts

Die Menge an Tech-Podcasts ist schier unüberschaubar. Wir haben ein paar Empfehlungen, die die Zeit wert sind.
Von Dennis Kogel


      •  /