Abo
  • Services:

Samsung Smart Control: Ovale Fernbedienung macht Smart TVs noch smarter

Samsung präsentiert mit der Smart Control eine ergonomisch geformte Fernbedienung für Smart TVs, die sowohl Gesten als auch Spracheingaben versteht. Ein Touchpad soll dem Nutzer zusätzlich Eingaben erleichtern - Nummerntasten gibt es nicht mehr.

Artikel veröffentlicht am ,
Die neue Smart Control von Samsung
Die neue Smart Control von Samsung (Bild: Samsung Tomorrow)

Mit der Smart Control hat der südkoreanische Hersteller Samsung eine neue Fernbedienung für seine Smart TVs vorgestellt. Das ovale, die Ergonomie unterstützende Eingabegerät hat wie die beiden vorigen Modelle keine Nummerntasten, dafür aber in der Mitte ein Touchpad. Insgesamt hat die Fernbedienung nur 26 Tasten.

  • Die neue Smart Control von Samsung (Bild: Samsung Tomorrow)
Die neue Smart Control von Samsung (Bild: Samsung Tomorrow)
Stellenmarkt
  1. Dr. Wolfrum Management- und Personalberatung, Düsseldorf
  2. Bosch Gruppe, Reutlingen

Wie beim vorigen Modell TM1290 kann der Nutzer mit dem eingebauten Touchpad scrollen. Auch Seiten können jetzt durchgeblättert werden. Das Touchpad ist mittig angebracht und soll dank der Ergonomie der Fernbedienung gut für den Nutzer erreichbar sein. Es ist laut Samsung 80 Prozent kleiner als das des vorigen Modells.

Gesten- und Sprachsteuerung

Einige Grundfunktionen sollen mit Gesten ausgeführt werden können, die der Nutzer mit der Fernbedienung in der Hand durchführt. Zudem kann die Smart Control auch gesprochene Befehle an den Smart TV weitergeben: So können beispielsweise Videos und Internetinhalte einfach per Spracheingabe gesucht oder Menüpunkte direkt angesteuert werden.

Das Design der Smart Control weicht vom klassischen Aussehen einer Fernbedienung ab. Sie ist oval und deutlich gewölbt und soll dadurch besser in der Hand liegen als eckige Fernbedienungen. Sie verfügt über Spezialtasten, mit denen Smart-TV-Funktionen wie der Mehrfachbildschirm Multi-Link-Screen direkt bedient werden können.

Vorstellung auf der CES 2014

Die Smart Control soll auf der Consumer Electronics Show (CES) gezeigt werden, die vom 7. bis zum 10. Januar 2014 in Las Vegas stattfindet. Einen Preis und ein Veröffentlichungsdatum nennt Samsung wie gewohnt nicht.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Charles... 03. Jan 2014

damit man nicht mehr wie schon vor 30 Jahren auf den TV zielen muss und Sichtkontakt...

Merle 03. Jan 2014

Falls das so ähnlich gelöst sein sollte wie bei LG, was ich allerdings auf dem Bild nicht...

azeu 02. Jan 2014

leider wahr :)

stq66 02. Jan 2014

Schön wärs, allle halben Jahre oder manchmal auch kürzer muss ich die Akkus wechseln...

expat 02. Jan 2014

Meine Horizon Box hat 4 Tuner. Das hat kaum ein TV.


Folgen Sie uns
       


Dark Rock Pro TR4 - Test

Der Dark Rock Pro TR4 von Be quiet ist einer der wenigen Luftkühler für AMDs Threadripper-Prozessoren. Im Test schneidet er sehr gut ab, da die Leistung hoch und die Lautheit niedrig ausfällt. Bei der Montage und der RAM-Kompatibilität gibt es leichte Abzüge, dafür ist der schwarze Look einzigartig.

Dark Rock Pro TR4 - Test Video aufrufen
Gaming-Tastaturen im Test: Neue Switches für Gamer und Tipper
Gaming-Tastaturen im Test
Neue Switches für Gamer und Tipper

Corsair und Roccat haben neue Gaming-Tastaturen auf den Markt gebracht, die sich vor allem durch ihre Switches auszeichnen. Im Test zeigt sich, dass Roccats Titan Switch besser zum normalen Tippen geeignet ist, aber nicht an die Geschwindigkeit des Corsair-exklusiven Cherry-Switches herankommt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Azio RCK Retrotastatur wechselt zwischen Mac und Windows-Layout
  2. OLKB Planck im Test Winzig, gerade, programmierbar - gut!
  3. Alte gegen neue Model M Wenn die Knickfedern wohlig klackern

Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
Autonome Schiffe
Und abends geht der Kapitän nach Hause

Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
  3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998): El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau
Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998)
El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau

Golem retro_ Electronic Arts ist berühmt und berüchtigt für jährliche Updates und Neuveröffentlichungen. Was der Publisher aber 1998 für digitale Raser auffuhr, ist in puncto Dramatik bei Verfolgungsjagden bis heute unerreicht.
Von Michael Wieczorek

  1. Playstation Classic im Test Sony schlampt, aber Rettung naht

    •  /