Abo
  • IT-Karriere:

Samsung Smart Bulb: Noch 'ne schlaue Birne

Samsung hat mit der Smart Bulb seine erste per Funk ansteuerbare LED-Lampe vorgestellt, deren Helligkeit und Farbtemperatur aus der Ferne kontrolliert werden können. Das System arbeitet per Bluetooth.

Artikel veröffentlicht am ,
Samsung Smart Bulb
Samsung Smart Bulb (Bild: Samsung)

Nach LG und Philips bringt nun auch Samsung ein LED-Leuchtmittel mit Funkfernsteuerung auf den Markt. Im Gegensatz zu den Modellen der Konkurrenz arbeitet die Samsung Smart Bulb per Bluetooth und lässt sich so direkt von Smartphones und Tablets ansteuern. Eine aufwendige Router-Lösung, die über WLAN angesprochen wird und dann mit dem Leuchtmittel Kontakt aufnimmt, hat Samsung absichtlich weggelassen.

Stellenmarkt
  1. Pfennigparade SIGMETA GmbH, Stuttgart
  2. maxon motor gmbh, Sexau nahe Freiburg im Breisgau

Der Benutzer kann so mit der App von Samsung bis zu 64 Lampen in der Reichweite seines Bluetooth-Netzwerkes steuern. Die entspricht je nach Umgebungsbedingungen allerdings nur wenigen Metern.

Die Smart Bulb ist mit RGB-LEDs und einem E27-Sockel ausgerüstet, soll eine Lebensdauer von 15.000 Stunden aufweisen und eine Farbtemperatur von 2.700 bis 6.500 Kelvin abdecken können. Niedrigere Werte entsprechen wärmeren Lichtfarben, während 6.500 K kühles weißes Licht bezeichnen. Außerdem kann die Samsung Smart Bulb gedimmt werden - auf bis zu 10 Prozent ihrer Gesamthelligkeit. Zur Lumenanzahl machte Samsung keine Angaben.

Als Alternative zum Bluetooth-Modell hat Samsung auch noch eine Smart Bulb mit Zigbee-Funkmodul angekündigt, das über einen entsprechenden Router aus der Ferne angesprochen werden kann. Auch Philips bietet mit dem Hue-Lampensystem eine LED-Beleuchtungslösung an, die über ein Zigbee-Funknetzwerk über iOS- und Android-Geräte gesteuert werden kann. Die mitgelieferte Bridge ermöglicht es, das Licht auch über das Internet zu steuern.

Preise für die Samsung Smart Bulb wurden noch nicht genannt.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

Crogge 29. Mär 2014

Ich benutze zum Bsp für meine Nachttischlampe eine sehr sparsame LED Birne für den E14...

Zwangsangemeldet 28. Mär 2014

OK, solche habe ich nicht. In meiner Küche hängt eine nackte 60W-Äquivalente LED in der...

Zwangsangemeldet 28. Mär 2014

Du irrst Dich. Ich habe überall E27, wo ich nicht E14 habe. Letzteres ist aber eher selten.

0xDEADC0DE 28. Mär 2014

Oder ein Hacker deinen Lichtstatus abfrägt und an Einbrecher verkauft. ;)

zonk 28. Mär 2014

Samsung


Folgen Sie uns
       


Acer Predator Thronos ausprobiert (Ifa 2019)

Acer stellt auf der Ifa den doch auffälligen Gaming-Stuhl Predator Thronos aus. Golem.de setzt sich hinein - und möchte am liebsten nicht mehr aussteigen.

Acer Predator Thronos ausprobiert (Ifa 2019) Video aufrufen
Apple TV+: Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig
Apple TV+
Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig

Bei so einem mickrigen Angebot hilft auch ein mickriger Preis nicht: Apples Streamingdienst hat der Konkurrenz von Netflix, Amazon und bald Disney nichts entgegenzusetzen - und das wird sich auf Jahre nicht ändern.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Apple TV+ Disney-Chef tritt aus Apple-Verwaltungsrat zurück
  2. Apple TV+ Apples Streamingangebot kostet 4,99 Euro im Monat
  3. Videostreaming Apple TV+ startet mit fünf Serien für 10 US-Dollar monatlich

Surface Hub 2S angesehen: Das Surface Hub, das auch in kleine Meeting-Räume passt
Surface Hub 2S angesehen
Das Surface Hub, das auch in kleine Meeting-Räume passt

Ifa 2019 Präsentationen teilen, Tabellen bearbeiten oder gemeinsam auf dem Whiteboard skizzieren: Das Surface Hub 2S ist eine sichtbare Weiterentwicklung des doch recht klobigen Vorgängers. Und Microsofts Pläne sind noch ambitionierter.
Ein Hands on von Oliver Nickel

  1. Microsoft Nutzer berichten von defektem WLAN nach Surface-Update
  2. Surface Microsofts Dual-Screen-Gerät hat zwei 9-Zoll-Bildschirme
  3. Centaurus Microsoft zeigt intern ein Surface-Gerät mit zwei Displays

Acer Predator Thronos im Sit on: Der Nerd-Olymp
Acer Predator Thronos im Sit on
Der Nerd-Olymp

Ifa 2019 Ob wir es nun den eisernen Thron oder den Sitz der Götter nennen: Der Predator Thronos von Acer fällt auf dem Messestand des Herstellers schon auf. Golem.de konnte den skurrilen Stuhl ausprobieren. Er ist eines Gaming-Kellers würdig.
Ein Hands on von Oliver Nickel

  1. Nitro XV273X Acer baut ersten Monitor mit IPS-Panel und 240 Hz
  2. Acer Beim Predator-Notebook fährt die Tastatur wie eine Rampe aus
  3. Geräte für Mediengestalter Acer gibt Verfügbarkeit der Concept-D-Laptops bekannt

    •  /