Abo
  • Services:
Anzeige
Samsung SM961
Samsung SM961 (Bild: IT Media)

Samsung SM961: Neue M.2-SSD schafft 3,2 GByte pro Sekunde

Samsung SM961
Samsung SM961 (Bild: IT Media)

Samsung hat die M.2-SSDs namens PM961 und SM961 gezeigt. Beide schaffen mindestens 3 GByte pro Sekunde und sind für Notebooks gedacht. Zudem wurde eine 850 Evo mit 4 TByte ausgestellt.

Samsung hat auf dem SSD Summit in Japan bekannte und neue SSDs ausgestellt. Ein Bericht von IT Media zeigt Details zu den für OEM-Hersteller gedachten Modellen PM961 und SM961, welche die Nachfolge der PM951- und SM951-Varianten darstellen. Die SSDs sind nicht für Endkunden gedacht, sondern werden in Note- und Ultrabooks oder Komplett-PCs verbaut. Erfahrungsgemäß tauchen solche Flash-Drives aber oft auch im Retail-Handel auf.

Anzeige
  • Samsung PM961 (Bild: IT Media)
  • Samsung SM961 (Bild: IT Media)
Samsung SM961 (Bild: IT Media)

Die SM961 folgt der beliebten SM951, einer der schnellsten SSDs im M.2-Kärtchenformat mit AHCI- oder mit NVMe-Protokoll und PCIe-3.0-x4-Anschluss. Das neue SM961-Modell soll mit 128, 256 und 512 GByte oder 1 TByte verfügbar sein. Die Lesegeschwindigkeit beträgt bis zu 3,2 GByte pro Sekunde und schreibend soll das Modell bis zu 1,8 GByte pro Sekunde erreichen. Samsung nutzt den Polaris-Controller mit fünf Kernen sowie acht Kanälen und 3D-NAND-Flash mit 2-Bit-Zellen. Die ältere SM951 schafft bis zu 2,15 und 1,155 GByte pro Sekunde.

PM961 für Ultrabooks

Als zweites neues Modell zeigte Samsung die PM961, den Nachfolger der in sehr vielen Notebooks verwendeten PM951 und der bisher seltener anzutreffenden PM953. Die PM961 wurde mit 128, 256 und 512 GByte angekündigt und verwendet ebenfalls einen Polaris-Controller. Statt MLC- wird aber günstigerer TLC-Flash mit drei statt zwei Bits pro Zelle verbaut. Die Lese- und Schreibrate beträgt Samsung zufolge bis zu 3,0 und 1,15 GByte pro Sekunde.

  • Samsung PM961 (Bild: IT Media)
  • Samsung SM961 (Bild: IT Media)
Samsung PM961 (Bild: IT Media)

Auf den Fotos von IT Media haben wir zudem eine 850 Evo entdeckt - prinzipiell nichts Neues. Allerdings preist Samsung diese mit bis zu 4 TByte Kapazität an, obgleich dieses Modell derzeit mit maximal 2 TByte Speicherplatz verfügbar ist. Schon vor längerer Zeit hatte Samsung angekündigt, eine 4-TByte-Variante zu veröffentlichen und die 850 Evo daher auf 256-GBit-Flash umstellen zu wollen. Ein Datum für die neue Evo nannte der Hersteller aber nicht.


eye home zur Startseite
honna1612 05. Sep 2016

Finde ich auch. Als Alternative gibt es Netzwerkadapter mit 4 Ports mit denen man in...

shmafoozius 16. Mär 2016

Also wegen schnelleren Systemstart oder Programmstart allgemein zahlt sich eine M2 SSD...

Tragen 16. Mär 2016

Ich wollte mir schon das neue Lenovo P15 holen. Kostet 3000¤, aber immernoch kein 10 GBE...

leroyes17 16. Mär 2016

ja das stimmt. aber das samsung das erwähnt hat mich zum lachen gebracht ich gebe ihnen 1...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. MediaMarktSaturn Retail Concepts, Ingolstadt
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  3. Fresenius Kabi Deutschland GmbH, Oberursel
  4. Eucon GmbH, Münster


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 39,99€
  2. 281,99€
  3. 184,90€ + 3,99€ Versand

Folgen Sie uns
       

  1. Super Mario Run

    Nintendo bleibt trotz Enttäuschung beim Bezahlmodell

  2. Samsung

    Galaxy Note 7 wird per Update endgültig lahmgelegt

  3. The Ringed City

    From Software zeigt Abschluss von Dark Souls 3 im Trailer

  4. Dieter Lauinger

    Minister fordert Gesetz gegen Hasskommentare noch vor Wahl

  5. Die Woche im Video

    Cebit wird heiß, Android wird neu, Aliens werden gesprächig

  6. Mobilfunkausrüster

    Welche Frequenzen für 5G in Deutschland diskutiert werden

  7. XMPP

    Bundesnetzagentur will hundert Jabber-Clients regulieren

  8. Synlight

    Wie der Wasserstoff aus dem Sonnenlicht kommen soll

  9. Pietsmiet

    "Alle Twitch-Kanäle sind kostenpflichtiger Rundfunk"

  10. Apache-Lizenz 2.0

    OpenSSL plant Lizenzwechsel an der Community vorbei



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Videostreaming im Zug: Maxdome umwirbt Bahnfahrer bei Tempo 230
Videostreaming im Zug
Maxdome umwirbt Bahnfahrer bei Tempo 230
  1. USA Google will Kabelfernsehen über Youtube streamen
  2. Verband DVD-Verleih in Deutschland geht wegen Netflix zurück
  3. Nintendo Vorerst keine Videostreaming-Apps auf Switch

Buch - Apple intern: "Die behandeln uns wie Sklaven"
Buch - Apple intern
"Die behandeln uns wie Sklaven"
  1. Übernahme Apple kauft iOS-Automatisierungs-Tool Workflow
  2. Instandsetzung Apple macht iPhone-Reparaturen teurer
  3. Earbuds mit Sensor Apple beantragt Patent auf biometrische Kopfhörer

Lithium-Akkus: Durchbruch verzweifelt gesucht
Lithium-Akkus
Durchbruch verzweifelt gesucht
  1. Super MCharge Smartphone-Akku in 20 Minuten voll geladen
  2. Brandgefahr HP ruft über 100.000 Notebook-Akkus zurück
  3. Brandgefahr Akku mit eingebautem Feuerlöscher

  1. Re: Inbesondere Verweis auf Teil 7 TKG interessant...

    justjanne | 03:11

  2. Re: Wieso Hass-Kommentare löschen?

    bombinho | 03:08

  3. Re: Betonköpfe

    ChMu | 01:38

  4. Re: Ich finde das ausnahmsweise gut

    Gemüseistgut | 01:30

  5. Re: P2W

    Bendix | 01:04


  1. 15:20

  2. 14:13

  3. 12:52

  4. 12:39

  5. 09:03

  6. 17:45

  7. 17:32

  8. 17:11


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel