Abo
  • IT-Karriere:

Samsung SM1715: PCIe-SSD mit 3,6 TByte dank V-NAND

Samsung hat die SM1715 für Enterprise-Server vorgestellt. Die PCIe-SSD nutzt NVM Express und bietet durch ihren gestapelten V-NAND doppelt so viel Speicherplatz wie ihr Vorgänger.

Artikel veröffentlicht am ,
Samsungs SM1715 mit PCIe-Anbindung
Samsungs SM1715 mit PCIe-Anbindung (Bild: Samsung)

Die SM1715 ist Samsungs neues Solid State Drive für Enterprise-Server, bei denen neben einer hohen Geschwindigkeit auch viel Speicherplatz gefragt ist. Der Nachfolger der XS1715 ist zwar nicht schneller, dafür konnte Samsung die Kapazität verdoppeln.

  • Samsung SM1715 (Bild: Samsung)
  • Samsung SM1715 (Bild: Samsung)
  • Samsung SM1715 (Bild: Samsung)
Samsung SM1715 (Bild: Samsung)
Stellenmarkt
  1. über experteer GmbH, Stuttgart
  2. RSG Group GmbH, Berlin

Möglich macht dies sogenannter V-NAND, vertikal gestapelte Layer von Flash-Speicher wie sie Samsung schon für die 850 Pro nutzt. Statt 1,6 TByte wie die XS1715 sichert die Samsung SM1715 daher 3,2 TByte.

Der Hersteller gibt für das alte wie das neue Modell eine Geschwindigkeit von 3,0 und 2,2 GByte pro Sekunde bei sequenziellen Lese- sowie Schreibvorgängen an. Die Samsung SM1715 kann diese Transferraten nur erreichen, wenn sie in einen PCIe-Slot mit vier PCIe-3.0-Lanes eingesteckt ist.

Unter Berücksichtigung der 128b130b-Kodierung sind hier theoretisch bis zu 3.939 MByte pro Sekunde möglich, was jedoch keine aktuelle SSD ausreizt. Laut Samsung ist die SM1715 dafür ausgelegt, fünf Jahre lang täglich vollgeschrieben zu werden - das entspricht 58,4 Petabyte.

  • Samsung SM1715 (Bild: Samsung)
  • Samsung SM1715 (Bild: Samsung)
  • Samsung SM1715 (Bild: Samsung)
Samsung SM1715 (Bild: Samsung)

Bei den Iops gibt Samsung 750.000 schreibend und 130.000 lesend an, dieser hohe Wert liegt ein wenig über dem der XS1715 und ist auf NVM Express zurückzuführen: Anders als AHCI arbeitet NVMHCI unter anderem mit geringeren Latenzen, einer höheren Anzahl an Warteschlangen und mehr Befehlen pro Schlange.

Dadurch kann der Controller einer SSD viel mehr Befehle verarbeiten, statt zu warten. Weiterhin ist NVM Express stärker auf CPUs mit vielen Kernen ausgelegt, und Threads blockieren sich weniger. Die notwendige Betriebssystemunterstützung ist seit Windows 8.1 und Linux-Kernel 3.3 gegeben.

Die Samsung SM1715 ist im HHHL-Format (Half-Height Half-Length) mit 1,6 und 3,2 TByte verfügbar - der Vorgänger wurde noch als 2,5-Zoll-Modell ausgeliefert.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Lenovo Y25f-10 144 Hz für 159€)
  2. (u. a. Anno 1800 - Sonderausgabe für 33€ und Fast & Furious 6 Steelbook für 4,99€)
  3. (aktuell u. a. Corsair T1 Race 2018 in diversen Farben für 229,90€ + Versand. Bestpreis!)
  4. (heute u. a. mit PlayStation 4 und Samsung-TVs)

Das Original 29. Sep 2014

ach so, das verabsolutierte "niemand" nehme ich hiermit zurück. das war ja abzusehen...

derNichtGlaubt 29. Sep 2014

k.T.


Folgen Sie uns
       


iOS 13 ausprobiert

Apple hat iOS 13 offiziell vorgestellt. Die neue Version des mobilen Betriebssystems bringt unter anderem den Dark Mode sowie zahlreiche Verbesserungen einzelner Apps.

iOS 13 ausprobiert Video aufrufen
Geothermie: Wer auf dem Vulkan wohnt, muss nicht so tief bohren
Geothermie
Wer auf dem Vulkan wohnt, muss nicht so tief bohren

Die hohen Erwartungen haben Geothermie-Kraftwerke bisher nicht erfüllt. Weltweit setzen trotzdem immer mehr Länder auf die Wärme aus der Tiefe - nicht alle haben es dabei leicht.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Nachhaltigkeit Jute im Plastik
  2. Nachhaltigkeit Bauen fürs Klima
  3. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?

Elektrautos auf der IAA: Die Gezeigtwagen-Messe
Elektrautos auf der IAA
Die Gezeigtwagen-Messe

IAA 2019 Viele klassische Hersteller fehlen bei der IAA oder zeigen Autos, die man längst gesehen hat. Bei den Elektroautos bekommen alltagstaugliche Modelle wie VW ID.3, Opel Corsa E und Honda E viel Aufmerksamkeit.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
  2. Umfrage Kunden fühlen sich vor Elektroautokauf schlecht beraten
  3. Batterieprobleme Auslieferung des e.Go verzögert sich

Hue Sync: Hue-Effektbeleuchtung dank HDMI-Splitter einfacher nutzbar
Hue Sync
Hue-Effektbeleuchtung dank HDMI-Splitter einfacher nutzbar

Mit Hue Sync können Philips-Hue-Nutzer ihre Lampen passend zu Filmen oder Musik aufleuchten lassen - bisher aber nur recht umständlich über einen PC. Die neue Play HDMI Sync Box ist ein Splitter mit eingebautem Hue-Sync-Controller, an den einfach Konsolen oder Blu-ray-Player angeschlossen werden können.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Signify Kleiner Schalter und Steckdose für Philips Hue
  2. Smart Home Philips-Hue-Leuchtmittel mit Bluetooth
  3. Smart Home Philips Hue mit Außenbewegungsmelder und neuen Außenlampen

    •  /