Abo
  • Services:
Anzeige
Samsungs SM1715 mit PCIe-Anbindung
Samsungs SM1715 mit PCIe-Anbindung (Bild: Samsung)

Samsung SM1715: PCIe-SSD mit 3,6 TByte dank V-NAND

Samsung hat die SM1715 für Enterprise-Server vorgestellt. Die PCIe-SSD nutzt NVM Express und bietet durch ihren gestapelten V-NAND doppelt so viel Speicherplatz wie ihr Vorgänger.

Anzeige

Die SM1715 ist Samsungs neues Solid State Drive für Enterprise-Server, bei denen neben einer hohen Geschwindigkeit auch viel Speicherplatz gefragt ist. Der Nachfolger der XS1715 ist zwar nicht schneller, dafür konnte Samsung die Kapazität verdoppeln.

  • Samsung SM1715 (Bild: Samsung)
  • Samsung SM1715 (Bild: Samsung)
  • Samsung SM1715 (Bild: Samsung)
Samsung SM1715 (Bild: Samsung)

Möglich macht dies sogenannter V-NAND, vertikal gestapelte Layer von Flash-Speicher wie sie Samsung schon für die 850 Pro nutzt. Statt 1,6 TByte wie die XS1715 sichert die Samsung SM1715 daher 3,2 TByte.

Der Hersteller gibt für das alte wie das neue Modell eine Geschwindigkeit von 3,0 und 2,2 GByte pro Sekunde bei sequenziellen Lese- sowie Schreibvorgängen an. Die Samsung SM1715 kann diese Transferraten nur erreichen, wenn sie in einen PCIe-Slot mit vier PCIe-3.0-Lanes eingesteckt ist.

Unter Berücksichtigung der 128b130b-Kodierung sind hier theoretisch bis zu 3.939 MByte pro Sekunde möglich, was jedoch keine aktuelle SSD ausreizt. Laut Samsung ist die SM1715 dafür ausgelegt, fünf Jahre lang täglich vollgeschrieben zu werden - das entspricht 58,4 Petabyte.

  • Samsung SM1715 (Bild: Samsung)
  • Samsung SM1715 (Bild: Samsung)
  • Samsung SM1715 (Bild: Samsung)
Samsung SM1715 (Bild: Samsung)

Bei den Iops gibt Samsung 750.000 schreibend und 130.000 lesend an, dieser hohe Wert liegt ein wenig über dem der XS1715 und ist auf NVM Express zurückzuführen: Anders als AHCI arbeitet NVMHCI unter anderem mit geringeren Latenzen, einer höheren Anzahl an Warteschlangen und mehr Befehlen pro Schlange.

Dadurch kann der Controller einer SSD viel mehr Befehle verarbeiten, statt zu warten. Weiterhin ist NVM Express stärker auf CPUs mit vielen Kernen ausgelegt, und Threads blockieren sich weniger. Die notwendige Betriebssystemunterstützung ist seit Windows 8.1 und Linux-Kernel 3.3 gegeben.

Die Samsung SM1715 ist im HHHL-Format (Half-Height Half-Length) mit 1,6 und 3,2 TByte verfügbar - der Vorgänger wurde noch als 2,5-Zoll-Modell ausgeliefert.


eye home zur Startseite
Das Original 29. Sep 2014

ach so, das verabsolutierte "niemand" nehme ich hiermit zurück. das war ja abzusehen...

derNichtGlaubt 29. Sep 2014

k.T.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über JobLeads GmbH, Villingen-Schwenningen
  2. Wolfgang Westarp GmbH, Beckum
  3. ROMA KG, Burgau
  4. T-Systems International GmbH, verschiedene Standorte


Anzeige
Top-Angebote
  1. 189,00€
  2. 3,00€ inkl. Versand

Folgen Sie uns
       


  1. Blackberry Key One

    Android-Smartphone mit Hardware-Tastatur kostet viel

  2. Arrow Launcher 3.0

    Microsofts Android-Launcher braucht weniger Energie und RAM

  3. Die Woche im Video

    Angeswitcht, angegriffen, abgeturnt

  4. Hardlight VR Suit

    Vibrations-Weste soll VR-Erlebnis realistischer machen

  5. Autonomes Fahren

    Der Truck lernt beim Fahren

  6. Selektorenaffäre

    BND soll ausländische Journalisten ausspioniert haben

  7. Kursanstieg

    Bitcoin auf neuem Rekordhoch

  8. Google-Steuer

    Widerstand gegen Leistungsschutzrecht auf EU-Ebene

  9. Linux-Kernel

    Torvalds droht mit Nicht-Aufnahme von Treibercode

  10. Airbus A320

    In Flugzeugen wird der Platz selbst für kleine Laptops knapp



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Limux: Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
Limux
Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
  1. Limux München prüft Rückkehr zu Windows
  2. Limux-Projekt Windows könnte München mehr als sechs Millionen Euro kosten
  3. Limux Münchner Stadtrat ignoriert selbst beauftragte Studie

Wacoms Intuos Pro Paper im Test: Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
Wacoms Intuos Pro Paper im Test
Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
  1. Wacom Brainwave Ein Graph sagt mehr als tausend Worte
  2. Canvas Dells Stift-Tablet bedient sich bei Microsoft und Wacom
  3. Intuos Pro Wacom verbindet Zeichentablet mit echtem Papier

Bundesnetzagentur: Puppenverbot gefährdet das Smart Home und Bastler
Bundesnetzagentur
Puppenverbot gefährdet das Smart Home und Bastler
  1. My Friend Cayla Eltern müssen Puppen ihrer Kinder zerstören
  2. Matoi Imagno Wenn die Holzklötzchen zu dir sprechen
  3. Smart Gurlz Programmieren lernen mit Puppen

  1. Re: Anscheinend gibt es keine gesetzlichen Vorgaben.

    MarioWario | 08:31

  2. Re: Wenn das Gerät wenigstens BlackberryOS hätte...

    DetlevCM | 08:27

  3. Re: sehr clever ... MS

    Thunderbird1400 | 08:19

  4. Re: Halb-OT: Bloß kein handliches Gerät...

    DetlevCM | 08:03

  5. Re: Display größer als bei Fulltouch 5"+

    BISCiTSde | 07:22


  1. 20:21

  2. 11:57

  3. 09:02

  4. 18:02

  5. 17:43

  6. 16:49

  7. 16:21

  8. 16:02


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel