Abo
  • IT-Karriere:

Samsung: Probleme beim Galaxy Fold sollen behoben sein

Vielleicht kann Samsung den Marktstart seines faltbaren Smartphones Galaxy Fold bald nachholen: Der Hersteller soll aktuell eine überarbeitete Version des Gerätes in Südkorea testen, bereits im Juni 2019 könnte das Smartphone auf den Markt kommen.

Artikel veröffentlicht am ,
Die erste Version des Galaxy Fold von Samsung
Die erste Version des Galaxy Fold von Samsung (Bild: Samsung)

Samsung soll die Probleme bei seinem faltbaren Smartphone Galaxy Fold gelöst haben. Dies berichtet The Next Web unter Berufung auf die südkoreanische Nachrichtenagentur Yonhap. Demnach soll der Hersteller eine überarbeitete Version des Gerätes momentan testen.

Stellenmarkt
  1. Städtische Wohnungsgesellschaft Pirna mbH, Pirna
  2. SBS seebauer business solutions GmbH, Weyarn

Bei dem Test soll es sich um einen Netzwerktest handeln, der normalerweise gut einen Monat vor der Veröffentlichung eines Smartphones erfolgen soll. Entsprechend schließt Yonhap daraus, dass das Galaxy Fold noch im Juni 2019 auf den Markt kommen könnte.

Samsung soll die Probleme des Galaxy Fold gelöst haben. So soll die Schutzfolie auf dem Display nun so angebracht sein, dass sie unter den Rahmen ragt und nicht mehr abgezogen werden kann. Einige Journalisten, die das Galaxy Fold für einen Test bekommen hatten, hielten die Folie irrtümlich für einen herkömmlichen Schutz, der abgezogen werden kann. Dadurch wird das faltbare Display allerdings unwiderruflich beschädigt - einen entsprechenden Hinweis hatte Samsung vergessen.

Zudem sollen auch die Öffnungen am Gelenk des Galaxy Fold verkleinert worden sein. Bei der ersten Version des Gerätes waren diese recht groß, weshalb Kleinstpartikel in das Innere des Smartphones eindringen konnten. Diese haben dann von innen das Display zerstört, was offenbar beim Test des Faltmechanismus niemandem aufgefallen ist.

Ob Samsung das Galaxy Fold wirklich bereits im Juni 2019 auf den Markt bringt, ist momentan allerdings nur Spekulation. Samsung selbst hat nach der Absage des ursprünglichen Marktstarts Ende April 2019 keinen neuen Termin genannt. Stattdessen hat der südkoreanische Hersteller die negative Publicity noch dadurch angeheizt, indem er einen Teardown von iFixit löschen ließ.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,95€
  2. 2,99€
  3. 0,00€
  4. 2,22€

Eheran 17. Mai 2019 / Themenstart

Bist du dir sicher, dass man das knicken kann...?

Conqueror 16. Mai 2019 / Themenstart

selbst wenn ich das Geld hätte, würde ich kein Bananentester für Samsung spielen.

genab.de 16. Mai 2019 / Themenstart

Egal ob Glump oder nicht, mit so nem Teil bist du auf ner Dinnenrparty der "King" Deshalb...

Hotohori 16. Mai 2019 / Themenstart

Du gehst hier scheinbar von der breiten Masse als Zielgruppe aus, die war aber nie das...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Workers Resources Soviet Republic - Test

Wem Aufbaustrategiespiele wie Anno oder Sim City zu einfach sind, sollte Workers & Resources: Soviet Republic ausprobieren. Das Spiel ist Wirtschaftssimulation und Verkehrsmanager in einem.

Workers Resources Soviet Republic - Test Video aufrufen
Kontist, N26, Holvi: Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer
Kontist, N26, Holvi
Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer

Ein mobiles und dazu noch kostenloses Geschäftskonto für Freiberufler versprechen Startups wie Kontist, N26 oder Holvi. Doch sind die Newcomer eine Alternative zu den Freelancer-Konten der großen Filialbanken? Ja, sind sie - mit einer kleinen Einschränkung.
Von Björn König


    Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
    Sicherheitslücken
    Zombieload in Intel-Prozessoren

    Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
    Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

    1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
    2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
    3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

    Mordhau angespielt: Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
    Mordhau angespielt
    Die mit dem Schwertknauf zuschlagen

    Ein herausfordernd-komplexes Kampfsystem, trotzdem schnelle Action mit Anleihen bei Chivalry und For Honor: Das vom Entwicklerstudio Triternion produzierte Mordhau schickt Spieler in mittelalterlich anmutende Multiplayergefechte mit klirrenden Schwertern und hohem Spaßfaktor.
    Von Peter Steinlechner

    1. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
    2. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

      •  /