Abo
  • IT-Karriere:

Samsung: Oreo für das Galaxy S8 ist da

Erste Nutzer von Samsungs Galaxy S8 und Galaxy S8+ in Deutschland erhalten das fertige Android-8.0-Upgrade auf ihre Geräte geliefert. Offenbar sind zunächst die Betatester dran, danach sollen auch die anderen Nutzer die Aktualisierung erhalten.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Galaxy S8 und das Galaxy S8+ von Samsung
Das Galaxy S8 und das Galaxy S8+ von Samsung (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Der südkoreanische Hersteller Samsung verteilt in Deutschland ein Upgrade auf Android 8.0 für seine Smartphones Galaxy S8 und Galaxy S8+. Dies berichten Nutzer im Forum von Android-Hilfe.de. Demnach sollen Betatester die ersten Empfänger der Aktualisierung sein.

Betatester erhalten die Aktualisierung zuerst

Stellenmarkt
  1. Universität Paderborn, Paderborn
  2. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Karlsruhe

Der für gewöhnlich gut in Sachen Samsung informierten Internetseite Sammobile.com zufolge soll das Galaxy S8+ das erste Gerät sein, das das Upgrade bekommt. Nutzer, die nicht am Betatest teilgenommen haben, sollen die Aktualisierung innerhalb der nächsten 24 Stunden bekommen und Betatester und Nutzer in anderen Märkten sollen bald folgen.

Die Größe des Upgrades liegt bei knapp 490 MByte. Da die Betatester bereits eine erste Version von Oreo auf ihren Smartphones haben, ist die Aktualisierung entsprechend kleiner als gewohnt. Wer nicht am Betatest teilgenommen hat, dürfte eine größere Upgrade-Datei erhalten.

Das Galaxy S8 kommt mit einem Exynos-8895-Prozessor und einer 12-Megapixel-Kamera. Es hat ein 5,8-Zoll-Display, das Galaxy S8+ einen 6,2 Zoll großen Bildschirm. Beide Modelle haben ein sogenanntes Edge-Display mit abgerundeten Rändern.

Mit dem Upgrade auf Android 8.0 hat sich Samsung Zeit gelassen. Der Hersteller hatte das Galaxy S8 und das Galaxy S8+ bereits am 27. März 2017 in New York vorgestellt. Aktuell ist das Galaxy S8 in Deutschland für unter 530 Euro zu haben. Auf dem kommenden Mobile World Congress (MWC) Ende Februar 2018 in Barcelona wird mit dem Nachfolger Galaxy S9 gerechnet.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 127,99€ (Bestpreis!)

rossreiter 09. Feb 2018

Ok, dann hat es sich immerhin schon gebessert, ein positiver Trend bei Samsung. Motorola...

Themenzersetzer 09. Feb 2018

https://www.android.com/versions/oreo-8-0/

oesah 08. Feb 2018

Soviel Text für so wenig Informationen.. Teilweise wiederholt ihr einfach die Infos...

unbuntu 08. Feb 2018

https://www.computerbase.de/2018-02/samsung-galaxy-s8-plus-update-android-8/


Folgen Sie uns
       


E-Bike-Neuerungen von Bosch angesehen

Neue Motoren und mehr Selbstständigkeit für Boschs E-Bike Systems - wir haben uns angesehen, was für 2020 geplant ist.

E-Bike-Neuerungen von Bosch angesehen Video aufrufen
Super Mario Maker 2 & Co.: Vom Spieler zum Gamedesigner
Super Mario Maker 2 & Co.
Vom Spieler zum Gamedesigner

Dreams, Overwatch Workshop und Super Mario Maker 2: Editoren für Computerspiele werden immer mächtiger, inzwischen können auch Einsteiger komplexe Welten bauen. Ein Überblick.
Von Achim Fehrenbach

  1. Nintendo Akku von überarbeiteter Switch schafft bis zu 9 Stunden
  2. Hybridkonsole Nintendo überarbeitet offenbar Komponenten der Switch
  3. Handheld Nintendo stellt die Switch Lite für unterwegs vor

Erneuerbare Energien: Die Energiewende braucht Wasserstoff
Erneuerbare Energien
Die Energiewende braucht Wasserstoff

Kein anderes Element ist so universell und dabei simpel aufgebaut wie Wasserstoff und das energiereiche Gas lässt sich aus fast jedem Energieträger gewinnen. Genauso vielseitig gestaltet sich seine Nutzung.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Strom-Boje Mittelrhein Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
  2. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
  3. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um

Erasure Coding: Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
Erasure Coding
Das Ende von Raid kommt durch Mathematik

In vielen Anwendungsszenarien sind Raid-Systeme mittlerweile nicht mehr die optimale Lösung. Zu langsam und starr sind sie. Abhilfe schaffen können mathematische Verfahren wie Erasure Coding. Noch existieren für beide Techniken Anwendungsgebiete. Am Ende wird Raid aber wohl verschwinden.
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Agentur für Cybersicherheit Cyberwaffen-Entwicklung zieht in den Osten Deutschlands
  2. Yahoo Richterin lässt Vergleich zu Datenleck platzen

    •  /