Samsung NX300: Unabhängige Firmware verschlüsselt Fotos

Was passiert mit Fotos, wenn eine Kamera gestohlen wird? Nichts - wenn es eine Systemkamera von Samsung ist, auf der eine modifizierte Firmware installiert ist. Die gibt die Bilder nur für Befugte frei.

Artikel veröffentlicht am ,
Samsung NX300: Bilder werden automatisch verschlüsselt.
Samsung NX300: Bilder werden automatisch verschlüsselt. (Bild: Samsung)

Fotos, mit denen Unbefugte nichts anfangen können, macht eine Samsung NX300: Ein Hacker namens Doug hat eine neue Firmware für die Kamera geschrieben, die Bilder verschlüsselt.

Stellenmarkt
  1. IT-Systemadministrator für Infrastruktur (m/w/d)
    CREATON GmbH, Wertingen
  2. System Administrator (w/m/d) Business Systems
    Deutsche Welle, Bonn
Detailsuche

Er habe sich die Kamera deshalb gekauft, weil sie gerootet werden könne, schreibt Doug auf seiner Website. Dann habe er die auf Linux basierende Firmware so modifiziert, dass sie aufgenommene Fotos automatisch verschlüsselt.

Ein kurzer Blick - dann ist das Bild verschlüsselt

Der Fotograf könne eine kurze Vorschau des Bildes anschauen, dann werde es verschlüsselt abgespeichert, schreibt Doug. Er setzt ein asymmetrisches Verfahren mit einem öffentlichen und einem privaten Schlüssel ein. Nur wer diesen Schlüssel hat, kann die Fotos öffnen - und das muss nicht unbedingt der Fotograf selbst sein.

Doug beschreibt auf seiner Seite einige Anwendungsszenarien für die Kryptofotografie. So könnten Unternehmen oder Behörden einem Fotografen, der Bilder von geheimen Einrichtungen machen soll, eine solche Kamera geben. Der Auftraggeber behält den privaten Schlüssel und kann so sicherstellen, dass nur er die Fotos betrachten kann. Prominente könnten auf diese Weise die Kontrolle darüber behalten, welche Aufnahmen aus einem Fotoshooting veröffentlicht werden.

Ein Dieb kann verschlüsselte Fotos nicht ansehen

Golem Karrierewelt
  1. Blender Grundkurs: virtueller Drei-Tage-Workshop
    12.-14.12.2022, Virtuell
  2. Adobe Photoshop für Social Media Anwendungen: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    14./15.12.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

So wird auch verhindert, dass Fotos in falsche Hände geraten: Wird die Kamera gestohlen, können die Diebe nichts mit den Bildern anfangen. Das könne vor allem für Fotografen wichtig sein, die in gefährlichen Regionen unterwegs seien und deren Fotos, wenn sie veröffentlicht würden, Schäden anrichten könnten, sagt Doug.

Er habe die modifizierte Firmware für die NX300 entwickelt. Die anderen Kameras aus Samsungs NX-Reihe hätten eine ähnliche Firmware. Er habe aber nicht die Möglichkeit zu testen, ob seine Firmware auch auf diesen Kameras laufe, schreibt Doug. Die Firmware stellt er kostenlos auf seiner Website zur Verfügung. Dazu gibt es auch Anleitungen zur Installation sowie zur Bedienung.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Tesla-Fabrik
In Grünheide soll "totales Chaos" herrschen

Die Tesla-Fabrik in Grünheide hinkt ihren Produktionszielen noch weit hinterher. Es gibt zu wenig Personal oder die Mitarbeiter kündigen wieder.

Tesla-Fabrik: In Grünheide soll totales Chaos herrschen
Artikel
  1. Elbit Systems Deutschland: Neue Bundeswehr-Funkgeräte lösen Retrogeräte von 1982 ab
    Elbit Systems Deutschland
    Neue Bundeswehr-Funkgeräte lösen Retrogeräte von 1982 ab

    Vor rund einem Jahr hat das Beschaffungsamt der Bundeswehr für 600 Millionen Euro Tausende Funkgeräte aus dem Jahr 1982 nachbauen lassen. Nun werden ganz neue angeschafft.

  2. Europäischer Rat: Einigung über Bargeldobergrenze von 10.000 Euro
    Europäischer Rat
    Einigung über Bargeldobergrenze von 10.000 Euro

    Der Europäische Rat hat sich auf eine Bargeldobergrenze von 10.000 Euro verständigt. Auch Kryptowährungen sollen streng reguliert werden.

  3. Angespielt: Diablo 4 wird brutal, makaber und ein bisschen eklig
    Angespielt
    Diablo 4 wird brutal, makaber und ein bisschen eklig

    Open-World-Freiheiten, dynamische Events und eine geteilte Spielwelt: Golem.de hat Diablo 4 angespielt und mit den Entwicklern gesprochen.
    Von Olaf Bleich

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bei Amazon bestellbar • Tiefstpreise: Asus RTX 4080 1.689,90€, MSI 28" 4K 579€, Roccat Kone Pro 39,99€, Asus RTX 6950 XT 939€ • Alternate: Acer Gaming-Monitor 27" 159,90€, Razer BlackWidow V2 Mini 129,90€ • 20% Extra-Rabatt bei ebay • Amazon Last Minute Angebote [Werbung]
    •  /