• IT-Karriere:
  • Services:

Samsung: Neues Galaxy Note vielleicht noch in diesem Jahr

Samsung arbeitet möglicherweise an einem neuen Galaxy Note. Seine Produktbezeichnung, die von der DLNA zertifiziert wurde, lässt diesen Schluss zu. Ein 8-Zoll-Display und ein Verkaufsstart vor Weihnachten sind nicht unwahrscheinlich.

Artikel veröffentlicht am ,
Samsung arbeitet an einem neuen Galaxy Note.
Samsung arbeitet an einem neuen Galaxy Note. (Bild: Park Ji-Hwan/AFP/Getty Images)

Die Anzeichen für ein neues Tablet von Samsung verdichten sich. Der koreanische Hersteller hat bei der DLNA ein Gerät mit der Produktbezeichnung GT-N5100 zertifizieren lassen. Der Produktcode lässt vermuten, dass es sich um ein weiteres Gerät der Note-Reihe mit Stifteingabe handelt. Das Kürzel "GT-N" bezeichnet bisher die Geräte der Note-Familie.

Stellenmarkt
  1. Bechtle Onsite Services GmbH, Weissach
  2. BARMER, Wuppertal

Die DLNA ist ein Zusammenschluss verschiedener internationaler Hersteller aus dem Bereich der Unterhaltungselektronik. Mit der Zertifizierung soll die Austauschbarkeit digitaler Inhalte wie Musik, Fotos und Videos sichergestellt werden. Neben Samsung gehören Microsoft, Cisco, Nokia, Intel, Sony und weitere zu den Mitgliedern.

  • Das Wi-Fi-Zertifikat bezeichnet das GT-N5100 auch als Tablet. (Quelle: Wi-fi.org/Screenshot: Golem.de)
  • Das DLNA-Zertifikat weist das neue Gerät von Samsung als Tablet aus. (Quelle: DLNA/Screenshot: Golem.de)
  • Die Geräteklassen sind Mobile Digital Media Player, Mobile Digital Media Server und Mobile Digital Media Controller. (Quelle: DLNA/Screenshot: Golem.de)
Das DLNA-Zertifikat weist das neue Gerät von Samsung als Tablet aus. (Quelle: DLNA/Screenshot: Golem.de)

Womöglich ein Galaxy Note mit 8 Zoll

Das neue Gerät wird bei der DLNA als Tablet bezeichnet. Sollte es sich beim GT-N5100 tatsächlich um ein neues Note-Gerät handeln, wären die Größen 5,5 Zoll und 10,1 Zoll bereits durch das Galaxy Note 2 und das Galaxy Note 10.1 besetzt. Beide Geräte laufen mit Googles Betriebssystem Android. Ein neues Galaxy Note wäre dann wohl im Bereich um die 8 Zoll anzusiedeln.

Mehrere denkbare Veröffentlichungstermine

Unternehmen ist in der Regel daran gelegen, dass die DLNA-Zertifizierung möglichst kurz vor der Vorstellung der Geräte veröffentlicht wird. Ein Start zum Weihnachtsgeschäft ist also denkbar.

Sollte Samsung das Weihnachtsgeschäft verpassen, wären die Consumer Electronic Show (CES) im Januar 2013 oder der Mobile World Congress (MWC) im Februar 2013 weitere Gelegenheiten zur Vorstellung. In der Vergangenheit nutzte Samsung beide Veranstaltungen, um neue Produkte vorzustellen.

Zertifikat für WLAN schon ausgestellt

Im September 2012 hat Samsung bereits bei der Wi-Fi Alliance ein Wi-Fi-Zertifikat für das GT-N5100 eingeholt. Auch hier wird das Gerät als Tablet bezeichnet. Die Spezifikationen weisen ein Dual-Band-WLAN nach IEEE 802.11a/b/g/n aus.

Die Wi-Fi Alliance ist ein Konsortium aus über 300 Organisationen, die Produkte verschiedener Hersteller nach dem IEEE-802.11-Standard zertifiziert. So wird sichergestellt, dass Geräte unterschiedlicher Hersteller denselben WLAN-Standard verwenden und eine Interoperabilität gewährleistet ist.

Samsung hat zu den Gerüchten bisher nicht Stellung bezogen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-74%) 15,50€
  2. 4,99€
  3. (-70%) 5,99€
  4. 19,99

ChMu 31. Okt 2012

Ein Nachfolger? Ist das 7.7 denn schon aelter als 4 Wochen? Dann wirds sicher schon...

noneofthem 31. Okt 2012

Im 7 - 8 Zoll-Segment könnte es für Samsung schwer werden, es sei denn, sie senken die...


Folgen Sie uns
       


DJI Robomaster S1 - Test

Was fährt da auf dem Flur entlang? Der Robomaster S1 ist ein flinker Roboter, mit dem wir Rennen fahren oder gegen andere Robomaster im Duell antreten können. Das macht einen Riesenspaß und ist auch ein guter Einstieg ins Programmieren.

DJI Robomaster S1 - Test Video aufrufen
Arbeitsklima: Schlangengrube Razer
Arbeitsklima
Schlangengrube Razer

Der Gaming-Zubehörspezialist Razer pflegt ein besonders cooles Image - aber Firmengründer und Chef Tan Min-Liang soll ein von Sexismus und Rassismus geprägtes Arbeitsklima geschaffen haben. Nach Informationen von Golem.de werden Frauen auch in Europa systematisch benachteiligt.
Ein Bericht von Peter Steinlechner

  1. Razer Blade Stealth 13 im Test Sieg auf ganzer Linie
  2. Naga Left-Handed Edition Razer will seine Linkshändermaus wieder anbieten
  3. Junglecat Razer-Controller macht das Smartphone zur Switch

VW-Logistikplattform Rio: Mehr Fracht transportieren mit weniger Lkw
VW-Logistikplattform Rio
Mehr Fracht transportieren mit weniger Lkw

Im Online-Handel ist das Tracking einer Bestellung längst Realität. In der Speditionsbranche sieht es oft anders aus: Silo-Denken, viele Kleinunternehmen und Vorbehalte gegenüber der Digitalisierung bremsen den Fortschritt. Das möchte Rio mit seiner Cloud-Lösung und niedrigen Preisen ändern.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Vernetzte Mobilität Verkehrsunternehmen könnten Datenaustauschpflicht bekommen
  2. Studie Uber und Lyft verschlechtern den Stadtverkehr
  3. Diesel-Ersatz Baden-Württemberg beschafft Akku-Elektrotriebzüge Mireo

Videoüberwachung: Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt
Videoüberwachung
Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt

Dass Überwachungskameras nicht legal eingesetzt werden, ist keine Seltenheit. Ob aus Nichtwissen oder mit Absicht: Werden Privatsphäre oder Datenschutz verletzt, gehören die Kameras weg. Doch dazu müssen sie erst mal entdeckt, als legal oder illegal ausgemacht und gemeldet werden.
Von Harald Büring

  1. Nach Attentat Datenschutzbeauftragter kritisiert Hintertüren in Messengern
  2. Australien IT-Sicherheitskonferenz Cybercon lädt Sprecher aus
  3. Spionagesoftware Staatsanwaltschaft ermittelt nach Anzeige gegen Finfisher

    •  /