Abo
  • Services:
Anzeige
Samsungs neue Panorama-Kamera Gear 360
Samsungs neue Panorama-Kamera Gear 360 (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Samsung: Neue Gear 360 kann in 4K filmen

Samsungs neue Panorama-Kamera Gear 360
Samsungs neue Panorama-Kamera Gear 360 (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Zusammen mit seinem Galaxy S8 und Galaxy S8+ hat Samsung auch eine neue Version seiner Rundumkamera Gear 360 vorgestellt. Das aktuelle Modell kann Videos in 4K aufnehmen und ist ergonomischer geformt.

Samsung hat eine neue Version der Gear 360 präsentiert. Das überarbeitete Modell der Rundumkamera hat nicht nur ein verbessertes Design, sondern nimmt auch Videos in 4K auf.

Anzeige

Die erste Gear 360 ließ sich nur mit Hilfe des mitgelieferten Mini-Klappstativs bequem in der Hand halten. Das neue Modell hat ein Gehäuse, das den Griff schon integriert. Dadurch ergibt sich eine ergonomischere Bedienung.

Bedienelemente im ergonomischen Griff

Ergonomischer ist auch, dass die Bedienelemente nicht mehr an der Kugel angebracht sind, in der die beiden Objektive eingebaut sind. Der Aufnahmebutton ist im Griff untergebracht und leicht mit dem Daumen zu drücken. Auch das Display mit den Aufnahmeinformationen befindet sich im Griff und ist gut abzulesen.

  • Samsungs neue Gear 360 kommt im neuen Design und kann jetzt 4K-Videos aufnehmen. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Der Objektivkopf ist wesentlich kleiner, zudem hat die Kamera einen besseren Haltegriff mit integrierten Bedienelementen. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
Samsungs neue Gear 360 kommt im neuen Design und kann jetzt 4K-Videos aufnehmen. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Um das Gerät hinzustellen, legt der Hersteller der Kamera einen kleinen Gummiring bei. Dieser fungiert als einfacher Standfuß und kann mit einer Schlaufe an der Kamera befestigt werden. Insgesamt ist die neue Version der Rundumkamera kleiner und handlicher, die in der Vorgängerversion tennisballgroße Kugel mit den Objektiven ist auf die Größe eines Tischtennisballs geschrumpft.

Videos in 4K

Die aktuelle Gear 360 kann anders als der Vorgänger Videos in 4K-Qualität aufnehmen, allerdings nur bei einer Bildwiederholfrequenz von 24 fps. Die Auflösung beträgt laut Samsung pro Objektiv acht Megapixel, zusammengerechnet 15 Megapixel. Das wäre nur rund die Hälfte der Megapixel-Anzahl des Vorgängers, der zusammengerechnet auf effektiv 25,9 Megapixel kommt.

Die Kamera lässt sich wieder mit einer App verbinden, die ein Live-Sucherbild anzeigt. Aufnahmen können auf einer Micro-SD-Karte aufgezeichnet und auch direkt über die App gestreamt werden. Möglich sind Liveübertragungen über Youtube, Facebook Live oder Samsungs eigenen Streamingdienst für 360-Grad-Videos.

Das Gerät ist mit den Samsung-Smartphones der Galaxy-S-Serien 6 bis 8, dem Galaxy Note 5, dem Galaxy A5 (2017) und dem Galaxy A7 (2017) kompatibel. Auch mit dem iPhone 7, 7 Plus, 6S, 6S Plus und SE kann die Kamera verbunden werden. Zusätzlich gibt es ein Bearbeitungsprogramm für Windows und MacOS.


eye home zur Startseite
lucky_luke81 30. Mär 2017

stimmt nicht. 4K ist 3.840 x 2.160.... das 2016er Modell (das ich besitze) kann nur 3.840...

DasGuteA 30. Mär 2017

Dazu hätte ich auch gerne eine Erklärung gehabt...

PocketIsland 30. Mär 2017

Es geht hier um die Gear 360.

kvoram 29. Mär 2017

Einfach 8K zu fordern, greift zu kurz. Anstatt sich auf eine Auflösung zu konzentrieren...

PocketIsland 29. Mär 2017

Also wenn dein bestimmtes Körperteil so aussieht würde ich mir Gedanken machen. o.O



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Baumann Unternehmensberatung AG, Düsseldorf
  2. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  3. Landeshauptstadt München, München
  4. Ratbacher GmbH, Görlitz


Anzeige
Top-Angebote
  1. 111€

Folgen Sie uns
       


  1. Bildbearbeitung

    Google-Algorithmus entfernt Wasserzeichen auf Fotos

  2. Ladestationen

    Regierung lehnt Zwangsverkabelung von Tiefgaragen ab

  3. Raspberry Pi

    Raspbian auf Stretch upgedated

  4. Trotz Förderung

    Breitbandausbau kommt nur schleppend voran

  5. Nvidia

    Keine Volta-basierten Geforces in 2017

  6. Grafikkarte

    Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro

  7. E-Commerce

    Kartellamt will Online-Shops des Einzelhandels schützen

  8. id Software

    Quake Champions startet in den Early Access

  9. Betrug

    Verbraucherzentrale warnt vor gefälschten Youporn-Mahnungen

  10. Lenovo

    Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Starcraft Remastered: "Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
Starcraft Remastered
"Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
  1. Blizzard Der Name Battle.net bleibt
  2. Blizzard Overwatch bekommt Deathmatches
  3. E-Sport Blizzard nutzt Gamescom für europäische WoW-Finalspiele

Game of Thrones: Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
Game of Thrones
Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
  1. HBO Nächste Episode von Game of Thrones geleakt
  2. Hack Game-of-Thrones-Skript von HBO geleakt
  3. Game of Thrones "Der Winter ist da und hat leider unsere Server eingefroren"

Radeon RX Vega 64 im Test: Schnell und durstig mit Potenzial
Radeon RX Vega 64 im Test
Schnell und durstig mit Potenzial
  1. Radeon RX Vega Mining-Treiber steigert MH/s deutlich
  2. Radeon RX Vega 56 im Test AMD positioniert sich in der Mitte
  3. Workstation AMD bringt Radeon Pro WX 9100

  1. Re: später werden wir gar keine eigenen Autos...

    azeu | 14:57

  2. Re: Das ist nicht die Aufgabe des Staates

    devarni | 14:50

  3. Re: Ich bin für die zwangsweise Verlegung der...

    Prinzeumel | 14:49

  4. Re: Sinn

    Friedhelm | 14:42

  5. Re: "Terroranschlag"

    Ach | 14:37


  1. 14:38

  2. 12:42

  3. 11:59

  4. 11:21

  5. 17:56

  6. 16:20

  7. 15:30

  8. 15:07


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel