Samsung, Microsoft: Die ersten Gamescom-Termine trudeln ein

Was am 10. August 2021 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

Artikel veröffentlicht am , Golem.de
Samsung, Microsoft: Die ersten Gamescom-Termine trudeln ein
(Bild: Pixy.org)

Samsung-Erbe kommt auf Kaution frei: Lee Jae-yong soll in dieser Woche auf Bewährung aus dem Gefängnis kommen. Wie das Wall Street Journal berichtet, soll der Erbe des Samsung-Konzerns auf einer entsprechenden Liste stehen. Lee wurde wegen Bestechung zu 30 Monaten Gefängnis verurteilt. Ob er gleich wieder bei Samsung arbeiten können wird, ist fraglich: In Südkorea dürfen wegen Wirtschaftsverbrechen verurteilte Personen fünf Jahre nicht als Manager anheuern. (tk)

Stellenmarkt
  1. Information Security Experts (m/w/d)
    Allianz ONE - Business Solutions GmbH, Unterföhring, Stuttgart
  2. (Senior) ILS/IPS Ingenieur (gn)
    ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Fürstenfeldbruck bei München
Detailsuche

Microsoft zeigt Xbox-Neuheiten vor Gamescom: Am 24. August 2021 um 19 Uhr zeigt Microsoft den Gamescom Xbox Stream - einen Tag vor der ebenfalls nur per Internet übertragenen Opening Night Live. Im Xbox Game Stream soll es unter anderem Updates zu bereits angekündigten Titeln der herstellereigenen Studios sowie Neuigkeiten von Partnern geben. Der Stream läuft über die bekannten Kanäle auf Youtube, Twitter, Twitch und Facebook Gaming. (ps)

Amazon verbannt weitere Marke: Nach Aukey, Mpow und anderen hat es nun offenbar Kogeek getroffen: Amazon hat die Marke aus dem Sortiment seines Onlineshops entfernt, wie Caschys Blog berichtet. Die früheren Marken wurden wegen Bewertungsbetrugs verbannt. (tk)

Intels Fab-Campus in Hillsboro wächst: Intel ist beim Fab-Ausbau im US-Bundesstaat Oregon einen Schritt weiter, denn die Mod3 hat ihre ersten Tools erhalten. Das erste war ein Gerät zum Auftragen von Dünnschichten, künftig sollen weitere und auch DUV/EUV-Scanner folgen. (ms)

Golem Karrierewelt
  1. Deep Dive: Data Governance Fundamentals: virtueller Ein-Tages-Workshop
    22.02.2023, Virtuell
  2. AZ-104 Microsoft Azure Administrator: virtueller Vier-Tage-Workshop
    07.-10.11.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Autogegner wollen IAA blockieren: Ebenso wie im Jahr 2019 will das Aktionsbündnis Sand im Getriebe auch in diesem Jahr wieder die Internationale Automobil-Ausstellung (IAA) blockieren. Zu der Protestaktion vor zwei Jahren in Frankfurt am Main waren 100 Personen gekommen. In diesem Jahr findet die IAA Mobility vom 7. bis 21. September erstmals in München statt. (fg)

Alibaba-CEO will "Veränderung" nach Missbrauchsvorwürfen gegen Manager: Der chinesische Konzern Alibaba hat einen Manager entlassen, dem sexuellen Übergriffe gegen Angestellte vorgeworfen werden, das berichtet unter anderem CNBC. Demnach wolle CEO Daniel Zhang nun auch für große "Veränderungen" im Unternehmen sorgen, die internen Richtlinien überarbeiten und die Angestellte in Trainings besser schulen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Streit mit Magnus Carlsen
Schachgroßmeister Niemann soll über 100 Mal betrogen haben

Schachweltmeister Magnus Carlsen wirft dem Großmeister Hans Niemann Betrug vor - eine neue Untersuchung stärkt die Vorwürfe.

Streit mit Magnus Carlsen: Schachgroßmeister Niemann soll über 100 Mal betrogen haben
Artikel
  1. Airpods Pro 2 im Test: Apple schaltet Lärm und Konkurrenz aus
    Airpods Pro 2 im Test
    Apple schaltet Lärm und Konkurrenz aus

    Mit sinnvollen Änderungen sind die Airpods Pro 2 das Beste, was es derzeit an ANC-Hörstöpseln gibt. Aber Apples kundenfeindliche Borniertheit nervt.
    Ein Test von Ingo Pakalski

  2. Vodafone und Telekom: Zwei Netzbetreiber melden Datenrekord auf Oktoberfest
    Vodafone und Telekom
    Zwei Netzbetreiber melden Datenrekord auf Oktoberfest

    Die Telekom liegt beim Datenvolumen klar vor Vodafone. Es gab in diesem Jahr besonders viel Roaming durch ausländische Netze.

  3. Dr. Mike Eissele: Es kann immer wieder technologische Revolutionen geben
    Dr. Mike Eissele
    "Es kann immer wieder technologische Revolutionen geben"

    Chefs von Devs Teamviewer-CTO Dr. Mike Eissele gibt einen tiefen Einblick, wie man sich auf eine Arbeitswelt ohne Bildschirme vorbereitet.
    Ein Interview von Daniel Ziegener

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Günstig wie nie: Inno3D RTX 3090 Ti 1.199€, MSI B550 Mainboard 118,10€, LG OLED 48" 799€, Samsung QLED TVs 2022 (u. a. 65" 899€, 55" 657€) • Alternate (Acer Gaming-Monitore) • MindStar (G-Skill DDR4-3600 16GB 88€, Intel Core i5 2.90 Ghz 99€) • 3 Spiele für 49€ [Werbung]
    •  /