Samsung: Massenproduktion von schnellen eMMC 5.0 hat begonnen

Samsung bringt bald die ersten eMMCs nach dem neuen Standard 5.0 auf den Markt. Die nächste Generation von Embedded Memory ist nochmal schneller als die Ende 2012 vorgestellten eMMC 4.5.

Artikel veröffentlicht am ,
Samsungs neue eMMC Pro mit 5.0-Standard
Samsungs neue eMMC Pro mit 5.0-Standard (Bild: Samsung)

Der koreanische Elektronikhersteller Samsung hat mit der Massenproduktion neuer Embedded Multimedia Cards (eMMC) nach dem Standard 5.0 begonnen. Samsungs neue eMMC Pro sind die ersten Speichermedien der Koreaner, die den neuen Standard unterstützen. Embedded Memory wird beispielsweise als interner Speicher von Smartphones und Tablets verwendet.

  • Die neue eMMC Pro mit eMMC-5.0-Standard (Bilder: Samsung)
  • Die neue eMMC Pro mit eMMC-5.0-Standard
Die neue eMMC Pro mit eMMC-5.0-Standard (Bilder: Samsung)
Stellenmarkt
  1. IT-Support Mitarbeiter (m/w/d) für EPLAN Lösungen
    EPLAN GmbH & Co. KG, Monheim am Rhein
  2. Senior System Engineer (m/w/d) for Azure Active Directory
    Atruvia AG, Karlsruhe, Münster
Detailsuche

Die eMMC Pro werden in den Größen 16, 32 und 64 GByte produziert. Die Geschwindigkeit der neuen Schnittstelle beträgt in der Theorie 400 MByte/s. Die Lesegeschwindigkeit der von Samsung produzierten Chips kommt da noch nicht heran und wird mit 250 MByte/s angegeben. Beim Schreiben von Daten sind es 90 MByte/s. Die Zahl der Inputs/Outputs pro Sekunde (IOPS) liegt sowohl beim Schreiben als auch beim Lesen bei 7.000.

Mehr IOPS als vorige eMMC-Generation

Im November 2012 hatte Samsung bereits neue eMMC des 4.5-Standards vorgestellt. Hier beträgt die Schreibgeschwindigkeit 50 MByte/s, die Lesegeschwindigkeit ist mit 260 MByte/s geringfügig höher als bei den neuen eMMC Pro. Bei den IOPS-Werten erreicht Samsungs vorherige eMMC-Generation 2.000 beim Schreiben und 5.000 beim Lesen.

Die neuen eMMC-Pro-Karten basieren auf Samsungs NAND-Flash-Technik der sogenannten 10-Nanometer-Klasse. Während der Vorstellung seiner neuen Evo-SSD musste Samsung allerdings zugeben, dass das auch 19 Nanometer bedeuten kann. Die eMMC Pro sind 11,5 x 3 mm groß und kommen mit Samsungs eigenem NAND-Controller.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Bundesservice Telekommunikation  
Die dubiose Adresse in Berlin-Treptow

Angeblich hat das Innenministerium nichts mit dem Bundesservice Telekommunikation zu tun. Doch beide teilen sich offenbar ein Bürogebäude.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

Bundesservice Telekommunikation: Die dubiose Adresse in Berlin-Treptow
Artikel
  1. Spielebranche: Microsoft will Activision Blizzard übernehmen
    Spielebranche
    Microsoft will Activision Blizzard übernehmen

    Diablo und Call of Duty gehören bald zu Microsoft: Der Softwarekonzern will Activision Blizzard für rund 70 Milliarden US-Dollar kaufen.

  2. E-Mail: Outlook-Suche in MacOS 12.1 ist noch immer kaputt
    E-Mail
    Outlook-Suche in MacOS 12.1 ist noch immer kaputt

    Seit Wochen ärgern sich Outlook-User darüber, dass die E-Mail-Suche unter MacOS 12.1 nicht mehr richtig funktioniert. Ein Fix ist in Arbeit.

  3. Reddit: IT-Arbeiter automatisiert seinen Job angeblich vollständig
    Reddit
    IT-Arbeiter automatisiert seinen Job angeblich vollständig

    Ein anonymer IT-Spezialist will unbemerkt seinen Job vollständig automatisiert haben. Dem Arbeitgeber sei dies seit einem Jahr nicht aufgefallen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 Digital inkl. 2. Dualsense bestellbar • RTX 3080 12GB bei Mindfactory 1.699€ • Samsung Gaming-Monitore (u.a. G5 32" WQHD 144Hz Curved 299€) • MindStar (u.a. GTX 1660 6GB 499€) • Sony Fernseher & Kopfhörer • Samsung Galaxy A52 128GB 299€ • CyberGhost VPN 1,89€/Monat [Werbung]
    •  /