Abo
  • Services:
Anzeige
Samsung arbeitetet an Smartphoens mit biegbarem Display.
Samsung arbeitetet an Smartphoens mit biegbarem Display. (Bild: David Ramos/Getty Images)

Samsung: Mach die Biege, Smartphone!

Samsung arbeitetet an Smartphoens mit biegbarem Display.
Samsung arbeitetet an Smartphoens mit biegbarem Display. (Bild: David Ramos/Getty Images)

Smartphones mit biegbaren Displays gibt es bisher nicht, aber Samsung arbeitet derzeit an zwei solchen Modellen. Das eine soll besonders kompakt sein, das andere würde ausgeklappt eine möglichst große Displayfläche bieten.

Mit biegbaren Displays lassen sich komplett neuartige Smartphone-Designs realisieren. Diese Möglichkeiten will Samsung mit zwei Modellen ausreizen, an denen derzeit gearbeitet wird, berichtet Bloomberg mit Verweis auf Personen, die mit Samsungs Plänen vertraut sind. Damit würden verschiedene Einsatzmöglichkeiten abgedeckt.

Anzeige

Smartphone mutiert zum Tablet

Die beiden Modelle werden unter dem Codenamen "Projekt Valley" entwickelt. Eines davon soll einen 5 Zoll großen Touchscreen haben - wenn es zusammengeklappt ist. Wird es auseinandergefaltet, steht ein 8 Zoll großes Display zur Verfügung. Das Smartphone mutiert also zum Tablet. Der Nutzer hat für unterwegs ein kompaktes Gerät, das gut in die Tasche passt. Es kann jederzeit auseinandergefaltet werden, um einen größeren Displaybereich zu erhalten.

Zum anderen Modell gibt die Bloomberg-Quelle nur an, dass es zusammengeklappt werden kann. Als Analogie wird eine Puderdose herangezogen, so dass es an frühere Klapphandys erinnert. Vor allem in den USA waren Klapphandys vor zehn Jahren äußerst beliebt. Mit diesem Konzept ist ein kompaktes Gerät möglich, das ausgeklappt wieder eine entsprechend große Displayfläche bietet.

Erste Smartphones mit biegbarem Display zum MWC 2017?

Möglicherweise werden erste Samsung-Smartphones mit biegbarem Display anlässlich des Mobile World Congress (MWC) in Barcelona im kommenden Jahr vorgestellt. Die Fachmesse für Mobilfunk findet jährlich statt und der nächste Termin ist Ende Februar 2017. Noch ist aber unklar, ob dann beide Modelle oder erst eines davon erscheinen würde.

In jedem Fall ist nicht damit zu rechnen, dass die ersten Smartphones mit biegbarem Display noch in diesem Jahr erscheinen, bis nächstes Jahr werden Interessierte also noch warten müssen. Die Smartphones mit biegbarem Display sollen nicht unter der Marke "Galaxy S" erscheinen, heißt es. Samsung will dafür demnach eine neue Marke etablieren.

Bloomberg hat Samsung um eine Stellungnahme gebeten, die wurde aber vom Hersteller abgelehnt. Bislang wurden von Samsung offiziell noch keine Smartphones mit biegbaren Displays angekündigt.


eye home zur Startseite
scr1tch 13. Jun 2016

Das gibt es bereits in dem LG V10 ;) Das hat zwei Displays: Ein Hauptdisplay mit 5,7...

deus-ex 07. Jun 2016

Wenn du weiter im Netz suchst wirst du bestimmt auch eine Trailer zum Beamen von...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. diconium GmbH, Stuttgart
  2. Birkenstock GmbH & Co. KG Services, Neustadt (Wied)
  3. Loh Services GmbH & Co. KG, Monheim am Rhein
  4. Ratbacher GmbH, Berlin


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 799,90€
  2. 6,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Liberty Global

    Giga-Standard Docsis 3.1 kommt im ersten Quartal 2018

  2. Apache-Sicherheitslücke

    Optionsbleed bereits 2014 entdeckt und übersehen

  3. Tianhe-2A

    Zweitschnellster Supercomputer wird doppelt so flott

  4. Autonomes Fahren

    Japan testet fahrerlosen Bus auf dem Land

  5. Liberty Global

    Unitymedia-Mutterkonzern hat Probleme mit Amazon

  6. 18 Milliarden Dollar

    Finanzinvestor Bain übernimmt Toshibas Speichergeschäft

  7. Bundestagswahl

    Innenminister sieht bislang keine Einmischung Russlands

  8. Itchy Nose

    Die Nasensteuerung fürs Smartphone

  9. Apple

    Swift 4 erleichtert Umgang mit Strings und Collections

  10. Redundanz

    AEG stellt Online-USV für den 19-Zoll-Serverschrank vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Wireless Qi: Wie die Ikealampe das iPhone lädt
Wireless Qi
Wie die Ikealampe das iPhone lädt
  1. Noch kein Standard Proprietäre Airpower-Matte für mehrere Apple-Geräte

E-Paper-Tablet im Test: Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
E-Paper-Tablet im Test
Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
  1. Smartphone Yotaphone 3 kommt mit großem E-Paper-Display
  2. Display E-Ink-Hülle für das iPhone 7

Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test: Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test
Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
  1. Adware Lenovo zahlt Millionenstrafe wegen Superfish
  2. Lenovo Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust
  3. Lenovo Patent beschreibt selbstheilendes Smartphone-Display

  1. Re: Jeder, dessen politische Meinung ich nicht...

    piratentölpel | 20:16

  2. Re: Und mit welcher Hardware? Connect Box Kacke 2?

    Tobi1051 | 20:15

  3. Eggaaaart... die Russe komme!

    twothe | 20:15

  4. Re: Als Android-Nutzer beneide ich euch

    NaruHina | 20:14

  5. Re: Lawrows verzerrte Wahrheit

    piratentölpel | 20:11


  1. 18:10

  2. 17:45

  3. 17:17

  4. 16:47

  5. 16:32

  6. 16:22

  7. 16:16

  8. 14:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel