Abo
  • Services:
Anzeige
Samsung Safety Truck
Samsung Safety Truck (Bild: Samsung)

Samsung: Lkw-Anhänger mit Riesendisplays soll Sicherheit erhöhen

Samsung Safety Truck
Samsung Safety Truck (Bild: Samsung)

Der Safety Truck von Samsung bietet eine neue Einsatzmöglichkeit für riesige Displays: Diese werden an den Türen des Anhängers montiert und zeigen dem nachfolgenden Verkehr an, was vor dem Lkw passiert.

Anzeige

Einen langen Lastwagen auf der Landstraße zu überholen, birgt ein Risiko - vor allem, wenn das Fahrzeug die Sicht in Kurven verdeckt. Das koreanische Unternehmen Samsung hat nun mit dem Safety Truck unter Einsatz der eigenen Produkte eine Lösung vorgestellt: Auf die rückseitige Bordwand des Lkws werden große Displays montiert, die ein Kamerabild mit dem Verkehrsgeschehen vor dem Laster zeigen. So sollen nachfolgende Autofahrer schnell erkennen können, ob das Überholen sicher ist.

Der Samsung Safety Truck besitzt eine Kamera, die vorn auf dem LKW montiert ist und ihr Bild auf die Displays am Heck per Funk übermittelt. Dazu wurden insgesamt vier Displays verbaut. Die Kamera soll sogar bei Nacht ausreichend gute Bilder übertragen.

Der nachfolgende Verkehr sieht durch das Display auch früher, wenn der Lkw auf das Ende eines Staus zufährt und bremsen oder einem Hindernis ausweichen muss. Insofern soll die Verkehrssicherheit allgemein verbessert werden. Noch ist das System jedoch nur ein Prototyp.

Der Display-Truck werde im argentinischen Straßenverkehr erprobt, teilte Samsung mit. Dort soll die Unfallgefahr bei Überholmanövern auf zweispurigen Straßen besonders hoch sein. Ob das System Serienreife erreicht, wird vor allem davon abhängen, ob die Displays die rauen Verhältnisse des Straßenverkehrs und des Güterlasttransports überstehen und den Autofahrern mehr helfen als sie zu irritieren.


eye home zur Startseite
User_x 24. Jun 2015

Da werden aber irgendwelche monitore nicht helfen. was samsung da versucht, ist die...

Endwickler 24. Jun 2015

Und deshalb darf man sie nicht einmal untersuchen und testen? Wie soll man vorher...

gadthrawn 24. Jun 2015

Sorry - aber such mal etwas was das ganze nicht verdunkelt mit UV-+Blendschutz anbietet...

nixidee 23. Jun 2015

Laut Artikel: Der Samsung Safety Truck besitzt eine Kamera, die vorn auf dem LKW...

Ach 23. Jun 2015

He, in die Richtung haben sich meine Gedanken auch schon bewegt. Eigentlich bräuchte man...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. IT-Choice Software AG, Karlsruhe
  2. über Harvey Nash GmbH, Großraum Düsseldorf
  3. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen, Berlin, Magdeburg, Hannover, Dresden
  4. Medion AG, Essen


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Ballistix 16 GB DDR4-2666 124,90€, G.Skill 16 GB DDR4-3200 179,90€)
  2. (u. a. Samsung 960 Evo 500 GB 229,90€, Evo 1 TB 429,00€)
  3. (u. a. AOC AG271QG LED-Monitor 599,00€, Asus ROG Swift PG348Q 999,00€)

Folgen Sie uns
       


  1. DSLR

    Nikon D850 macht 45,7 Megapixel große Bilder mit 9 fps

  2. Chrome Web Store

    Chrome warnt künftig vor manipulativen Erweiterungen

  3. Separate E-Mail-Adressen

    Komplexe Hilfe gegen E-Mail-Angriffe

  4. Luna Display

    iPad wird zum Funk-Zweitdisplay für den Mac

  5. Centriq 2400

    Qualcomm erläutert 48-Kern-ARM-Chip

  6. Ni No Kuni 2 Angespielt

    Scharmützel und Aufbau im Königreich Ding Dong Dell

  7. Elektroautos

    115 Schnellladestationen gegen Reichweitenangst gebaut

  8. Drohnenlieferungen

    In Island fliegen bald Pizza und Bier

  9. Playstation Now

    Sonys Streamingdienst für PS4 und Windows-PC gestartet

  10. Umweltbundesamt

    Software-Updates für Diesel reichen nicht



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Orange Pi 2G IoT ausprobiert: Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
Orange Pi 2G IoT ausprobiert
Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
  1. Odroid HC-1 Bastelrechner besser stapeln im NAS
  2. Bastelrechner Nano Pi im Test Klein, aber nicht unbedingt oho

Mitmachprojekt: HTTPS vermiest uns den Wetterbericht
Mitmachprojekt
HTTPS vermiest uns den Wetterbericht

Google Home auf Deutsch im Test: "Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
Google Home auf Deutsch im Test
"Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
  1. Google Express Google und Walmart gehen Shopping-Kooperation ein
  2. Smarter Lautsprecher Google Home erhält Bluetooth-Zuspielung und Spotify Free
  3. Lautsprecher-Assistent Google Home ab 8. August 2017 in Deutschland erhältlich

  1. Re: Warum?

    Carl Weathers | 10:57

  2. Super Sache, würde ich kaufen, wenn nicht...

    ChoMar | 10:53

  3. Re: Umweltpremie für Touareg - ein Witz

    Kondratieff | 10:51

  4. Re: Der konkrete Verstoß

    Lagganmhouillin | 10:51

  5. Amazon Partnerprogramm

    d0p3fish | 10:49


  1. 10:52

  2. 09:10

  3. 09:00

  4. 08:32

  5. 08:10

  6. 07:45

  7. 07:41

  8. 07:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel