Samsung: Lkw-Anhänger mit Riesendisplays soll Sicherheit erhöhen

Der Safety Truck von Samsung bietet eine neue Einsatzmöglichkeit für riesige Displays: Diese werden an den Türen des Anhängers montiert und zeigen dem nachfolgenden Verkehr an, was vor dem Lkw passiert.

Artikel veröffentlicht am ,
Samsung Safety Truck
Samsung Safety Truck (Bild: Samsung)

Einen langen Lastwagen auf der Landstraße zu überholen, birgt ein Risiko - vor allem, wenn das Fahrzeug die Sicht in Kurven verdeckt. Das koreanische Unternehmen Samsung hat nun mit dem Safety Truck unter Einsatz der eigenen Produkte eine Lösung vorgestellt: Auf die rückseitige Bordwand des Lkws werden große Displays montiert, die ein Kamerabild mit dem Verkehrsgeschehen vor dem Laster zeigen. So sollen nachfolgende Autofahrer schnell erkennen können, ob das Überholen sicher ist.

Stellenmarkt
  1. Senior (Lead) QA Engineer
    BAADER, Lübeck, Hamburg
  2. Kundenberater (m/w/d) Innendienst für eine hauseigene Kautions-Software
    Hausbank München, München
Detailsuche

Der Samsung Safety Truck besitzt eine Kamera, die vorn auf dem LKW montiert ist und ihr Bild auf die Displays am Heck per Funk übermittelt. Dazu wurden insgesamt vier Displays verbaut. Die Kamera soll sogar bei Nacht ausreichend gute Bilder übertragen.

Der nachfolgende Verkehr sieht durch das Display auch früher, wenn der Lkw auf das Ende eines Staus zufährt und bremsen oder einem Hindernis ausweichen muss. Insofern soll die Verkehrssicherheit allgemein verbessert werden. Noch ist das System jedoch nur ein Prototyp.

Der Display-Truck werde im argentinischen Straßenverkehr erprobt, teilte Samsung mit. Dort soll die Unfallgefahr bei Überholmanövern auf zweispurigen Straßen besonders hoch sein. Ob das System Serienreife erreicht, wird vor allem davon abhängen, ob die Displays die rauen Verhältnisse des Straßenverkehrs und des Güterlasttransports überstehen und den Autofahrern mehr helfen als sie zu irritieren.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


User_x 24. Jun 2015

Da werden aber irgendwelche monitore nicht helfen. was samsung da versucht, ist die...

Endwickler 24. Jun 2015

Und deshalb darf man sie nicht einmal untersuchen und testen? Wie soll man vorher...

gadthrawn 24. Jun 2015

Sorry - aber such mal etwas was das ganze nicht verdunkelt mit UV-+Blendschutz anbietet...

Anonymer Nutzer 23. Jun 2015

Laut Artikel: Der Samsung Safety Truck besitzt eine Kamera, die vorn auf dem LKW...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Eichrechtsverstoß
Tesla betreibt gut 1.800 Supercharger in Deutschland illegal

Teslas Supercharger in Deutschland sind wie viele andere Ladesäulen nicht gesetzeskonform. Der Staat lässt die Anbieter gewähren.

Eichrechtsverstoß: Tesla betreibt gut 1.800 Supercharger in Deutschland illegal
Artikel
  1. Bitblaze Titan samt Baikal-M: Russischer Laptop mit russischem Chip ist fast fertig
    Bitblaze Titan samt Baikal-M
    Russischer Laptop mit russischem Chip ist fast fertig

    Ein 15-Zöller mit ARM-Prozessor: Der Bitblaze Titan soll sich für Office und Youtube eignen, die Akkulaufzeit aber ist fast schon miserabel.

  2. Quartalsbericht: Huawei steigert den Umsatz trotz US-Sanktionen wieder
    Quartalsbericht
    Huawei steigert den Umsatz trotz US-Sanktionen wieder

    Besonders im Bereich Cloud erzielt Huawei wieder Zuwächse.

  3. Maschinelles Lernen und Autounfälle: Es muss nicht immer Deep Learning sein
    Maschinelles Lernen und Autounfälle
    Es muss nicht immer Deep Learning sein

    Nicht nur das autonome Fahren, sondern auch die Fahrzeugsicherheit könnte von KI profitieren - nur ist Deep Learning nicht unbedingt der richtige Ansatz dafür.
    Von Andreas Meier

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Günstig wie nie: Palit RTX 3080 Ti 1.099€, Samsung SSD 2TB m. Kühlkörper (PS5) 219,99€, Samsung Neo QLED TV (2022) 50" 1.139€, AVM Fritz-Box • Asus: Bis 840€ Cashback • MindStar (MSI RTX 3090 Ti 1.299€, AMD Ryzen 7 5800X 288€) • Microsoft Controller (Xbox&PC) 48,99€ [Werbung]
    •  /