Abo
  • Services:

Samsung: Laserdrucker für 120 Euro drucken 26 Seiten pro Minute

Samsung hat drei neue Monochrom-Laserdrucker vorgestellt, die eine Druckgeschwindigkeit von 26 bis 28 Seiten pro Minute erreichen sollen. Die Preisliste beginnt bei rund 120 Euro für ein Modell mit USB-Anschluss.

Artikel veröffentlicht am ,
Samsung M2825DW
Samsung M2825DW (Bild: Samsung)

Der Xpress M2625D ist das günstigste Modell von Samsungs neuer Laserdruckerserie. Er erreicht eine Druckgeschwindigkeit von 26 Seiten pro Minute. Er verfügt über eine Papierkassette für 250 Blatt und ist nur mit einem USB-Anschluss ausgestattet. Das Duplex-Druckwerk ermöglicht es, Papier von der Vorder- und der Rückseite her zu bedrucken. Das Gerät soll 120 Euro kosten.

  • Samsung M2825DW (Bild: Samsung)
  • Samsung M2825DW (Bild: Samsung)
  • Samsung M2825DW (Bild: Samsung)
Samsung M2825DW (Bild: Samsung)
Stellenmarkt
  1. ETAS GmbH, Stuttgart
  2. CARO Personalservice GmbH, Straubing

Die Modelle M2825ND und M2825DW sind mit 28 Seiten pro Minute noch etwas schneller und lassen sich dank einer Ethernet-Schnittstelle auch ins Netzwerk integrieren. USB ist ebenfalls integriert. Der Preis für den M2825ND liegt bei 140 Euro.

Der Samsung M2825DW verfügt zudem noch über ein WLAN-Modul für den drahtlosen Druck. Er soll 170 Euro kosten. Preise für die Verbrauchsmaterialien nannte Samsung bislang nicht. Durch das separate Toner-/Trommel-System soll der Betrieb aber wirtschaftlich sein, betonte der südkoreanische Hersteller.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 20€, Boxsets im Angebot, Serien zum Sonderpreis)
  2. (u. a. Der Marsianer, Spaceballs, Titanic, Batman v Superman)

Arcardy 05. Mär 2013

Wie ist das bei anderen Golem-Lesern? Naja ... Allerdings haben wir die Patrone...

HabeHandy 05. Mär 2013

Wenn man wenig Druckt ist ein billiger Drucker mit teueren Toner günstiger als ein...


Folgen Sie uns
       


God of War (2018) - Fazit

Viele langjährige Fans von Kratos dürften beim neuen God of War erst mal vom Glauben abfallen. Der Neue hat aber auf eigenständige Art ebenfalls das Zeug zum Kulthelden.

God of War (2018) - Fazit Video aufrufen
Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
Datenschutz
Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Denial of Service Facebook löscht Cybercrime-Gruppen mit 300.000 Mitgliedern
  2. Vor Anhörungen Zuckerberg nimmt alle Schuld auf sich
  3. Facebook Verschärfte Regeln für Politwerbung und beliebte Seiten

P20 Pro im Kameratest: Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz
P20 Pro im Kameratest
Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz

Mit dem P20 Pro will Huawei sich an die Spitze der Smartphone-Kameras katapultieren. Im Vergleich mit der aktuellen Konkurrenz zeigt sich, dass das P20 Pro tatsächlich über eine sehr gute Kamera verfügt: Die KI-Funktionen können unerfahrenen Nutzern zudem das Fotografieren erleichtern.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android Huawei präsentiert drei neue Smartphones ab 120 Euro
  2. Wie Samsung Huawei soll noch für dieses Jahr faltbares Smartphone planen
  3. Porsche Design Mate RS Huawei bringt 512-GByte-Smartphone für 2.100 Euro

Razer Nommo Chroma im Test: Blinkt viel, klingt weniger
Razer Nommo Chroma im Test
Blinkt viel, klingt weniger

Wenn die Razer Nommo Chroma eines sind, dann auffällig. Dafür sorgen die ungewöhnliche Form und die LED-Ringe, die sich beliebig konfigurieren lassen. Die Lautsprecher sind aber eher ein Hingucker als ein Hinhörer.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Razer Kiyo und Seiren X im Test Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
  2. Stereolautsprecher Razer Nommo "Sind das Haartrockner?"
  3. Nextbit Cloud-Speicher für Robin-Smartphone wird abgeschaltet

    •  /