Abo
  • Services:
Anzeige
Unerwünschte Werbung auf Samsungs Smart-TVs
Unerwünschte Werbung auf Samsungs Smart-TVs (Bild: Justin Sullivan/Getty Images)

Samsung: Keine Werbeunterbrechungen auf Smart-TVs in Europa

Unerwünschte Werbung auf Samsungs Smart-TVs
Unerwünschte Werbung auf Samsungs Smart-TVs (Bild: Justin Sullivan/Getty Images)

Die Aufregung um ungeplante Werbeunterbrechungen auf Samsungs Smart-TVs setzt den Hersteller gehörig unter Druck. Zumindest Kunden in Europa können sich darauf verlassen, dass keine Inhalte durch unerwünschte Werbung unterbrochen werden.

Anzeige

Unerwünschte Werbeunterbrechungen auf dem Smart-TV - das wird es für Samsung-Kunden in Europa nicht geben. Das versicherte der Hersteller Golem.de. Allerdings bleibt damit offen, ob Samsung in anderen Regionen solche Werbeeinblendungen auf Smart-TVs vornehmen will.

Samsung blendete Werbung in Fremd-Apps ein

Diese Woche gab es Berichte über Werbeunterbrechungen auf Smart-TVs, die mitten in Filmen und Serien erfolgten. Samsung hatte daraufhin einen Fehler in der Smart-TV-Firmware eingeräumt. Australischen Medien sagte Samsung, der Fehler sei bereits korrigiert, in einer aktualisierten Stellungnahme ist jetzt nur die Rede davon, dass der Fehler mit höchster Priorität untersucht werde.

Laut dem Hersteller sollen ausschließlich Nutzer in Australien von den Werbeunterbrechungen betroffen gewesen sein. Die betreffende Firmware hätte gar nicht an Kunden in Australien verteilt werden dürfen, hieß es von Samsung. Es liegen Berichte vor, dass Besitzer eines Samsung-Smart-TVs beim Schauen von Filmen oder Fernsehserien im lokalen Netzwerk oder über Pay-TV eine tonlose Pepsi-Werbung erhalten haben.

Werbebereich im Samsung Smart Hub

Die übereinstimmenden Schilderungen gab es von Plex- und Foxtel-Nutzern, sie haben mit den jeweiligen Apps aber nichts zu tun. Foxtel ist ein australischer Pay-TV-Sender. Für Samsungs Smart-TVs gibt es eine passende App dafür. Eigentlich erhalten Foxtel-Kunden keine Werbeeinblendungen innerhalb von Filmen oder Serien. Plex dient dazu, lokal gespeicherte Filme und Serien im eigenen Netzwerk auf dem Smart-TV anzusehen.

In Drittanbieter-Apps will Samsung also zumindest in Europa weiterhin keine Werbung einblenden. Allerdings gibt es im Smart-Hub einen Werbebereich. Es ist ein kleines Rechteck auf der Benutzeroberfläche Smart Hub. Dieser Bereich werde unter anderem dafür verwendet, auf bestehende Applikationen, Dienste oder deren Inhalte aufmerksam zu machen.


eye home zur Startseite
Crass Spektakel 16. Feb 2015

Und was ich meinem Kommentar hinzufügen muss: Es gibt sehr viele Websites die entweder...

JohnnyMaxwell 13. Feb 2015

Benutzt viereckige Reifen, runde Reifen, PAH! neumodischer Mist.

Peter Brülls 13. Feb 2015

Viel schlimmer: *Ich* bezahl das mit, und mangels Reklamefernsehern weiß ich nicht...

hungkubwa 13. Feb 2015

Samsung verändert ja nichts.

Wessii 13. Feb 2015

Oder BluRay Player... :/ die haben das eigentlich auch inzwischen alle.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Böblingen
  2. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, verschiedene Standorte
  3. Daimler AG, Sindelfingen
  4. Dataport, Altenholz bei Kiel, Rostock, Magdeburg, Halle (Saale), Bremen


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-63%) 21,99€
  2. (-77%) 6,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Softwareentwicklung

    Google sammelt seine Open-Source-Aktivität

  2. Youtuber

    Flying Uwe unter Verdacht der Schleichwerbung

  3. Surface Book

    Performance Base kostet mindestens 2.600 Euro

  4. Mobilfunk

    Amazon arbeitet an eigenen Smartphone-Tarifen

  5. Filmkritik Ghost in the Shell

    Wenig Geist in schöner Hülle

  6. App Store

    Apple verbietet Preishinweise in App-Bezeichnungen

  7. Software-Update

    Tesla-Autopilot 2.0 bis 130 km/h aktiv

  8. Terminverwaltung

    Googles Kalender-App fürs iPad erweitert

  9. Arbeitsplätze

    Audi-Belegschaft verlangt E-Autoproduktion in Deutschland

  10. Cloud Native Con

    Kubernetes 1.6 versteckt Container-Dienste



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Gesetzesentwurf: Ein Etikettenschwindel bremst das automatisierte Fahren aus
Gesetzesentwurf
Ein Etikettenschwindel bremst das automatisierte Fahren aus
  1. E-Mail-Lesen erlaubt Koalition bessert Gesetz zum automatisierten Fahren nach
  2. Autonomes Fahren Uber stoppt nach Unfall Versuch mit selbstfahrenden Taxis
  3. Tesla Autopilot Root versichert autonom fahrende Autos

Mobile-Games-Auslese: Würfelkrieger und Kartendiebe für mobile Spieler
Mobile-Games-Auslese
Würfelkrieger und Kartendiebe für mobile Spieler

Synlight: Wie der Wasserstoff aus dem Sonnenlicht kommen soll
Synlight
Wie der Wasserstoff aus dem Sonnenlicht kommen soll
  1. Energieversorgung Tesla nimmt eigenes Solarkraftwerk in Hawaii in Betrieb

  1. Re: Also wie immer

    Muhaha | 10:47

  2. Re: Hab Netflix gekündigt nach dem sie mir VPN...

    Skwirrel | 10:47

  3. Re: Wie bei der Musik...

    theFiend | 10:46

  4. Re: Wer?

    LH | 10:44

  5. Re: Schade. Anime Tipps?

    frostbitten king | 10:44


  1. 10:42

  2. 10:27

  3. 10:12

  4. 09:58

  5. 09:00

  6. 08:27

  7. 07:40

  8. 07:27


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel