Abo
  • Services:
Anzeige
Die Gear S2 gehört zu den aktuellen Samsung-Smartwatches.
Die Gear S2 gehört zu den aktuellen Samsung-Smartwatches. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Samsung: Keine neuen Smartwatches mit Android Wear geplant

Die Gear S2 gehört zu den aktuellen Samsung-Smartwatches.
Die Gear S2 gehört zu den aktuellen Samsung-Smartwatches. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Es wird wohl keine Samsung-Smartwatches mit Android Wear mehr geben. Auf einen entsprechenden Pressebericht reagierte Samsung nur vage. Samsungs letztes Android-Wear-Modell erschien vor zwei Jahren.

Android Wear spielt für Samsung bei der Produktentwicklung derzeit keine Rolle, wie Fast Company berichtet. Samsung-Manager hatten dem Magazin erklärt, dass das Unternehmen derzeit keine neuen Smartwatches mit Android Wear entwickle. Es gebe auch keine Pläne, wieder Android-Wear-Smartwatches auf den Markt zu bringen.

Anzeige

Samsung geht inhaltlich nicht auf den Bericht ein

Darauf reagierte Samsung mit einer allgemeinen Stellungnahme, die inhaltlich kaum auf den Bericht eingeht. "Samsung hat keine Ankündigung rund um Android Wear gemacht, und wir ändern nichts am Einsatz einer unserer Plattformen", heißt es darin. Mit keiner Silbe äußert sich das Unternehmen dazu, ob es nochmal eine Samsung-Smartwatch mit Android Wear geben soll.

Die von Fast Company zitierten Manager erklären, dass Samsung in den vergangenen zwei Jahren statt Android Wear lieber Tizen in seinen Smartwatches verwendet habe. Das ist ein von Samsung mitentwickeltes Betriebssystem, das derzeit kein anderer Hersteller einsetzt. Samsung begründet das damit, dass Tizen weniger stark den Akku beanspruche als Android Wear. Zudem habe es sich zum Standardbetriebssystem auf anderen Produkten etabliert. Dazu zählen die Manager Fernseher und Kühlschränke.

Samsung hat keine Android-Wear-Smartwatch im Sortiment

Samsungs erste Smartwatch namens Gear Live lief noch mit Android Wear und wurde vor zwei Jahren vorgestellt. Sie ist bereits länger nicht mehr zu kaufen. Samsung hat zwar seitdem weitere Smartwatches vorgestellt, die setzen aber alle auf Tizen, womit Samsung nur noch Tizen-Smartwatches im Sortiment hat.

Google verbietet Geräteherstellern, Smartwatches mit Android Wear anzupassen. Daher haben Gerätehersteller mehr Möglichkeiten, sich von der Konkurrenz abzuheben, wenn sie auf ein eigenes Betriebssystem setzen. Im Golem.de-Vergleichstest aktueller Smartwatches schneidet Tizen durch eine bessere Bedienung deutlich besser als Android Wear ab.


eye home zur Startseite
cyberdynesystems 26. Mai 2016

Es gibt die LG Smartwatch mit tollem Design und Web OS doch schon lange. Nur auf den...

elidor 25. Mai 2016

Apple wollte das machen, daraus wurde dann (von wem auch immer) geschlossen, dass da ein...

Ellkah 25. Mai 2016

Die Gear Live war nicht die erste Smartwatch von Samsung, nur die erste mit Android Wear...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Crailsheim
  2. Qnit AG, München
  3. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  4. Kardex Produktion Deutschland GmbH, Neuburg an der Kammel


Anzeige
Top-Angebote
  1. 3,99€
  2. 7,99€
  3. 39,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Akkufertigung

    Tesla plant weitere drei Gigafactories

  2. Classic Factory

    Elextra, der Elektro-Supersportwagen aus der Schweiz

  3. Docsis 3.1

    AVM arbeitet an 10-GBit/s-Kabelrouter

  4. Upspin

    Google-Angestellte basteln an globalem File-Sharing-System

  5. Apple Park

    Apple bezieht das Raumschiff

  6. Google Cloud Platform

    Tesla-Grafik für maschinelles Lernen verfügbar

  7. Ryzen

    AMDs Achtkern-CPUs sind schneller als erwartet

  8. Deutsche Glasfaser

    Gemeinde erreicht Glasfaser-Quote am letzten Tag

  9. Suchmaschine

    Google macht angepasste Site Search dicht

  10. Hawkspex mobile

    Diese App macht das Smartphone zum Spektrometer



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Apple: Planet der affigen Fernsehshows
Apple
Planet der affigen Fernsehshows
  1. Noch 100 Tage Unitymedia schaltet Analogfernsehen schrittweise ab
  2. Streaming Vodafone GigaTV ermöglicht Fernsehen unterwegs
  3. Kabelnetz Unitymedia hat neue Preise für Internetzugänge

Mobile-Games-Auslese: Schiffbruch auf der Milchstraße für mobile Spieler
Mobile-Games-Auslese
Schiffbruch auf der Milchstraße für mobile Spieler

München: Wie Limux unter Ausschluss der Öffentlichkeit zerstört wird
München
Wie Limux unter Ausschluss der Öffentlichkeit zerstört wird
  1. Fake News Für Facebook wird es hässlich
  2. Nach Angriff auf Telekom Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so

  1. Re: Andere Linuxe oder gar Windows möglich?

    linmob | 08:15

  2. Re: Liegt wohl eher an der Bewerbung

    Test_The_Rest | 08:15

  3. Re: Fritzbox 6590 Cable ?

    Gunah | 08:15

  4. Re: CPU Befehlssätze

    Neutrinoseuche | 08:15

  5. Re: USB Festplatten schreibgeschwindichkeit? (Und...

    mingobongo | 08:11


  1. 07:11

  2. 18:05

  3. 16:33

  4. 16:23

  5. 16:12

  6. 15:04

  7. 15:01

  8. 14:16


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel