Samsung: Kein neues Galaxy Note für 2022 geplant

Samsung soll 2022 kein neues Galaxy-Note-Modell mehr herausbringen. Stattdessen soll ein kommendes Galaxy-S22 die Stiftfunktionen übernehmen.

Artikel veröffentlicht am ,
Die zuletzt 2020 erschienene Galaxy-Note-20-Serie von Samsung
Die zuletzt 2020 erschienene Galaxy-Note-20-Serie von Samsung (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Samsung soll auch im Jahr 2022 kein neues Modell der Galaxy-Note-Serie veröffentlichen, nachdem bereits 2021 keines erschienen ist. Das berichtet die für gewöhnlich gut informierte südkoreanische Branchenwebseite ET News.

Demnach soll die Galaxy-Note-Serie im Produktionsplan für das kommende Jahr fehlen. Da Samsung auch 2021 kein Note-Modell veröffentlicht hat, kann davon ausgegangen werden, dass die Serie eingestellt wurde. Entsprechende Gerüchte gibt es bereits seit längerem.

ET News zufolge hat Samsung vom bisher letzten Note-Modell, dem 2020 vorgestellten Galaxy Note 20, 3,2 Millionen Geräte verkauft. Das 2021 veröffentlichte Galaxy S21 Ultra hat einige der Stiftfunktionen der Note-Serie übernommen. Denkbar ist, dass Samsung die Stiftintegration bei einem der kommenden Galaxy-S22-Modelle weiter vertieft und die Serie damit zum Nachfolger macht.

Galaxy-Note-Serie am Ende kaum noch interessant

Von den technischen Daten her wäre dies kein großer Schritt: Zwischen der Galaxy-S-Serie und den Galaxy-Note-Geräten gab es zuletzt abseits der Stiftbedienung kaum noch nennenswerte Unterschiede. Früher waren die Note-Modelle beispielsweise noch deutlich größer als die Galaxy-S-Smartphones, was aber bereits seit einigen Jahren nicht mehr der Fall ist.

Der Grund für eine mögliche Einstellung der Note-Serie dürfte die Galaxy-Z-Reihe sein, Samsungs Smartphones mit faltbarem Display. Das Galaxy Z Fold 3 beispielsweise bringt den Vorteil eines größeren Formfaktors, den die Note-Geräte einmal hatten, und lässt sich ebenfalls mit dem Stift bedienen.

Auch ET News vermutet, dass die Note-Serie der Fold-Reihe weichen musste. Mit den frei werdenden Kapazitäten könnte Samsung die Produktion der faltbaren Smartphones weiter ausbauen und die Prozesse effizienter gestalten. Dadurch könnten die Preise für die Fold-Modelle weiter sinken und sie für den Massenmarkt attraktiver machen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Discounter
Netto bringt Balkonkraftwerk mit 820 Watt Peak

Netto hat ein Balkonkraftwerk mit 820 Watt (Peak) im Angebot, das direkt an eine Steckdose angeschlossen werden kann und die Stromrechnung reduzieren soll.

Discounter: Netto bringt Balkonkraftwerk mit 820 Watt Peak
Artikel
  1. OpenAI: ChatGPT-Firma lässt Programmierer die KI trainieren
    OpenAI
    ChatGPT-Firma lässt Programmierer die KI trainieren

    OpenAI, das Unternehmen hinter ChatGPT, hat Hunderte von Freiberuflern aus Schwellenländern zum Trainieren von Programmierfähigkeiten der KI eingesetzt.

  2. Arbeit im Support: Von der Kunst, Menschen und Technik zu jonglieren
    Arbeit im Support
    Von der Kunst, Menschen und Technik zu jonglieren

    Geht nicht, gibt's oft - und dann klingelt das Telefon beim Support. Das Spektrum der Probleme ist gewaltig und die Ansprüche an einen guten Support auch. Ein Leitfaden für (angehende) Supportmitarbeiter.
    Ein Ratgebertext von Lutz Olav Däumling

  3. Raumfahrtkonzept: Schnellere Weltraumreisen durch Pellet-Strahlenantrieb
    Raumfahrtkonzept
    Schnellere Weltraumreisen durch Pellet-Strahlenantrieb

    Die Nasa fördert innovative Konzepte für die Raumfahrt. Darunter eines, dass Weltraumreisen viel schneller machen soll.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung 980 PRO 1TB Heatsink 111€ • Patriot Viper VPN100 2TB 123,89€ • Corsair Ironclaw RGB Wireless 54€ • Alternate: Weekend Sale • WSV bei MediaMarkt • MindStar: XFX RX 6950 XT 799€, MSI RTX 4090 1.889€ • Epos Sennheiser Game One -55% • RAM-/Graka-Preisrutsch [Werbung]
    •  /