Abo
  • Services:
Anzeige
Samsung erwartet ein schwieriges Jahr.
Samsung erwartet ein schwieriges Jahr. (Bild: Jung Yeon-Je/AFP/Getty Images)

Samsung: Harter Wettkampf bei Smartphones drückt Gewinn

Samsung erwartet ein schwieriges Jahr.
Samsung erwartet ein schwieriges Jahr. (Bild: Jung Yeon-Je/AFP/Getty Images)

Samsung stellt sich wie Apple auf ein schwierigeres Geschäftsumfeld 2016 ein. Nicht nur bei Smartphones sehen die Aussichten nicht mehr allzu rosig aus. Auch bei Speicherchips erwartet der südkoreanische Hersteller eine schwächere Nachfrage.

Der härtere Wettbewerb bei Smartphones und der Preisverfall bei Speicherchips haben den Gewinn von Samsung im vierten Quartal 2015 deutlich geschmälert. Der Überschuss fiel im Jahresvergleich um 40 Prozent auf 3,22 Billionen Won (2,44 Milliarden Euro), wie das Unternehmen mitteilte. Auch im gesamten Jahr fiel der Gewinn des Smartphone-Marktführers - von 23,39 Billionen Won 2014 auf 19,06 Billionen Won (14,5 Milliarden Euro). Mit Blick auf 2016 warnt der Rivale von iPhone-Hersteller Apple vor einem schwächeren Geschäft.

Anzeige

Samsung erwartet leichten Zuwachs bei Smartphones und Tablets

Samsung profitiert angesichts wachsender Konkurrenz vor allem nicht mehr so stark wie bisher vom Smartphone-Boom. 2016 werde es "infolge eines schwierigen Geschäftsumfelds und einer schwächeren IT-Nachfrage" schwierig, das Gewinnniveau zu halten, hieß es. Der Wettbewerb werde intensiver. Dennoch erwarte man bei Smartphones und Tablets zumindest einen einstelligen Zuwachs.

Im vierten Quartal 2015 sei der Smartphone-Absatz im Vergleich zum Quartal davor wegen einer Bereinigung der Lagerbestände leicht zurückgegangen. Zudem habe sich der Anteil der Produkte im mittleren und unteren Preisbereich erhöht, was zu einem geringeren Umsatz geführt habe, hieß es weiter. Es wird erwartet, dass Samsung im Februar 2016 anlässlich des Mobile World Congress das Galaxy S7 vorstellt, das künftige Oberklasse-Smartphone des Herstellers.

Harter Preiskampf im Markt für Android-Smartphones

Im Markt für Massenprodukte tobt ein Preiskampf. Dort stellen vor allem billige Modelle chinesischer Marken die Südkoreaner vor Probleme. Der Wettbewerb bei Android-Smartphones nimmt weiter zu. Im oberen Preissegment ist Apple nach wie vor Samsungs schärfster Konkurrent. Im vergangenen Jahr ist Samsungs Vorsprung vor Apple gesunken.

Apple-Chef Tim Cook hatte diese Woche einen sinkenden iPhone-Absatz im laufenden Quartal vorausgesagt. Im vergangenen Weihnachtsgeschäft verzeichnete der Konzern noch ein leichtes Plus von 0,4 Prozent auf 76,8 Millionen Geräte. Im Unterschied zu Samsung legte Apple für das Weihnachtsquartal bei Umsatz und Gewinn noch Rekordzahlen vor.

Fallende Preise für LCDs

Neben negativen Währungseinflüssen machte Samsung auch die fallenden Preise für LCDs für den Gewinnrückgang verantwortlich. In der Sparte Halbleiter vermeldete das Unternehmen einen Rückgang des operativen Gewinns um 25 Prozent im Vergleich zum dritten Quartal - was aber geringfügig höher war als ein Jahr zuvor.

Der Umsatz von Samsung stieg im vierten Quartal 2015 um 1,1 Prozent auf 53,3 Billionen Won. Im Gesamtjahr fielen die Umsatzerlöse jedoch um 2,7 Prozent auf 200,65 Billionen Won.


eye home zur Startseite
DerDy 30. Jan 2016

Krieg gibt es schon immer und ewig. Global gesehen gehört es leider zum menschlichen...

Trollversteher 28. Jan 2016

Da stimme ich zu - das Edge war das erste Samsung Modell bei dem ich dachte: "Wow, sowas...

SchreibenderLeser 28. Jan 2016

Mit der Meinung würden nicht viele Unternehmen existieren und der Wirtschaft ging es...

Anonymer Nutzer 28. Jan 2016

In Deutschland findet man in fast allen Kunststoffprodukten Samsung Chemie Werkstoffe.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Schwäbische Werkzeugmaschinen GmbH, Schramberg - Waldmössingen
  2. Siemens Postal, Parcel & Airport Logistics GmbH, Nürnberg
  3. über Duerenhoff GmbH, Raum Kamen
  4. Heraeus infosystems GmbH, Hanau


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 299,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 12,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Staingate

    Austauschprogramm für fleckige Macbooks wird verlängert

  2. Digitale Infrastruktur

    Ralph Dommermuth kritisiert deutsche Netzpolitik

  3. Elektroauto

    VW will weitere Milliarden in Elektromobilität investieren

  4. Elektroauto

    Walmart will den Tesla-Truck

  5. Die Woche im Video

    Ausgefuchst, abgezockt und abgefahren

  6. Siri-Lautsprecher

    Apple versemmelt den Homepod-Start

  7. Open Routing

    Facebook gibt interne Plattform für Backbone-Routing frei

  8. Übernahme

    Vivendi lässt Ubisoft ein halbes Jahr in Ruhe

  9. Boston Dynamics

    Humanoider Roboter Atlas macht Salto rückwärts

  10. Projekthoster

    Github zeigt Sicherheitswarnungen für Projektabhängigkeiten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Smartphoneversicherungen im Überblick: Teuer und meistens überflüssig
Smartphoneversicherungen im Überblick
Teuer und meistens überflüssig
  1. Winphone 5.0 Trekstor will es nochmal mit Windows 10 Mobile versuchen
  2. Librem 5 Das freie Linux-Smartphone ist finanziert
  3. Aquaris-V- und U2-Reihe BQ stellt neue Smartphones ab 180 Euro vor

Erneuerbare Energien: Siemens leitet die neue Steinzeit ein
Erneuerbare Energien
Siemens leitet die neue Steinzeit ein
  1. Siemens und Schunk Akkufahrzeuge werden mit 600 bis 1.000 Kilowatt aufgeladen
  2. Parkplatz-Erkennung Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten

Cubesats: Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
Cubesats
Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
  1. Arkyd-6 Planetary Resources startet bald ein neues Weltraumteleskop
  2. SAEx Internet-Seekabel für Südatlantikinsel St. Helena
  3. Sputnik Piep, piep, kleiner Satellit

  1. Ich war auch betroffen...

    Multiplex | 18:24

  2. Re: Sich an die eigene Nase zu fassen...

    matok | 18:23

  3. Re: Müll aus Deutschland

    JackIsBlack | 18:20

  4. Re: Frontantrieb...

    JackIsBlack | 18:16

  5. Re: Von 74 Milliarden Investitionen insgesamt...

    Emulex | 18:15


  1. 17:14

  2. 13:36

  3. 12:22

  4. 10:48

  5. 09:02

  6. 19:05

  7. 17:08

  8. 16:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel