Samsung: Großer Leak zur kommenden Galaxy-S21-Serie

Samsung soll Anfang 2021 drei neue Galaxy-S21-Smartphones vorstellen: Das Ultra-Modell soll eine neue Kamera haben und den Eingabestift S-Pen unterstützen.

Artikel veröffentlicht am ,
Samsung soll drei neue Galaxy-S21-Modelle bringen.
Samsung soll drei neue Galaxy-S21-Modelle bringen. (Bild: Jung Yeon-Je/AFP via Getty Images)

Für Samsungs kommende Smartphone-Generation ist ein umfangreicher Leak veröffentlicht worden. Android Police wurden die Informationen zugetragen, die Webseite konnte sie eigenen Angaben zufolge mit Hilfe verschiedener Quellen bestätigen.

Stellenmarkt
  1. (Wirtschafts)Informatiker*in als Innovation Engineer für Digitalisierung und Datenwirtschaft
    Fraunhofer-Institut für Software- und Systemtechnik ISST, Dortmund-Hombruch
  2. Frontend-Entwickler:in (m/w/d)
    conlabz GmbH, Koblenz
Detailsuche

Demnach soll Samsung wieder drei Modelle veröffentlichen wollen: das Galaxy S21, das Galaxy S21+ sowie das Galaxy S21 Ultra. Die Geräte sind jeweils 6,2, 6,7 und 6,8 Zoll groß. Das Basismodell sowie das Plus-Geräte sollen OLED-Displays mit Full-HD-Auflösung haben, das Ultra-Modell hingegen einen 1440p-OLED-Bildschirm. Alle Geräte sollen eine maximale Bildrate von 120 Hz haben, wobei das Galaxy S21 Ultra adaptiv von einem bis 120 Hz reagieren soll.

Im Inneren der Smartphones kommt Android Police zufolge entweder Qualcomms kommender Snapdragon 875 oder Samsungs eigener Exynos 2100 zum Einsatz. Beide SoCs sind 5G-kompatibel. Zur Speicherausstattung gibt es noch keine Informationen. Die Akkus sollen jeweils eine Nennladung von 4.000, 4.800 und 5.000 mAh haben.

Galaxy S21 Ultra mit 108 Megapixeln

Die Kameras des Galaxy S21 und Galaxy S21+ sollen denen der vergleichbaren S20-Modelle entsprechen: Die Hauptkameras haben 12 Megapixel, dazu gibt es eine Superweitwinkelkamera mit ebenfalls 12 Megapixeln und eine 64-Megapixel-Telekamera. Das Galaxy S21 Ultra hingegen soll eine bessere Kamera haben.

Golem Akademie
  1. Terraform mit AWS
    14./15. September 2021, online
  2. Elastic Stack Fundamentals - Elasticsearch, Logstash, Kibana, Beats
    26. - 28. Oktober 2021, online
Weitere IT-Trainings

Die Hauptkamera des Galaxy S21 Ultra soll einen 108-Megapixel-Sensor der zweiten Generation haben, die Superweitwinkelkamera kommt den Angaben zufolge mit 12 Megapixeln. Dazu soll es gleich zwei Telekameras geben: eine mit dreifacher optischer Vergrößerung, die andere mit zehnfacher. Beide Telekameras sollen 10 Megapixel haben.

Samsung Galaxy S20 FE

Anders als die bisherigen Galaxy-S-Modelle soll das Galaxy S21 Ultra Samsungs Eingabestift S-Pen unterstützen. Dieser wird nicht im Gehäuse untergebracht, auch soll er nicht Teil des Lieferumfangs sein. Stattdessen soll der Stift im Rahmen einer optionalen Schutzhülle erhältlich sein und darin untergebracht werden.

Zu den Preisen der neuen Galaxy-S21-Modelle gibt es noch keine Informationen. Die neuen Geräte dürften Anfang 2021 vorgestellt werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Finanzierungsrunde
Onlyfans ist über 1 Milliarde US-Dollar wert

Prominente, Influencer und Erotikfilmstars zeigen sich hier freizügig. Der Umsatz von Onlyfans steigt derzeit stark an.

Finanzierungsrunde: Onlyfans ist über 1 Milliarde US-Dollar wert
Artikel
  1. Netflix: Warum so viele Serien nur zwei Staffeln lang laufen
    Netflix
    Warum so viele Serien nur zwei Staffeln lang laufen

    Die Superhelden-Serie Jupiter's Legacy war bei ihrem Start ein Erfolg bei Netflix. Jetzt wurde sie eingestellt. Wie entscheidet Netflix, ob eine Serie verlängert wird?
    Von Peter Osteried

  2. CD Projekt Red: Update 1.23 für Cyberpunk 2077 mit CPU-Optimierungen
    CD Projekt Red
    Update 1.23 für Cyberpunk 2077 mit CPU-Optimierungen

    Kurz vor dem Neustart von Cyberpunk 2077 im Playstation Store hat CD Projekt Red das Update auf Version 1.23 veröffentlicht.

  3. Model S Plaid: Teslas Knight-Rider-Lenkrad könnte ergonomischer Krampf sein
    Model S Plaid
    Teslas Knight-Rider-Lenkrad könnte ergonomischer Krampf sein

    Das D-förmige Lenkrad im neuen Tesla Model S sorgt für Kontroversen. Erste Fahrer haben es ausprobiert und sind nicht glücklich damit.

AllDayPiano 23. Nov 2020

Ich hab genau zwei - eines davon mit fest angelötetem Kabel von meinem S3. Wer wirklich...

Seitan-Sushi-Fan 21. Nov 2020

Gibt's schon Geräte mit der neuen Exynos CPU oder woher hast du deine Infos zu dieser...

Karbid 16. Nov 2020

Ja, es verwirrt. Samsung hat eine Namensänderung gemacht, Netzwelt.de schreibt dazu...

Chayze 16. Nov 2020

Für mich total uninteressant, haha. Ich bin damals von meinem ersten Smartphone, einem S6...


Folgen Sie uns
       


  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • PS5 bei o2 bestellbar • Xbox Series X bei MM bestellbar 499,99€ • Breaking Deals (u. a. LG 75" Nanocell 8K 2.699€) • Corsair 32GB 3600 Kit 182,90€ • Ab 18 Uhr: Sharkoon Live Shopping: bis 40% Rabatt • PCGH Gaming-PC RX 6800 XT 2.500€ • Rabatt auf Geschenkkarten bei Amazon [Werbung]
    •  /