Abo
  • Services:

Samsung Gear Live: Windows 95 läuft auf Smartwatch

Corbin Davenport hat es geschafft, das alte Betriebssystem Windows 95 auf der Samsung Gear Live zum Laufen zu bringen. Das zeigt, wie leistungsfähig selbst Smartwatches mittlerweile sind.

Artikel veröffentlicht am ,
Windows 95 auf der Samsung Gear Live
Windows 95 auf der Samsung Gear Live (Bild: Corbin Davenport/Screenshot: Golem.de)

In Corbin Davenports Video zu seinem Hack bootet auf der Smartwatch Samsung Gear Live tatsächlich Windows 95. Das fast 20 Jahre alte Betriebssystem ist eigentlich dafür gedacht, auf x86-kompatiblen Prozessoren zu laufen, die Gear Live arbeitet jedoch mit Android Wear, so dass ein Emulator erforderlich ist.

 
Video: Windows 95 auf der Smartwatch
Stellenmarkt
  1. Versicherungskammer Bayern, München
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart, München

Da Android Wear auf Android basiert, läuft darauf offenbar auch die App aDosBox, die einen x86-Prozessor mit Dateisystem emulieren kann. Natürlich ist Windows 95 nicht für das winzige 1,6 Zoll große Display der Gear Live geeignet. Nicht einmal den Cursor kann man vernünftig über den Bildschirm bewegen. Allerdings stürzt das Betriebssystem ab, wenn man versucht, eine Anwendung zu starten.

Die Samsung Gear Live besitzt neben dem 1,6 Zoll großen Display mit einer Auflösung von 320 x 320 Pixeln 512 MByte RAM und 4 GByte Speicherplatz. Als Prozessor dient ein Qualcomm Snapdragon 400.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 379€ (aktuell günstigster 27"-Monitor mit 144 Hz und WQHD)
  2. (u. a. Dragon's Dogma: Dark Arisen für 6,66€ und Disciples III Gold für 1,49€)
  3. für 134,98€/176,98€ (Bestpreise!)
  4. 19,99€ + 3,99€ Versand (Vergleichspreis 31,49€)

kaixd123 07. Okt 2014

Und wenn man dann noch bedenkt, dass Android größtenteils mit Java läuft. Wir denken alle...

Lala Satalin... 07. Okt 2014

Ich weiß nur, dass ich im Windows 98 ActiveMoviePlayer etwas witziges hatte: Spielte ich...

Lala Satalin... 07. Okt 2014

Bei mir nicht. Die aktuelle DosBox-Version unter Windows stürzt nie ab. Da läuft Windows...

HerrMannelig 07. Okt 2014

stimmt. Auf den Partys wird dann von irgendwelchen Leuten rumerzählt dass die Watch ja so...

cyn77 07. Okt 2014

@Unix Linux Der Einzige der Unfug schreibt bist Du. Wenn ich die Wahl hätte mein System...


Folgen Sie uns
       


Honor 10 gegen Oneplus 6 - Test

Das Honor 10 unterbietet den Preis des Oneplus 6 und bietet dafür ebenfalls eine leistungsfähige Ausstattung.

Honor 10 gegen Oneplus 6 - Test Video aufrufen
Garmin im Hands on: Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation
Garmin im Hands on
Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

Selbst das kleinste Modell der Fenix 5 von Garmin verfügt in der neuen Plus-Version über 16 GByte statt über 64 MByte internem Speicher. Der wird für Musik und Offlinekarten mit frischen Ideen genutzt - Golem.de hat die Sportuhren im Hands on ausprobiert.


    Elektroautos: Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts
    Elektroautos
    Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts

    Wenn Betreiber von Ladestationen das Wort "eichrechtskonform" hören, stöhnen sie genervt auf. Doch demnächst soll es mehr Lösungen geben, die die Elektromobilität mit dem strengen deutschen Eichrecht in Einklang bringen. Davon profitieren Anbieter und Fahrer gleichermaßen.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Himo Xiaomis E-Bike mit 12-Zoll-Rädern kostet rund 230 Euro
    2. WE Solutions Günstige Elektroautos aus dem 3D-Drucker
    3. Ladesäulen Chademo drängt auf 400-kW-Ladeprotokoll für E-Autos

    Porsche Design Mate RS im Test: Das P20 Pro in wahnwitzig teuer
    Porsche Design Mate RS im Test
    Das P20 Pro in wahnwitzig teuer

    In Deutschland kostet Huaweis Porsche Design Mate RS 1.550 Euro - dafür bekommen Käufer technisch ein P20 Pro, das ähnlich aussieht wie das Mate 10 Pro. Den Aufpreis von 800 Euro halten wir trotz neuer Technologien für aberwitzig, ein Luxusgerät ist das Smartphone für uns nicht.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Low Latency Docsis Huawei will Latenz von 1 Millisekunde im Kabelnetz erreichen
    2. Cloud PC Huawei streamt Windows 10 auf Smartphones
    3. Android Keine Bootloader-Entsperrung mehr bei Huawei-Geräten

      •  /