Samsung Galaxy Tab S im Test: Flaches, poppig buntes Leichtgewicht

Das tolle Display des Galaxy Tab S bietet knallige Farben und eine enorm hohe Pixeldichte, zudem ist das Tablet genauso leicht wie flach. Samsungs Exynos-Chip aber schwächelt etwas - schade.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Galaxy Tab S 8.4 von Samsung
Das Galaxy Tab S 8.4 von Samsung (Bild: Marc Sauter/Golem.de)

Ein Druck auf den Power-Button und die typischen, stilisierten Kristalle erscheinen: Selten sah das Lockscreen-Bild eines Samsung-Tablets schärfer und bunter aus als auf dem Galaxy Tab S mit 8,4 Zoll. Die kräftigen Farben und der hohe Kontrast mögen Geschmackssache sein, neben der Standardeinstellung gibt es daher noch zwei abgeschwächte.

Inhalt:
  1. Samsung Galaxy Tab S im Test: Flaches, poppig buntes Leichtgewicht
  2. Etwas ruckelig im Alltag
  3. Verfügbarkeit und Fazit

Samsung greift für seine neuen Galaxy Tab S auf die hauseigenen OLED-Panels zurück. Im Falle des von uns getesteten 8,4-Zoll-Modells liegt die Pixeldichte bei bisher unübertroffenen 359 ppi. Kein Wunder bei 2.560 x 1.600 Bildpunkten, da fällt auch die Pentile-Matrix (RGBG wie beim Lumia 930) nicht negativ auf.

Naturgemäß strahlt ein OLED-Panel nicht so hell wie ein IPS-Modell, da eine Hintergrundbeleuchtung fehlt. Das stört im Alltag aber wenig bis gar nicht, denn mit maximal durchschnittlich 251 cd/m² ist es hell genug. Zudem funktioniert die automatische Anpassung gut und das Display spiegelt nicht übermäßig. Die Leuchtdichte ist im unteren Drittel geringer als im oberen, das ist typisch für kleinere Tablets oder Smartphones.

  • Samsungs Galaxy Tab S 8.4 (Bild: Marc Sauter/Golem.de)
  • Samsungs Galaxy Tab S 8.4 (Bild: Marc Sauter/Golem.de)
  • Samsungs Galaxy Tab S 8.4 (Bild: Marc Sauter/Golem.de)
  • Samsungs Galaxy Tab S 8.4 (Bild: Marc Sauter/Golem.de)
  • Samsungs Galaxy Tab S 8.4 (Bild: Marc Sauter/Golem.de)
  • Samsungs Galaxy Tab S 8.4 (Bild: Marc Sauter/Golem.de)
  • Samsungs Galaxy Tab S 8.4 (Bild: Marc Sauter/Golem.de)
  • Samsungs Galaxy Tab S 8.4 (Bild: Marc Sauter/Golem.de)
  • Samsungs Galaxy Tab S 8.4 (Bild: Marc Sauter/Golem.de)
  • Samsungs Galaxy Tab S 8.4 (Bild: Marc Sauter/Golem.de)
Samsungs Galaxy Tab S 8.4 (Bild: Marc Sauter/Golem.de)

Apropos klein: Das Galaxy Tab S misst 126 x 213 x 6,6 mm - damit ist es eines der flachsten Tablets unter 10 Zoll. Mit einem Gewicht von nur 294 Gramm unterbietet das Galaxy Tab S locker Apples iPad Mini Retina, einzig das Nexus 7 (2013) ist einen Tick leichter. Dies ist auf das Gehäusematerial zurückzuführen: Die Rückseite mit Golfballstruktur, die glatte Front und der Rahmen sind aus hartem Polycarbonat. Dieses macht bei unserem Testgerät keine Probleme mit Verformungen bei Hitzeentwicklung.

Stellenmarkt
  1. IT-Spezialist (m/w/d) Personalmanagementsoftware
    Evangelische Landeskirche in Württemberg, Stuttgart
  2. Geschäftsführer (m/w/d) - Software / SaaS-Lösung - Karriereschritt Gesamtverantwortung
    tetris Unternehmensberater GbR, Dortmund
Detailsuche

An der Verarbeitung wie den Spaltmaßen haben wir nichts auszusetzen, das Galaxy Tab S ist verwindungssteif und die Knöpfe oben rechts am Rahmen sitzen fest an ihrem Platz. Neben einem Power-Button sowie der Lautstärkewippe befindet sich auf dieser Seite noch der Schacht für die Micro-SD-Karte (bis zu 128 GByte).

Die Stereolautsprecher hat Samsung links vom Home-Button mit integriertem Fingerabdrucksensor auf der Ober- und Unterseite des Tablets platziert, im Querformat werden die kleinen Ausgänge je nach Ausrichtung verdeckt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Galaxy Tab S (8,4 Zoll)Galaxy Tab S (10,5 Zoll)
Maße126 × 213 × 6,6 mm247 × 177 × 6,6 mm
Gewicht294 / 298 (LTE) Gramm465 / 467 (LTE) Gramm
SoCExynos 5420 (4x A15 + 4x A7, Mali-T628-MP6)Exynos 5420 (4x A15 + 4x A7, Mali-T628-MP6)
RAM3.072 MByte DDR3L3.072 MByte DDR3L
Speicher16 GByte (+128 GByte Micro-SD)16 GByte (+128 GByte Micro-SD)
Kamera8 MP + 2,1 MP, 1080p-Video8 MP + 2,1 MP, 1080p-Video
AnschlüsseMicro-USB 2.0, MHL, Audio-OutMicro-USB 2.0, MHL, Audio-Out
FunkLTE Cat4, ac-WLAN, Bluetooth 4.0 LELTE Cat4, ac-WLAN, Bluetooth 4.0 LE
Akku4.900 mAh7.900 mAh
DisplayOLED, 2.560 x 1.600, 359 ppiOLED, 2.560 x 1.600, 288 ppi
Samsung Galaxy Tab S
Etwas ruckelig im Alltag 
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4.  


JakeJeremy 28. Jul 2014

Und was ist signifikant? Selbst wenn ein Spiel 5 fps mehr bekommt, kann das schon...

TheUnichi 28. Jul 2014

Wer heute noch Tablets und Smartphones klaut, ist einfach nur strotzdumm und das wissen...

TheUnichi 28. Jul 2014

Fakt ist allerdings, dass ich nicht mal beim iPad Mini derartige Ruckler verspüre, auch...

Lala Satalin... 28. Jul 2014

Was soll uns das Bild sagen?

Anonymer Nutzer 27. Jul 2014

Eine Helligkeit von 400cd/m² brauch echt niemand bei AMOLED. Ich hab das Nexus 7...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Naomi "SexyCyborg" Wu
Pappbüste einer Tech-Youtuberin ist Youtube zu anstößig

Naomi Wu wird in der Maker-Szene für ihr Fachwissen geschätzt. Youtube demonetarisiert sie aber wohl wegen ihrer Körperproportionen.

Naomi SexyCyborg Wu: Pappbüste einer Tech-Youtuberin ist Youtube zu anstößig
Artikel
  1. Trägheitseinschlussfusion: Forscher erzielen wichtigen Fortschritt bei der Kernfusion
    Trägheitseinschlussfusion
    Forscher erzielen wichtigen Fortschritt bei der Kernfusion

    An der NIF wurde erstmals brennendes Plasma erzeugt, bei dem das entstandene Helium das Plasma weiter aufheizt.

  2. Streaming: Disney+ und die fehlenden Tonspuren bei Star Wars
    Streaming
    Disney+ und die fehlenden Tonspuren bei Star Wars

    Kleine Star-Wars-Fans werden bei Disney+ gerne mal hinters Licht geführt: Es ist frustrierend, wenn erst beim Anschauen klar wird, dass der Serie eine deutsche Tonspur fehlt.
    Ein IMHO von Ingo Pakalski

  3. Survnet: RKI will Corona-Meldesoftware verbessern
    Survnet
    RKI will Corona-Meldesoftware verbessern

    Die Software, mit der die Corona-Fallzahlen übertragen werden, sei teilweise unbenutzbar, kritisieren die Gesundheitsämter. Das RKI will nun nachbessern.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RX 6900 XTU 16GB 1.449€ • Intel i7 3,6Ghz 399€ • Alternate: u.a. Acer Gaming-Monitor 119,90€ • Logitech Gaming-Headset 75€ • iRobot Saugroboter ab 289,99€ • 1TB SSD PCIe 4.0 128,07€ • Razer Gaming-Tastatur 155€ • GOG New Year Sale: bis zu 90% Rabatt • LG OLED 65 Zoll 1.599€ [Werbung]
    •  /