Abo
  • Services:

Samsung: Galaxy Tab 3 Lite für 130 US-Dollar geplant

Im laufenden Jahr will Samsung eine Reihe neuer Android-Tablets unter der Galaxy-Tab-Modellreihe auf den Markt bringen. Mit dem Galaxy Tab 3 Lite ist ein 7-Zoll-Modell für 130 US-Dollar geplant. Alle neuen Galaxy-Tab-Tablets verteilen sich künftig auf drei Unterkategorien.

Artikel veröffentlicht am ,
Samsungs Galaxy Tab 3 Lite wird im ersten Quartal 2014 erwartet.
Samsungs Galaxy Tab 3 Lite wird im ersten Quartal 2014 erwartet. (Bild: Chung Sung-Jun/Getty Images)

Samsung will vor allem im Bereich günstiger Tablets die Verkaufszahlen erhöhen und wird mit dem Galaxy Tab 3 Lite noch im ersten Quartal 2014 ein 7-Zoll-Tablet zum Preis von 130 US-Dollar auf den Markt bringen, wie das Branchenmagazin Digitimes mit Verweis auf Informationen von Fertigungsherstellern berichtet. Damit will Samsung vor allem ein preisgünstiges Einsteigertablet als Konkurrenz zu den Modellen von Asus und Acer anbieten können. Bisher war Samsung im Segment preisgünstiger Kompakttablets nicht sonderlich aktiv.

Stellenmarkt
  1. Industrial Application Software GmbH, Karlsruhe, Düsseldorf, Hamburg
  2. Kraftwerke Mainz-Wiesbaden AG, Mainz

Die technische Ausstattung soll keine Besonderheiten bieten, wenn sich die vorab bekanntgewordenen Informationen bestätigen. So soll das 7-Zoll-Display eine vergleichsweise geringe Auflösung von 1.024 x 600 Pixeln haben. Der Cortex-A9-Prozessor läuft mit einer Taktrate von 1,2 GHz und es gibt 1 GByte Arbeitsspeicher. Zur Flash-Speicher-Bestückung gibt es noch keine Vermutungen.

Im Tablet soll sich eine 3-Megapixel-Kamera für einfache Schnappschüsse befinden. Es erscheint voraussichtlich mit Android 4.2 alias Jelly Bean.

Samsung plant drei Tablet-Kategorien

Neue Galaxy-Tab-Modelle sollen künftig in eine von drei Kategorien fallen. Die Lite-Serie richtet sich an Einsteiger, die keinen Wert auf topaktuelle Hardware legen und nicht viel für ein Tablet bezahlen wollen. Die Samsung-Tablets im Mittelklassebereich werden keinen speziellen Namenszusatz haben. Anders sieht es bei den Topmodellen aus, die mit einer Pro-Bezeichnung entsprechend markiert werden.

Samsung plant für dieses Jahr Tablets in den Größen 7, 8, 10 und 12 Zoll und will damit alle wichtigen Einsatzgebiete abdecken. Vor allem im Bereich der 12-Zoll-Tablets kommt der Markt erst langsam in Gang, weil die großen Hersteller noch keine solchen Geräte im Portfolio haben. Ein 12,2-Zoll-Tablet von Samsung wird für Anfang dieses Jahres erwartet.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.02.)
  2. 32,99€
  3. (-55%) 26,99€
  4. 5,99€

David64Bit 06. Jan 2014

+1

virtual 06. Jan 2014

wie hieß es zuletzt im Q3-Geschäftsbericht von Samsung: Tablet demand decreasing in...

Himmerlarschund... 06. Jan 2014

Warum verfolgt Samsung die Strategie nicht weiter, dem Kunden vorzumachen, man verkaufe...

JarJarThomas 06. Jan 2014

Wie wäre es noch mit Activ Lite, Activ und Active Pro für die Ruggedized versionen Und...


Folgen Sie uns
       


HMD zeigt das Nokia 210 (MWC 2019)

Das Nokia 210 ist ein 2,5G Featurephone.

HMD zeigt das Nokia 210 (MWC 2019) Video aufrufen
Operation 13: Anonymous wird wieder aktiv
Operation 13
Anonymous wird wieder aktiv

Mehrere Jahre wirkte es, als sei das dezentrale Kollektiv Anonymous in Deutschland eingeschlafen. Doch es bewegt sich etwas, die Aktivisten machen gegen Artikel 13 mobil - auf der Straße wie im Internet.
Von Anna Biselli


    Chrome OS Crostini angesehen: Dieses Nerd-Unix läuft wie geschnitten Brot
    Chrome OS Crostini angesehen
    Dieses Nerd-Unix läuft wie geschnitten Brot

    Mit Crostini bringt Google nun auch eine echte Linux-Umgebung auf Chromebooks, die dafür eigentlich nie vorgesehen waren. Google kann dafür auf ein echtes Linux-System und sehr viel Erfahrung zurückgreifen. Der Nutzung als Entwicklerkiste steht damit fast nichts mehr im Weg.
    Von Sebastian Grüner

    1. Google Chromebooks bekommen virtuelle Arbeitsflächen
    2. Crostini VMs in Chromebooks bekommen GPU-Beschleunigung
    3. Crostini Linux-Apps für ChromeOS kommen für andere Distributionen

    Trüberbrook im Test: Provinzielles Abenteuer
    Trüberbrook im Test
    Provinzielles Abenteuer

    Neuartiges Produktionsverfahren, prominente Sprecher: Das bereits vor seiner Veröffentlichung für den Deutschen Computerspielpreis nominierte Adventure Trüberbrook bietet trotz solcher Auffälligkeiten nur ein allzu braves Abenteuer in der deutschen Provinz der 60er Jahre.
    Von Peter Steinlechner

    1. Quellcode Al Lowe verkauft Disketten mit Larry 1 auf Ebay
    2. Wet Dreams Don't Dry im Test Leisure Suit Larry im Land der Hipster
    3. Life is Strange 2 im Test Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

      •  /