Abo
  • Services:
Anzeige
Samsungs Galaxy S8 erhält einen digitalen Assistenten.
Samsungs Galaxy S8 erhält einen digitalen Assistenten. (Bild: Money Sharma/AFP/Getty Images)

Samsung: Galaxy S8 erhält einen eigenen digitalen Assistenten

Samsungs Galaxy S8 erhält einen digitalen Assistenten.
Samsungs Galaxy S8 erhält einen digitalen Assistenten. (Bild: Money Sharma/AFP/Getty Images)

Samsung kommendes Oberklasse-Smartphone wird einen eigenen digitalen Assistenten erhalten. Nach dem Galaxy S8 werden wohl weitere Samsung-Geräte damit ausgestattet.

Samsung will das Feld digitaler Assistenten nicht länger Amazon, Apple, Google oder Microsoft überlassen. Offiziell wurde angekündigt, dass Samsungs eigener digitaler Assistent bereits im Galaxy S8 zum Einsatz kommen werde, wird das Unternehmen von Reuters zitiert. Samsung betont, dass der eigene digitale Assistent erweiterbar sein wird.

Anzeige

Brixby wird als Name gehandelt

Ähnlich wie für Amazons Alexa werden Drittanbieter also so etwas wie Apps für Samsungs System anbieten können und dem Assistenten so neue Funktionen bereitstellen. Mit entsprechenden Erweiterungen soll der digitale Assistent immer schlauer werden, erwartet Samsung. Aufgrund einer Markenanmeldung wird vermutet, dass Samsungs digitaler Assistent die Bezeichnung Bixby tragen wird.

Bisher wurde erwartet, dass Samsung das Galaxy S8 als kommendes Oberklasse-Smartphone zum Mobile World Congress in Barcelona Ende Februar 2017 vorstellen wird. Das Wall Street Journal will allerdings erfahren haben, dass sich die Veröffentlichung bis zum April verschieben könnte - auch wegen des Fiaskos um das Galaxy Note 7. Eine Aussage Samsungs diesbezüglich gibt es nicht.

Der digitale Assistent soll nicht nur in Smartphones zu finden sein, Samsung will die Technik auch in andere Geräte, wie etwa Fernseher oder Kühlschränke, integrieren. Ob Samsung auch an einem Konkurrenten zu Amazons Echo arbeitet, ist nicht bekannt.

Samsung hat die Siri-Erfinder gekauft

Samsungs digitaler Assistent wird auf die Expertise von Viv Labs zurückgreifen, denn Viv Labs wurde Anfang Oktober 2016 von Samsung übernommen. Die Macher von Viv haben bei digitalen Assistenten bereits viel Erfahrung sammeln können. Bevor sie Viv Labs gründeten, haben sie vor einigen Jahren Siri entwickelt, das vor sechs Jahren von Apple gekauft und in deren Betriebssystem integriert wurde.

Nach der Übernahme blieb nur einer der damaligen Führungsköpfe noch bei Apple, schied dann aber aus, nachdem das erste iPhone mit Siri auf den Markt gekommen war. Die Viv-Labs-Übernahme läuft bisher anders. Denn Viv Labs wird als eigenständiger Firmenteil weiter agieren und die Technik soll bei Bedarf auch an andere Unternehmen lizenziert werden. Die bisherigen Hauptverantwortlichen von Viv Labs werden das Unternehmen weiterhin führen.

Mit der Viv-Labs-Übernahme gibt sich Samsung allerdings nicht zufrieden und hat bereits angekündigt, dass weitere Übernahmen von Unternehmen geplant sind, die sich um künstliche Intelligenz kümmern. Nähere Details gibt es dazu bislang nicht.

Nachtrag vom 7. November 2016, 14:54 Uhr

Das Wall Street Journal will erfahren haben, dass Samsung die Vorstellung des Galaxy S8 verschieben könnte. Der Text wurde entsprechend erweitert.


eye home zur Startseite
redbullface 07. Nov 2016

Wenn du ein Samsung Gerät hast, dann sollst du ja wieder ein Samsung Gerät kaufen.

NoLabel 07. Nov 2016

sollte Samsung lieber zusehen, dass man die Brennerkartusche alias Akku wieder...

wire-less 07. Nov 2016

Für mich ist nicht das Erscheinungsdatum sondern das Kaufdatum interessant. Von da weg...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Güntner Group Europe GmbH, Fürstenfeldbruck Raum München
  2. Bechtle Onsite Services GmbH, Weissach nahe Stuttgart
  3. BWI GmbH, deutschlandweit
  4. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. Einzelne Folge für 2,99€ oder ganze Staffel für 19,99€ kaufen (Amazon Video)
  3. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Automatisierung

    Hillary Clinton warnt vor den Folgen künstlicher Intelligenz

  2. Gutachten

    Quote für E-Autos und Stop der Diesel-Subventionen gefordert

  3. München

    Tschüss Limux, hallo Chaos!

  4. Verbraucherzentrale

    Regulierungsfreiheit für Glasfaser bringt Preissteigerung

  5. WW2

    Kostenpflichtige Profispieler für Call of Duty verfügbar

  6. Firefox Nightly Build 58

    Firefox warnt künftig vor Webseiten mit Datenlecks

  7. Limux-Ende

    München beschließt 90 Millionen für IT-Umbau

  8. Chiphersteller

    Broadcom erhöht Druck bei feindlicher Übernahme von Qualcomm

  9. Open Access

    Konkurrenten wollen FTTH-Ausbau mit der Telekom

  10. Waipu TV

    Produkte aus Werbeblock direkt bei Amazon bestellen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Montagewerk in Tilburg: Wo Tesla seine E-Autos für Europa produziert
Montagewerk in Tilburg
Wo Tesla seine E-Autos für Europa produziert
  1. Elektroauto Walmart will den Tesla-Truck
  2. Elektrosportwagen Tesla Roadster 2 beschleunigt in 2 Sekunden auf Tempo 100
  3. Elektromobilität Tesla Truck soll in 30 Minuten 630 km Reichweite laden

Fitbit Ionic im Test: Die (noch) nicht ganz so smarte Sportuhr
Fitbit Ionic im Test
Die (noch) nicht ganz so smarte Sportuhr
  1. Verbraucherschutz Sportuhr-Hersteller gehen unsportlich mit Daten um
  2. Wii Remote Nintendo muss 10 Millionen US-Dollar in Patentstreit zahlen
  3. Ionic Fitbit stellt Smartwatch mit Vier-Tage-Akku vor

E-Golf im Praxistest: Und lädt und lädt und lädt
E-Golf im Praxistest
Und lädt und lädt und lädt
  1. Garmin Vivoactive 3 im Test Bananaware fürs Handgelenk
  2. Microsoft Sonar überprüft kostenlos Webseiten auf Fehler
  3. Inspiron 5675 im Test Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020

  1. Re: Ein Sack Reis ist in China umgefallen...

    HorkheimerAnders | 08:09

  2. Re: Wieviel haette man gespart

    Ninos | 08:09

  3. Re: Subvention?

    Workoft | 08:07

  4. Re: Fortschritt um jeden Preis stoppen

    Daem | 08:04

  5. Als allererstes die Firmenwagensubvention...

    dice2k | 08:04


  1. 07:37

  2. 07:13

  3. 07:00

  4. 18:40

  5. 17:44

  6. 17:23

  7. 17:05

  8. 17:04


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel