Abo
  • Services:
Anzeige
Das Galaxy S7 Edge soll das meistverkaufte Android-Smartphone im ersten Halbjahr 2016 sein.
Das Galaxy S7 Edge soll das meistverkaufte Android-Smartphone im ersten Halbjahr 2016 sein. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Samsung: Galaxy S7 Edge ist beliebtestes Android-Smartphone 2016

Das Galaxy S7 Edge soll das meistverkaufte Android-Smartphone im ersten Halbjahr 2016 sein.
Das Galaxy S7 Edge soll das meistverkaufte Android-Smartphone im ersten Halbjahr 2016 sein. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Marktforscher sehen Samsungs Galaxy S7 Edge auf Platz 1 der im ersten Halbjahr 2016 am besten verkauften Android-Smartphones, noch vor dem Galaxy S7 ohne abgerundete Display-Ränder. Auf Platz 2 hat sich ein weiteres Samsung-Gerät platziert - aus preiswerteren Gefilden.

Laut dem Marktforschungsunternehmen Strategy Analytics liegen drei Geräte von Samsung auf den ersten drei Plätzen der weltweit am meisten verkauften Android-Smartphones der ersten Jahreshälfte 2016. Auf Platz 1 liegt den Zahlen zufolge das Galaxy S7 Edge.

Anzeige

Dass das Edge-Modell vor dem normalen Galaxy S7 liegt, ist etwas überraschend - kostet das Smartphone doch bei gleicher Hardware nur aufgrund der abgerundeten Display-Ränder mehr. Der Abstand ist dabei recht deutlich: Das Galaxy S7 Edge kommt auf 13,3 Millionen ausgelieferte Geräte, während das normale Galaxy S7 auf 11,8 Millionen Einheiten kommt.

Preiswertes Samsung-Modell knapp auf Platz 2

Interessant ist außerdem, dass das Galaxy S7 damit nicht auf dem zweiten Platz liegt. Dieser wird zwar auch von einem Samsung-Gerät belegt, aber von einem wesentlich günstigeren - dem Galaxy J2 mit 13 Millionen verschifften Einheiten. Gemeint sein dürfte das im Herbst 2015 vorgestellte erste Modell des Einsteigersmartphones, nicht die im Juli 2016 für Indien vorgestellte Version.

Der weltweite Marktanteil der drei am besten verkauften Geräte liegt zusammen bei 6,6 Prozent. Die restlichen 93,4 Prozent Anteil stellen insgesamt 539,2 Millionen Android-Smartphones weiterer Hersteller (auch Samsung) dar.

Zahl der Android-Smartphones stieg verglichen mit Vorjahreszeitraum

Insgesamt wuchs die Anzahl der vertriebenen Android-Smartphones von 552,2 Millionen Stück im ersten Halbjahr 2015 auf 577,3 Millionen Stück im ersten Halbjahr 2016. Laut Strategy Analytics lagen die Verkaufszahlen von Android-Smartphones damit wieder deutlich höher als die von Apples iPhones. Dessen Verkaufszahlen sind um 16 Prozent von 108.7 Millionen auf 91,6 Millionen gefallen.

Dabei sind allerdings zwei Aspekte zu berücksichtigen: Zum einen gibt es mit Apple nur einen Hersteller von Smartphones mit iOS, zum anderen fällt die erste Hälfte eines Jahres nicht in den traditionellen Veröffentlichungszyklus der iPhones. Deren Hauptversionen erscheinen im Herbst.


eye home zur Startseite
Mumu 03. Aug 2016

An welcher Stelle soll ein Ipone schick sein? Hebt sich null von allen anderen ab im...

lucky_luke81 03. Aug 2016

in meinem Fall ging es nicht um kratzer. Ich hatte einen anderen Beweggrund. Ich tippe...

Gunah 02. Aug 2016

3 Samsung S4 mini von bekannten, welche nun per JTAG wieder zum laufen gebracht werden...

Anonymer Nutzer 02. Aug 2016

Richtig! (M)ein Smartphone muss einfach robust sein und dafür ausgelegt, dass man es...

tk (Golem.de) 02. Aug 2016

Hallo! Danke für den Hinweis, das war missverständlich ausgedrückt. Samsung ist bei...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. DPD Deutschland GmbH, Aschaffenburg
  2. Papierfabrik Louisenthal GmbH, Gmund am Tegernsee
  3. via Nash direct GmbH, Erlangen
  4. HAMBURG SÜD Schifffahrtsgruppe, Hamburg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Stephen Kings Es 8,97€, Serpico 8,97€, Annabelle 8,84€)

Folgen Sie uns
       


  1. Fifa 18 im Test

    Kick mit mehr Taktik und mehr Story

  2. Trekstor

    Kompakte Convertibles kosten ab 350 Euro

  3. Apple

    4K-Filme in iTunes laufen nur auf neuem Apple TV

  4. Bundesgerichtshof

    Keine Urheberrechtsverletzung durch Google-Bildersuche

  5. FedEX

    TNT verliert durch NotPetya 300 Millionen US-Dollar

  6. Arbeit aufgenommen

    Deutsches Internet-Institut nach Weizenbaum benannt

  7. Archer CR700v

    Kabelrouter von TP-Link doch nicht komplett abgesagt

  8. QC35 II

    Bose bringt Kopfhörer mit eingebautem Google Assistant

  9. Nach "Judenhasser"-Eklat

    Facebook erlaubt wieder gezielte Werbung an Berufsgruppen

  10. Tuxedo

    Linux-Notebook läuft bis zu 20 Stunden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
E-Paper-Tablet im Test: Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
E-Paper-Tablet im Test
Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
  1. Smartphone Yotaphone 3 kommt mit großem E-Paper-Display
  2. Display E-Ink-Hülle für das iPhone 7

Parkplatz-Erkennung: Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
Parkplatz-Erkennung
Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
  1. Community based Parking Mercedes S-Klasse liefert Daten für Boschs Parkplatzsuche

Optionsbleed: Apache-Webserver blutet
Optionsbleed
Apache-Webserver blutet
  1. Apache-Sicherheitslücke Optionsbleed bereits 2014 entdeckt und übersehen
  2. Open Source Projekt Oracle will Java EE abgeben

  1. Re: Wie viel muss sich die dubiose "Antiviren...

    bombinho | 02:28

  2. Re: Apple könnte das iPhone auch pünktlich...

    Pjörn | 02:05

  3. Re: Als Android-Nutzer beneide ich euch

    Pjörn | 01:37

  4. Re: Fakenews: Am 01.01.2023 wird das UKW-Radio...

    ManMashine | 01:21

  5. Re: Nicht mal auf Macs..

    mfreier | 00:58


  1. 18:13

  2. 17:49

  3. 17:39

  4. 17:16

  5. 17:11

  6. 16:49

  7. 16:17

  8. 16:01


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel