Abo
  • Services:

Samsung: Galaxy S6 vergisst Schnelleinstellungen

Besitzer eines Galaxy-S6-Smartphones klagen über einen lästigen Fehler: Schnelleinstellungen verschwinden ohne ersichtlichen Grund. Auch Tablet-Nutzer sind betroffen, sie können aber korrigierend eingreifen. Samsung hat mittlerweile mit einer Korrektur-App reagiert.

Artikel veröffentlicht am ,
Samsungs Galaxy S6 vergisst Schnelleinstellungen.
Samsungs Galaxy S6 vergisst Schnelleinstellungen. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Immer mehr Besitzer eines Galaxy S6 oder Galaxy S6 Edge berichten von einem Fehler in den Schnelleinstellungen. Drei Schnelleinstellungen verschwinden ohne erkennbaren Grund. Der Fehler wurde vor einigen Tagen bemerkt und tritt seitdem bei immer mehr Anwendern auf. Es gibt Berichte dazu aus aller Welt, so dass eine regionale Ursache für den Fehler ausgeschlossen werden kann.

Stellenmarkt
  1. Dataport, Bremen, Hamburg (Home-Office möglich)
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Münster

Das Schnelleinstellungsmenü dient auf Android-Geräten dazu, ohne große Umwege oft benötigte Einstellungen vornehmen zu können. Die betreffenden Optionen gibt es auch in den Android-Einstellungen, sie sind darüber aber weniger schnell zu erreichen. In den Schnelleinstellungen kann etwa WLAN, Bluetooth oder der Flugmodus umgeschaltet, aber auch die Display-Helligkeit angepasst werden.

Drei Schnelleinstellungen verschwunden

Besitzer eines Galaxy S6 und S6 Edge beklagen den Verlust der drei Schnelleinstellungen "Mobile Datenverbindung", "Mobiler Hotspot" und "Privater Modus". Betroffene haben sich in etlichen Foren bemüht, die Ursache für den Fehler herauszubekommen. Allerdings bislang ohne Erfolg. In mehreren Ländern hat Samsung den Fehler bestätigt.

Auch Besitzer von Galaxy Tabs berichten davon, dass einzelne Schnelleinstellungen aus dem betreffenden Menü verschwunden sind. Im Unterschied zu einem Galaxy-S6-Modell erlaubt es das Tablet, die Schnelleinstellungen wieder in den Geräteeinstellungen zu aktivieren. Eine vergleichbare Option fehlt bei den Smartphones aber komplett, so dass dieser Weg dort nicht hilft.

Provisorische Korrektur

Im XDA-Forum hat sich der rumänische Nutzer Nimeni Altu die Mühe gemacht und APKs geschrieben, mit denen sich die drei Schnelleinstellungen wieder zurückholen lassen. Die Nutzung der APK-Dateien geschieht auf eigenes Risiko, etliche Anwender berichten, dass sie damit erfolgreich die drei Schnelleinstellungen wieder reaktiviert haben.

Für jede einzelne Schnelleinstellung wird eine spezielle APK-Datei benötigt, die auf das betroffene Gerät geladen und installiert werden muss. Für die Schnelleinstellung "Mobile Datenverbindung" gibt es Fix-Data-Toggle, Wifi-Hotspot-Toggle holt die Einstellung "Mobiler Hotspot" zurück und Privat-Toggle-Fix blendet die Option "Privater Modus" wieder ein.

Nachtrag vom 18. Juni 2015, 16:40 Uhr

Samsung hat eine Fehlerkorrektur veröffentlicht, mit der sich die verschwundenen Schnelleinstellungen wieder aktivieren lassen. Die Ursache dafür ist aber weiterhin nicht bekannt. Einen Patch gibt es von Samsung bislang nicht. Nutzer müssen selbst die passende App namens Quick Panel Restore in Samsungs Galaxy-App-Store suchen und installieren. Die Fehlerkorrektur-App steht für das Galaxy S6 und das Galaxy S6 Edge bereit. Mit der App werden künftige Probleme in den Schnelleinstellungen verhindert, verspricht Samsung.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  3. 5€ inkl. FSK-18-Versand

fragmichnicht 18. Jun 2015

Du hast doch, laut eigener Aussage, gar keine Ahnung was der Code macht.

zeonit 18. Jun 2015

Hab Android 5.0 auf meinem Galaxy Alpha. Seit gestern ist bei mir der Mobile Hotspot auch...

violator 18. Jun 2015

Mein S3 hat bisher noch keine einzige Schnelleinstellung vergessen...

MüllerWilly 17. Jun 2015

Irgendwoher kenne ich das. Das war auch der Grund, warum ich mir kein neues Samsung...

naro 17. Jun 2015

Ich finde das einen interessanten und äußerst validen Punkt. Ich selber bin Besitzer...


Folgen Sie uns
       


Nubia X - Hands on (CES 2019)

Das Nubia X hat nicht einen, sondern gleich zwei Bildschirme. Wie der Hersteller die Dual-Screen-Lösung umgesetzt hat, haben wir uns auf der CES 2019 angeschaut.

Nubia X - Hands on (CES 2019) Video aufrufen
Metro Exodus im Technik-Test: Richtiges Raytracing rockt
Metro Exodus im Technik-Test
Richtiges Raytracing rockt

Die Implementierung von DirectX Raytracing in Metro Exodus überzeugt uns: Zwar ist der Fps-Verlust hoch, die globale Beleuchtung wirkt aber deutlich realistischer und stimmungsvoller als die Raster-Version.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Turing-Grafikkarten Nvidias Geforce 1660/1650 erscheint im März
  2. Grafikkarte Chip der Geforce GTX 1660 Ti ist überraschend groß
  3. Deep Learning Supersampling Nvidia will DLSS-Kantenglättung verbessern

Oldtimer umrüsten: Happy End mit Elektromotor
Oldtimer umrüsten
Happy End mit Elektromotor

Verbotszonen könnten die freie Fahrt von Oldtimern einschränken. Aber auch Umweltschutzgründe und Exzentrik führen dazu, dass immer mehr Sammler ihre liebsten Fahrzeuge umrüsten.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Piëch Mark Zero Porsche-Nachfahre baut eigenen E-Sportwagen
  2. Elektroautos Sportversion des E.Go Life und Shuttle E.Go Lux
  3. Rivian Amazon investiert in Elektropickups

WD Black SN750 ausprobiert: Direkt hinter Samsungs SSDs
WD Black SN750 ausprobiert
Direkt hinter Samsungs SSDs

Mit den WD Black SN750 liefert Western Digital technisch wie preislich attraktive NVMe-SSDs. Es sind die kleinen Details, welche die SN750 zwar sehr gut, aber eben nicht besser als die Samsung-Konkurrenz machen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. WD Black SN750 Leicht optimierte NVMe-SSD mit 2 TByte
  2. Ultrastar DC ME200 Western Digital baut PCIe-Arbeitsspeicher mit 4 TByte
  3. Western Digital My-Cloud-Lücke soll nach 1,5 Jahren geschlossen werden

    •  /