Abo
  • Services:

Samsung: Galaxy S5 verkauft sich besser als Galaxy S4

Das Galaxy S5 verkauft sich sogar noch besser als sein Vorgänger: Samsungs hat im ersten Monat nach der Markteinführung elf Millionen Exemplare seines aktuellen Topsmartphones abgesetzt.

Artikel veröffentlicht am ,
Samsungs Galaxy S5
Samsungs Galaxy S5 (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)

Das Galaxy S5 dürfte sich langfristig ähnlich gut wie das Galaxy S4 verkaufen, wenn nicht besser: Im ersten Monat nach der Markteinführung habe Samsung elf Millionen Galaxy S5 auf dem Weltmarkt verkauft, zitiert das Wall Street Journal Samsung-Chef J.K. Shin. Damit wurden die bereits guten Verkaufszahlen des Galaxy S4 übertroffen, von dem im vor einem Jahr ersten Verkaufsmonat zehn Millionen Stück verkauft wurden.

Stellenmarkt
  1. Dataport, Altenholz bei Kiel, Bremen, Halle (Saale), Hamburg, Magdeburg, Rostock
  2. Enercon GmbH, Aurich

Samsung hat das Galaxy S5 Ende Februar 2014 im Rahmen des Mobile World Congress in Barcelona vorgestellt, am 11. April 2014 startete der Verkauf in 125 Ländern. Das Galaxy S5 hat wie andere aktuelle Modelle von Samsung einen Region-Lock.

In Deutschland gibt es das Galaxy S5 ausschließlich in der Ausführung mit 16 GByte. Der von Samsung verlangte Listenpreis liegt bei 700 Euro, aber bereits zum Verkaufsstart war das Galaxy S5 für rund 650 Euro zu bekommen. Mittlerweile verkaufen viele der großen Online-Händleres für rund 600 Euro.

Die reinen Bauteile des Galaxy S5 sollen etwas mehr als 250 US-Dollar ausmachen. Kosten für Produktentwicklung, Vertrieb oder Marketing kommen hinzu.

Galaxy S4 bescherte Samsung Verkaufsrekorde

Der Vorgänger Galaxy S4 war im ersten Monat nach dem Verkaufsstart weltweit zehn Millionen mal verkauft worden, innerhalb der ersten zwei Monate 20 Millionen Mal verkauft. Nach vier Monaten waren 30 Millionen Stück verkauft, nach einem halben Jahr 40 Millionen. Die hohen Verkaufszahlen der ersten beiden Monate konnte Samsung also in der Folge nicht wieder erreichen, aber die danach erzielten Absatzzahlen blieben auf einem hohen Niveau.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 6,99€
  2. 11,19€ inkl. USK18-Versand
  3. 0,00€
  4. 0,00€

fesfrank 16. Mai 2014

mann sollte es nicht als forderung ausdrücken .... als was denn dann ????? du schmeisst...

nykiel.marek 15. Mai 2014

Das wissen die Händler aber aus Erfahrung, bzw. sollten sie es wissen. LG, MN


Folgen Sie uns
       


iOS 12 angesehen

Das neue iOS 12 bietet Nutzern die Möglichkeit, die Bildschirmzeit besser kontrollieren und einteilen zu können. Auch Siri könnte durch die Kurzbefehle interessanter als bisher werden.

iOS 12 angesehen Video aufrufen
Echo Link: Amazon hält sich für Sonos
Echo Link
Amazon hält sich für Sonos

Sonos ist offenbar für Amazon ein Vorbild. Anders ist die Existenz des Echo Link und des Echo Link Amp nicht zu erklären. Aber ohne ein Ökosystem wie das von Sonos sind die Produkte völlig unsinnig.
Ein IMHO von Ingo Pakalski

  1. Smarte Echo-Lautsprecher Amazon macht Alexa schlauer
  2. Amazon Alexa Echo-Lautsprecher können bald über Skype telefonieren
  3. Zusatzbox Amazon bringt Alexa mit Echo Auto in jedes Auto

Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
Elektroroller-Verleih Coup
Zum Laden in den Keller gehen

Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
  2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
  3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

    •  /