Abo
  • Services:

Samsung: Galaxy S5 soll wasserfest und günstiger sein

Samsungs neues Vorzeigemodell Galaxy S5 soll bereits in der Grundversion vor Wasser und Staub geschützt sein - wie die Outdoor-Variante des Vorgängers Galaxy S4. Zudem könnte das Smartphone einen günstigeren Startpreis als bisherige Galaxy-S-Modelle haben.

Artikel veröffentlicht am ,
Samsungs neues Galaxy S5 soll wasserdicht sein.
Samsungs neues Galaxy S5 soll wasserdicht sein. (Bild: David Becker/Getty Images)

Samsungs neues Topsmartphone Galaxy S5 soll Medienberichten zufolge wasserdicht und staubgeschützt sein. Dies haben Brancheninsider der südkoreanischen Ausgabe von ZDNet verraten. "Das Standardmodell des Galaxy S5 wird von Hause aus wasser- und staubfest sein", sagt eine der Quellen, die nicht genannt werden will. Das Galaxy S4 ist in der Standardvariante nicht vor Wasser und Staub geschützt, die etwas später veröffentlichte Version Galaxy S4 Active jedoch schon.

Stellenmarkt
  1. Technische Informationsbibliothek (TIB), Hannover
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Pirmasens

Das Galaxy S5 soll laut ZDNet die gleiche Schutzartzertifizierung wie das Galaxy S4 Active haben. Nutzer können das Smartphone demnach kurzzeitig unter Wasser tauchen und beispielsweise komplett in Sand stecken, ohne dass das Gerät Schaden nimmt. Damit reagiert Samsung wohl auf die Konkurrenz. Denn Sony bietet seine Topmodelle seit dem Xperia Z in einem staubgeschützten und wasserdichten Gehäuse an.

Angeblich günstigerer Einführungspreis

Ein weiterer Insider hat Bloomberg verraten, dass das neue Galaxy S5 einen niedrigeren Markteinführungspreis als bisherige Galaxy-S-Modelle haben könnte. Mindestens ein Netzwerkanbieter soll Druck auf Samsung ausgeübt haben, das neue Modell preislich attraktiver zu gestalten. Um welchen Anbieter es sich handelt, ist unbekannt. Das Galaxy S4 hat bei der Markteinführung in Deutschland um die 650 Euro gekostet.

Das Galaxy S5 soll auf dem Mobile World Congress (MWC) 2014 in Barcelona vorgestellt werden. Den bisherigen Gerüchten zufolge hat es ein 5,24 Zoll großes Display mit 1.440p-Auflösung und 3 GByte Arbeitsspeicher. Samsung wird das Galaxy S5 voraussichtlich mit zwei unterschiedlichen Prozessoren anbieten. Einerseits ist das Topmodell mit dem Octa-Core-Prozessor Exynos 6 zu haben, andererseits mit Qualcomms Quad-Core-Prozessor Snapdragon 805. Der Snapdragon 805 soll im Vergleich zum Snapdragon 800 besonders bei grafikintensiven Apps eine höhere Geschwindigkeit bieten.

Auch zum kolportierten Fingerabdrucksensor gibt es mittlerweile mehr Informationen. Er soll sich im Homebutton befinden und sowohl zum Entsperren des Smartphones als auch für benutzerdefinierte Aktionen verwendet werden können.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 6,49€
  2. 219€ (Vergleichspreis 251€)
  3. 19,89€ inkl. Versand (Vergleichspreis ca. 30€)

zettifour 20. Feb 2014

Die Touchbedienung scheint auch unter Wasser zu funktionieren: http://www.apple.com/your...

Anonymer Nutzer 19. Feb 2014

Einfach vorher selber mit einem Foto dokumentieren. Es ist auch eher untypisch von...

spaceMonster 19. Feb 2014

Das Teil ist ein Telefon... mit dem man telefoniert.... Dadurch allein indetifiziert man...

LH 19. Feb 2014

Ein Nässesensor wenn er Nass wird... wär hätte das gedacht ;) Und wie bereits gesagt...


Folgen Sie uns
       


Fünf smarte Lautsprecher von 200 bis 400 Euro im Vergleich

Link 300 und Link 500 von JBL, Onkyos P3, Panasonics GA10 sowie Apples Homepod treten in unserem Klangvergleich gegeneinander an. Die beiden JBL-Lautsprecher lassen die Konkurrenz blass aussehen, selbst der gar nicht schlecht klingende Homepod hat dann das Nachsehen.

Fünf smarte Lautsprecher von 200 bis 400 Euro im Vergleich Video aufrufen
Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  2. US Space Force Planlos im Weltraum
  3. Gewalt US-Präsident Trump will Gespräch mit Spielebranche

Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

    •  /