Abo
  • Services:
Anzeige
Das Galaxy S5 Mini ist bei den ersten Händlern vorbestellbar.
Das Galaxy S5 Mini ist bei den ersten Händlern vorbestellbar. (Bild: Samsung)

Samsung: Galaxy S5 Mini ab 400 Euro vorbestellbar

Das kürzlich vorgestellte Galaxy S5 Mini von Samsung kann bei den ersten deutschen Händlern ab 400 Euro vorbestellt werden. Einige geben als Lieferzeitpunkt schon die kommenden Tage an.

Anzeige

Das von Samsung Anfang Juli 2014 präsentierte Galaxy S5 Mini ist bei den ersten deutschen Onlinehändlern aufgetaucht. Das Mittelklasse-Smartphone mit dem an das aktuelle Topgerät Galaxy S5 angelehnten Namen wird mit Preisen ab 400 Euro gelistet. Samsung hatte als Listenpreis für Deutschland 450 Euro ausgegeben.

  • Galaxy S5 Mini (Bild: Samsung)
  • Galaxy S5 Mini (Bild: Samsung)
  • Galaxy S5 Mini (Bild: Samsung)
  • Galaxy S5 Mini (Bild: Samsung)
  • Galaxy S5 Mini (Bild: Samsung)
  • Galaxy S5 Mini (Bild: Samsung)
  • Galaxy S5 Mini (Bild: Samsung)
  • Galaxy S5 Mini (Bild: Samsung)
  • Galaxy S5 Mini (Bild: Samsung)
  • Galaxy S5 Mini (Bild: Samsung)
  • Galaxy S5 Mini (Bild: Samsung)
  • Galaxy S5 Mini (Bild: Samsung)
  • Galaxy S5 Mini (Bild: Samsung)
  • Galaxy S5 Mini (Bild: Samsung)
  • Galaxy S5 Mini (Bild: Samsung)
  • Galaxy S5 Mini (Bild: Samsung)
  • Galaxy S5 Mini (Bild: Samsung)
  • Galaxy S5 Mini (Bild: Samsung)
Galaxy S5 Mini (Bild: Samsung)

Bei den Lieferterminen gibt es deutliche Unterschiede. Einige Händler nehmen Vorbestellungen ohne die Angabe eines Auslieferungstermins an, andere geben konkrete Termine an. Diese liegen bereits in der letzten Juliwoche - ob die Smartphones letztlich dann wirklich ausgeliefert werden, bleibt jedoch abzuwarten. Samsung selbst hat die Auslieferung für Anfang August 2014 terminiert.

Hardware deutlich abgespeckt

Mit dem Galaxy S5 Mini setzt Samsung seine Praxis fort, deutlich einfachere Mittelklasse-Smartphones mit dem Namen des aktuellen Topgerätes aufzuwerten. Das Galaxy S5 Mini hat einen 4,5 Zoll großen Bildschirm mit einer Auflösung von 1.280 x 720 Pixeln, was eine deutlich geringere Auflösung als beim Galaxy S5 mit seinem 1080p-Display ist.

Als SoC kommt ein Quad-Core-Prozessor mit einer Taktrate von 1,4 GHz zum Einsatz. Der Arbeitsspeicher ist 1,5 GByte groß, der eingebaute Flash-Speicher 16 GByte. Im Galaxy S5 hingegen kommt mit dem Snapdragon 801 ein deutlich stärkerer Prozessor zum Einsatz. Auch der Arbeitsspeicher ist mit 2 GByte größer.

Fingerabdrucksensor und Pulsmesser sind dabei

Bei den Extras hingegen hat Samsung beim Galaxy S5 Mini keine Abstriche gemacht: Das Smartphone hat sowohl den Sensor zur Messung des Pulses als auch den Fingerabdrucksensor im Homebutton eingebaut. Dieser funktioniert im Test des Galaxy S5 anders als der Sensor des iPhone 5s deutlich weniger zuverlässig. Zudem muss der Nutzer den Finger in genau der Position über den Sensor wischen, wie er ihn eingespeichert hat.

Das Galaxy S5 Mini wird mit Android 4.4 alias Kitkat ausgeliefert, darauf läuft Samsungs Touchwiz-Oberfläche in der normalen Version. Das 131,1 x 64,8 x 9,1 mm große Gehäuse wiegt 120 Gramm und ist nach IP67 vor Staub und Wasser geschützt - wie auch das Galaxy S5.


eye home zur Startseite
Himmerlarschund... 22. Jul 2014

Die Geschichtsforscher in 1000 Jahren werden uns dann mitsamt Smartphone ausbuddeln (legt...

Himmerlarschund... 22. Jul 2014

Hier würde es sich fantastisch verkaufen, wenn man "ohne Glutamat" drauf schreibt :-)

Himmerlarschund... 22. Jul 2014

Auch beim Insignia (wenn du den lieber als Beispiel hättest) gibt es aber verschiedene...

TNT 21. Jul 2014

Ich sage es mal so, wenn du lange Freude an deinem S5 haben möchtest würde ich das nicht...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. MediaMarktSaturn IT Solutions, Ingolstadt
  2. Bertrandt Services GmbH, Köln
  3. Daimler AG, Berlin
  4. DATAGROUP Business Solutions GmbH, Hamburg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 77,00€
  2. 184,90€ + 3,99€ Versand

Folgen Sie uns
       


  1. Mobilfunkausrüster

    Welche Frequenzen für 5G in Deutschland diskutiert werden

  2. XMPP

    Bundesnetzagentur will hundert Jabber-Clients regulieren

  3. Synlight

    Wie der Wasserstoff aus dem Sonnenlicht kommen soll

  4. Pietsmiet

    "Alle Twitch-Kanäle sind kostenpflichtiger Rundfunk"

  5. Apache-Lizenz 2.0

    OpenSSL plant Lizenzwechsel an der Community vorbei

  6. 3DMark

    Overhead-Test ersetzt Mantle durch Vulkan

  7. Tastatur-App

    Nutzer ärgern sich über Verschlimmbesserungen bei Swiftkey

  8. Kurznachrichten

    Twitter erwägt Abomodell mit Zusatzfunktionen

  9. FTTH

    M-net-Glasfaserkunden nutzen 120 GByte pro Monat

  10. Smartphone

    Google behebt Bluetooth-Problem beim Pixel



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mobile-Games-Auslese: Würfelkrieger und Kartendiebe für mobile Spieler
Mobile-Games-Auslese
Würfelkrieger und Kartendiebe für mobile Spieler

Hannover: Die Sommer-Cebit wird teuer
Hannover
Die Sommer-Cebit wird teuer
  1. Ab 2018 Cebit findet künftig im Sommer statt
  2. Modell 32UD99 LGs erster HDR-Monitor mit USB-C kommt nach Deutschland
  3. Cloud-Computing Open Source Forum der Cebit widmet sich Openstack

Live-Linux: Knoppix 8.0 bringt moderne Technik für neue Hardware
Live-Linux
Knoppix 8.0 bringt moderne Technik für neue Hardware

  1. Re: Inhaltlicher Fehler: Es betrifft ALLE Streams...

    ClashHexmen | 22:48

  2. Re: "Ein Träumchen!"

    Kleba | 22:48

  3. Re: DeRant...

    xnor | 22:46

  4. Re: Die GPLv3 wird auch noch nicht juristisch...

    Cok3.Zer0 | 22:42

  5. Re: Ausland?

    knabba | 22:31


  1. 17:45

  2. 17:32

  3. 17:11

  4. 16:53

  5. 16:38

  6. 16:24

  7. 16:09

  8. 15:54


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel