Abo
  • Services:
Anzeige
Samsung verteilt Update für Galaxy S4.
Samsung verteilt Update für Galaxy S4. (Bild: Don Emmert/AFP/Getty Images)

Samsung: Galaxy S4 erhält mit Update App2SD-Funktion

Samsung verteilt Update für Galaxy S4.
Samsung verteilt Update für Galaxy S4. (Bild: Don Emmert/AFP/Getty Images)

Samsung hat mit der Verteilung eines Firmware-Updates für das Galaxy S4 begonnen. Mit dem Update lassen sich Anwendungsdaten nun auf eine eingesteckte Speicherkarte auslagern, mehrere Programmfehler wurden beseitigt.

Das Firmware-Update für das Galaxy S4 wird drahtlos verteilt, für die Aktualisierung des Smartphones ist also kein Computer erforderlich. Das Update ist rund 365 MByte groß und wird schubweise verteilt, so dass es in den kommenden Tagen bei allen Kunden aufgespielt sein sollte. Wer nicht warten möchte, bis sein Gerät mit dem Update dran ist, kann das Smartphone über Samsungs Desktopsoftware Kies auch per Computer aktualisieren.

Anzeige

Galaxy S4 bekommt App2SD

Erst mit dem Update unterstützt das Galaxy S4 wieder die Funktion App2SD. Damit lassen sich Anwendungsdaten auf eine eingelegte Speicherkarte verschieben, um mehr Platz im internen Speicher zu bekommen. Damit eine Anwendung ihre Daten auf die Speicherkarte auslagert, muss diese das direkt unterstützen, es funktioniert also nicht mit jeder Applikation.

Diese Funktion hatte Google mit Android 2.2 alias Froyo eingeführt, sie aber mit dem Erscheinen von Android 3.0 alias Honeycomb wieder aus Android entfernt. Nun liegt es an den Geräteherstellern selbst, ob ihr Gerät App2SD unterstützt.

Denn für ein Oberklassegerät steht dem Besitzer eines Galaxy S4 mit 16 GByte vergleichsweise wenig Speicher von knapp 10 GByte zur Verfügung. Dadurch kann es bei speicherintensiven Applikationen wie etwa aufwendigen Spielen schnell passieren, dass der interne Speicher voll ist, so dass App2SD hier Abhilfe bringt.

Update bringt kleinere Verbesserungen

Nach dem Update wird die Benachrichtigungsleiste nun halbtransparent, vorher war sie komplett transparent. Mit der Änderung sollen sich die Informationen in der Benachrichtigungsleiste besser erkennen lassen. Zudem wurde im Schnellwahlmenü ein Eintrag für Smart Pause hinzugefügt und es gibt aktualisierte Versionen der Kamera-App, des Kalenders und der S-Planner-App.

Das Aussehen des Widgets mit den aktiv laufenden Apps wurde überarbeitet und beim langsamen Scrollen kam es vor dem Update zum Verschmieren von Farben, was nun nicht mehr vorkommen sollte. Es soll weniger Ruckler geben und das System insgesamt noch einmal schneller geworden sein.


eye home zur Startseite
jg.voelkel 11. Jun 2013

Ich versuche seit Erscheinen dieser Info mein S4 über Kies zu aktualisieren. Geht bis...

elgooG 10. Jun 2013

Die Abstürze kommen, wenn überhaupt, durch plötzliches unmounten der SD-Karte, wenn...

Fallen Sun 07. Jun 2013

rooten & flashen und schon haste dein 4.2



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Baumann Unternehmensberatung AG, Ingolstadt, München, Stuttgart
  2. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen
  3. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut
  4. MICHELFELDER Gruppe über Baumann Unternehmensberatung AG, Raum Schramberg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-78%) 7,99€
  2. 49,99€
  3. ab 59,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Service

    Telekom verspricht kürzeres Warten auf Techniker

  2. BVG

    Fast alle U-Bahnhöfe mit offenem WLAN

  3. Android-Apps

    Rechtemissbrauch erlaubt unsichtbare Tastaturmitschnitte

  4. Electro Fluidic Technology

    Schnelles E-Paper-Display für Video-Anwendungen

  5. Heiko Maas

    "Kein Wunder, dass Facebook seine Vorgaben geheim hält"

  6. Virtual Reality

    Oculus Rift unterstützt offiziell Roomscale-VR

  7. FTP-Client

    Filezilla bekommt ein Master Password

  8. Künstliche Intelligenz

    Apple arbeitet offenbar an eigenem AI-Prozessor

  9. Die Woche im Video

    Verbogen, abgehoben und tiefergelegt

  10. ZTE

    Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Debatte nach Wanna Cry: Sicherheitslücken veröffentlichen oder zurückhacken?
Debatte nach Wanna Cry
Sicherheitslücken veröffentlichen oder zurückhacken?
  1. Sicherheitslücke Fehlerhaft konfiguriertes Git-Verzeichnis bei Redcoon
  2. Hotelketten Buchungssystem Sabre kompromittiert Zahlungsdaten
  3. Onlinebanking Betrüger tricksen das mTAN-Verfahren aus

Sphero Lightning McQueen: Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen
Sphero Lightning McQueen
Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen

Quantencomputer: Nano-Kühlung für Qubits
Quantencomputer
Nano-Kühlung für Qubits
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Quantencomputer Was sind diese Qubits?
  3. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter

  1. Re: Wofür ist das BVG-WiFi gut?

    nomisum | 16:48

  2. Re: Kenne ich

    divStar | 16:47

  3. Re: Machen wir doch mal die Probe aufs Exempel

    divStar | 16:42

  4. Re: bitte klär mich jemand nochmal auf...

    kotzwuerg | 16:37

  5. Weg vom Soc?

    MadMonkey | 16:31


  1. 12:31

  2. 12:15

  3. 11:33

  4. 10:35

  5. 12:54

  6. 12:41

  7. 11:44

  8. 11:10


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel