Abo
  • IT-Karriere:

Verfügbarkeit und Fazit

Das Samsung Galaxy S4 Active in Grau kostet momentan im Onlinehandel knapp über 500 Euro, in Orange und Blau müssen Käufer ca. 20 Euro mehr bezahlen. Das normale Galaxy S4 kostet mit ungefähr 495 Euro nur unwesentlich weniger.

  • Das Galaxy S4 Active von Samsung (Bild: Tobias Költzsch)
  • Das Outdoor-Smartphone ist nach IP67 staubdicht und kann 30 Minuten lang in maximal 1 Meter Tiefe unter Wasser gehalten werden. (Bild: Tobias Költzsch)
  • Auf der Rückseite ist eine 8-Megapixel-Kamera angebracht. (Bild: Tobias Költzsch)
  • Weder Spritzwasser noch längere Tauchgänge können dem S4 Active etwas anhaben. (Bild: Tobias Költzsch)
  • Der USB-Anschluss ist mit einem Gummideckel geschützt. (Bild: Tobias Költzsch)
  • Im abnehmbaren Rückdeckel sitzt eine Gummilippe, die den Akku und die Kartenslots vor Wasser schützt. (Bild: Tobias Költzsch)
  • Für einen wirksamen Schutz vor Wasser und Staub muss der Rückdeckel allerdings richtig aufsitzen. (Bild: Tobias Költzsch)
  • Das Galaxy S4 Active während eines Tauchgangs. (Bild: Tobias Költzsch)
  • Die Qualität der Kamera ist gut, die Bilder haben eine gute Schärfe und einen angenehmen Kontrast. (Bild: Tobias Költzsch)
  • Mit den bereits vom normalen Galaxy S4 gewohnten Zusatzfunktionen können unter anderem auch Panorama-Aufnahmen gemacht werden. (Bild: Tobias Költzsch)
Das Galaxy S4 Active von Samsung (Bild: Tobias Költzsch)

Fazit

Stellenmarkt
  1. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  2. Verti Versicherung AG, Teltow bei Berlin

Samsungs Galaxy S4 Active ist neben dem Xperia Z von Sony eines der wenigen echten Top-Android-Smartphones, die gegen Umwelteinflüsse geschützt sind. Dabei geht der koreanische Hersteller mit der Schutzklasse noch weiter als die japanische Konkurrenz: Dank IP67 ist das S4 Active nicht nur für kurze Tauchgänge bis 1 Meter Tiefe geeignet, sondern auch komplett gegen Staub abgedichtet. Wohl auch dadurch ist das Gehäuse etwas dicker als das des normalen Galaxy S4, in etwa so dick wie das des Nexus 4 oder des HTC One.

Im naheliegenden internen Vergleich mit dem normalen Galaxy S4 schneidet das S4 Active sehr gut ab. Bis auf die Kamera und die Display-Technologie ist die technische Ausstattung identisch, was in fast gleichen Benchmark-Ergebnissen resultiert. Diese Unterschiede zum normalen S4 fallen für uns nicht sonderlich stark ins Gewicht, ebenso wenig die Dicke.

Der Mehrwert des S4 Active gegenüber dem Galaxy S4 ist hingegen groß: Das Smartphone kann nass werden, ins Wasser fallen, durch einen Sandsturm getragen und in der Brandung verbuddelt werden, ohne Schaden zu nehmen. Dabei muss der Nutzer auf keine der neuen Software-Funktionen des Galaxy S4 verzichten.

Für uns ist das S4 Active daher das bessere Galaxy S4 und gleichzeitig eines der momentan besten Android-Smartphones auf dem Markt. Interessenten an einem Top-Smartphone sollten das Gerät definitiv in ihre engere Auswahl aufnehmen, auch wenn sie nicht direkt nach einem Outdoor-Gerät suchen.

 Leistung und Benchmarks
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8. 7
  9. 8


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-78%) 11,00€
  2. 4,99€
  3. 4,99€

Catwiesel.318d 07. Mär 2015

Hallo Leute Ja genau wo liegt das Problem? Habe den gleichen Mist. Rooten funzt aber...

Normen 29. Aug 2013

Der Kompass wird aber nicht mitels GPS kalibriert - so genau ist das nicht. Es werden...

zeko 28. Aug 2013

Ich hab einige Videoaufnahmen gesehen, die mit einem Samsung Galaxy XY gemacht wurden und...

Thobar 28. Aug 2013

Es ist ja auch immer eine Frage der Handlichkeit in der Zeit, in der man nicht quer durch...

Thobar 28. Aug 2013

Wenn man vor die Haustür geht, kann das Gerät stärkeren Schmutzbelastungen und Regen...


Folgen Sie uns
       


Acer Predator Helios 700 - Hands on (Ifa 2019)

Was für ein skurriles Gerät: Golem.de schaut sich das Gaming-Notebook Predator Triton 700 von Acer an und probiert die Schiebetastatur aus.

Acer Predator Helios 700 - Hands on (Ifa 2019) Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
Mobile-Games-Auslese
Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone

Markus Fenix aus Gears of War kämpft in Gears Pop gegen fiese (Knuddel-)Aliens und der Typ in Tombshaft erinnert an Indiana Jones: In Mobile Games tummelt sich derzeit echte und falsche Prominenz.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs
  2. Dr. Mario World im Test Spielspaß für Privatpatienten
  3. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß

Acer Predator Thronos im Sit on: Der Nerd-Olymp
Acer Predator Thronos im Sit on
Der Nerd-Olymp

Ifa 2019 Ob wir es nun den eisernen Thron oder den Sitz der Götter nennen: Der Predator Thronos von Acer fällt auf dem Messestand des Herstellers schon auf. Golem.de konnte den skurrilen Stuhl ausprobieren. Er ist eines Gaming-Kellers würdig.
Ein Hands on von Oliver Nickel

  1. Nitro XV273X Acer baut ersten Monitor mit IPS-Panel und 240 Hz
  2. Acer Beim Predator-Notebook fährt die Tastatur wie eine Rampe aus
  3. Geräte für Mediengestalter Acer gibt Verfügbarkeit der Concept-D-Laptops bekannt

Elektrautos auf der IAA: Die Gezeigtwagen-Messe
Elektrautos auf der IAA
Die Gezeigtwagen-Messe

IAA 2019 Viele klassische Hersteller fehlen bei der IAA oder zeigen Autos, die man längst gesehen hat. Bei den Elektroautos bekommen alltagstaugliche Modelle wie VW ID.3, Opel Corsa E und Honda E viel Aufmerksamkeit.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
  2. Umfrage Kunden fühlen sich vor Elektroautokauf schlecht beraten
  3. Batterieprobleme Auslieferung des e.Go verzögert sich

    •  /