Abo
  • Services:

Samsung Galaxy S3: "Next Galaxy" soll bald vorgestellt werden

Die ersten Einladungen von Samsung für eine Veranstaltung in London sind verschickt worden. Offenbar will Samsung Anfang Mai 2012 das neue Galaxy-S3-Smartphone vorstellen.

Artikel veröffentlicht am ,
Bekommt bald einen Nachfolger: das Galaxy S2.
Bekommt bald einen Nachfolger: das Galaxy S2. (Bild: Samsung)

Samsung verschickt erste Einladungen zu einem Mobile-Unpacked-Event. Auf diesen Veranstaltungen werden in der Regel neue Geräte präsentiert. Der Einladungstext, der bereits bei einigen angekommen ist, kündigt die Veranstaltung mit den Worten "Come and meet the Next Galaxy" an.

Stellenmarkt
  1. Rücker + Schindele Beratende Ingenieure GmbH, München
  2. Bosch Gruppe, Abstatt

Die Informationen zum neuen Smartphone sind noch sehr spärlich, obwohl durchaus einige Fakten verbreitet wurden. Vermutlich wird ein Samsung Galaxy S3 genanntes Smartphone vorgestellt. Die größte Neuerung dürfte der lang erwartete Quad-Core-Prozessor sein, der zur Serie Exynos gehört und eine Samsung-Entwicklung ist.

Interessanterweise hat Meizu gerade erst ein Smartphone für China angekündigt, das einen dieser A9-Quad-Core-SoC nutzt. Das Meizu MX Quad soll durch diesen Prozessor verglichen mit dem A9-Dual-Core-Vorgänger 20 Prozent weniger Leistung aufnehmen, 60 Prozent schneller rechnen und eine 50 Prozent schnellere Grafikeinheit besitzen. Es ist aber unklar, ob im kommenden Samsung-Smartphone genau dieser Prozessor stecken wird.

Des Weiteren soll Samsungs "Next Galaxy" einen eigens entwickelten Funkbaustein nutzen. Ein Amoled-Bildschirm mit Touchscreen und 1.280 x 720 Pixeln sowie NFC-Technik sollen bereits verbreiteten Informationen aus dem Netz zufolge ebenfalls dabei sein. Einige Informationen deuten sogar auf einen Ladevorgang per Induktion hin.

Am 3. Mai 2012 wird es darüber mehr Klarheit geben, dann wird Samsung vermutlich das Samsung Galaxy S3 der Öffentlichkeit in London präsentieren. Die Veranstaltung wird um 19 Uhr Ortszeit (GMT+1) beginnen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

neocron 17. Apr 2012

dann bist du wohl einer der wenigen. Ich kann es nicht nachvollziehen ... selbst mit...

rommudoh 17. Apr 2012

Und dann überhitzt dein Handy und geht kaputt...

samy 17. Apr 2012

Solche? http://pic100.picturetrail.com/VOL1109/13018910/23165207/386469794.jpg

bambihunter 17. Apr 2012

Für die Behauptung hätt ich gerne mal ne Quelle. Erstens hab ich ausserdem noch kein...

Anonymer Nutzer 17. Apr 2012

Dann kann ich mein Handy beim Kochen aufladen ... tolle Sache!


Folgen Sie uns
       


Motorola One angesehen (Ifa 2018)

Lenovo hat auf der Elektronikfachmesse Ifa 2018 sein neues Android-Smartphone Motorola One vorgestellt.

Motorola One angesehen (Ifa 2018) Video aufrufen
Amazon Alexa: Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass
Amazon Alexa
Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass

Amazon hat einen Subwoofer speziell für Echo-Lautsprecher vorgestellt. Damit sollen die eher bassarmen Lautsprecher mit einem ordentlichen Tiefbass ausgestattet werden. Zudem öffnet Amazon seine Multiroom-Musikfunktion für Alexa-Lautsprecher anderer Hersteller.

  1. Beosound 2 Bang & Olufsen bringt smarten Lautsprecher für 2.000 Euro
  2. Google und Amazon Markt für smarte Lautsprecher wächst weiter stark
  3. Alexa-Soundbars im Test Sonos' Beam und Polks Command Bar sind die Klangreferenz

iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
  3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

    •  /