Samsung: Galaxy S21 FE soll ab 750 Euro kosten

Samsung will Anfang 2022 noch einmal die Galaxy-S21-Reihe beleben: Vom Galaxy S21 FE sind nun Daten und Preise bekannt.

Artikel veröffentlicht am ,
Samsung wird ein weiteres FE-Modell vorstellen - hier das Galaxy S20 FE.
Samsung wird ein weiteres FE-Modell vorstellen - hier das Galaxy S20 FE. (Bild: Samsung)

Samsungs kommendes Smartphone Galaxy S21 FE ist dank eines Leaks kein Geheimnis mehr: Winfuture hat nahezu alle wichtigen technischen Daten des Smartphones herausgefunden. Das Gerät soll Anfang 2022 veröffentlicht werden, nachdem es aufgrund der Chipkrise verschoben wurde.

Samsung will das Galaxy S21 FE wieder als Angebot an seine Fans vermarkten, das FE steht für Fan Edition. Bereits vom Galaxy S20 gab es ein FE-Modell, das viele Merkmale der Reihe aufgriff und zu einem guten Preis erhältlich war.

Das gleiche Prinzip scheint Samsung beim Galaxy S21 FE zu verfolgen: Das Smartphone soll ab 750 Euro erhältlich sein, die Preise sinken bei Samsung-Geräten aber erwartungsgemäß recht schnell. Das Galaxy S21 FE soll ein 6,4 Zoll großes OLED-Display haben, das eine Auflösung von 2.340 x 1.080 Pixeln hat. Die Bildrate soll bei 120 Hz liegen, der Fingerabdrucksensor soll unter dem Glas verbaut sein.

Dreifachkamera mit Bildstabilisatoren

Die Frontkamera mit 23 Megapixeln sitzt den Informationen zufolge in der Mitte am oberen Rand und ist in einem Loch im Display verbaut. Auf der Rückseite ist eine Dreifachkamera eingebaut, deren Hauptkamera einen 12-Megapixel-Sensor verwendet. Unterstützt wird diese durch eine Superweitwinkelkamera mit ebenfalls 12 Megapixeln und einer Telekamera mit acht Megapixeln. Sowohl die Hauptkamera als auch das Tele sollen einen optischen Bildstabilisator haben.

Im Inneren des Galaxy S21 FE soll ein Snapdragon 888 von Qualcomm stecken. Der Arbeitsspeicher soll 6 oder 8 GByte groß sein, der eingebaute Flash-Speicher wahlweise 128 oder 256 GByte. Einen Slot für eine Micro-SD-Karte gibt es nicht. Der Akku hat den Informationen zufolge eine Nennladung von 4.500 mAh und soll sich schnellladen lassen - sowohl mit Kabel als auch drahtlos.

Vom Design her orientiert sich das Galaxy S21 FE wenig verwunderlich am Aussehen der anderen Galaxy-S21-Modelle. Das Modell mit 6 GByte RAM und 128 GByte Flash-Speicher soll in Deutschland 750 Euro, die Variante mit 8 GByte RAM und 256 GByte Flash-Speicher 820 Euro kosten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Eheran 19. Dez 2021

Ich höre ab und an sowas wie "ach schonwieder voll" bei einer Aufnahme, die dann...

trkiller 18. Dez 2021

Ja das S7 Edge hatte ich auch und habe es sehr lange benutzt, bis es kaputt gegangen ist...

robinx999 17. Dez 2021

Der Straßenpreis wird ja auch beim S21 FE wohl günstiger sein. Beim S20 war die FE...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
JPEG XL
Die Browserhersteller sagen nein zum Bildformat

JPEG XL ist das überlegene Bildformat. Aber Chrome und Firefox brechen die Implementierung ab. Wir erklären das Format und schauen auf die Gründe für die Ablehnung.
Eine Analyse von Boris Mayer

JPEG XL: Die Browserhersteller sagen nein zum Bildformat
Artikel
  1. Hybride Arbeit: Das neue Normal braucht bessere Ideen!
    Hybride Arbeit
    Das neue Normal braucht bessere Ideen!

    Nach dem Pandemie-erzwungenen Homeoffice schalten manche Firmen auf Dauerremote um, andere auf Büropflicht, wieder andere auf hybrid. Nichts davon funktioniert gut - weil es an Konzepten fehlt. Ein Appell.
    Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  2. Walking Simulator: Gameplay von The Day Before erntet Spott
    Walking Simulator
    Gameplay von The Day Before erntet Spott

    Nach Betrugsvorwürfen haben die Entwickler von The Day Before nun Gameplay veröffentlicht - das nicht besonders gut ankommt.

  3. Anker: Eufy-Kameras waren nicht so sicher wie beworben
    Anker
    Eufy-Kameras waren nicht so sicher wie beworben

    Nach anfänglichem Abstreiten gibt Anker zu, dass die Werbeversprechen zur Sicherheit der Eufy-Überwachungskameras nicht eingehalten wurden.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Mindfactory DAMN-Deals: Grakas, CPUs & Co. • HTC Vice 2 Pro Full Kit 899€ • RAM-Tiefstpreise • Amazon-Geräte bis -50% • Samsung TVs bis 1.000€ Cashback • Corsair HS80 7.1-Headset -42% • PCGH Cyber Week • Samsung Curved 27" WQHD 267,89€ • Samsung Galaxy S23 vorbestellbar [Werbung]
    •  /