• IT-Karriere:
  • Services:

Samsung: Galaxy-S10-Smartphones bekommen Netflix in HDR

Netflix hat die neuen Galaxy-S10-Smartphones in sein HDR-Programm aufgenommen. Nutzer können künftig entsprechende Filme und Serien mit verbesserter Bilddynamik schauen, sofern ihr Abonnement dies unterstützt.

Artikel veröffentlicht am ,
Die drei neuen Galaxy-S10-Modelle von Samsung
Die drei neuen Galaxy-S10-Modelle von Samsung (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

HDR-Filme und -Serien von Netflix laufen künftig auch auf den neuen Galaxy-S10-Modellen von Samsung. Sowohl das Galaxy S10, das Galaxy S10e als auch das Galaxy S10+ haben die entsprechende Zertifizierung von Netflix erhalten, wie unter anderem Android Police meldet.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Siegen
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Dortmund

Auf der englischsprachigen Hilfe-Seite des Streamingdienstes sind die drei Smartphones bereits in der Liste derjenigen Geräte zu finden, die Netflix' HDR-Inhalte unterstützen. Die deutschsprachige Seite hingegen verzeichnet die drei neuen Geräte noch nicht.

Die Galaxy-S10-Smartphones unterstützen HDR10. Filme und Serien in HDR haben einen verbesserten Dynamikumfang, dunkle Bereiche sind entsprechend detaillierter und besser zu erkennen. Alle drei neuen Galaxy-S10-Modelle haben OLED-Displays, was aufgrund der Schwarzwerte für die HDR-Darstellung vorteilhaft ist.

Um HDR-Filme und -Serien schauen zu können, benötigen Nutzer die aktuelle Firmware. Auf unserem Testmodell des Galaxy S10+ ist die entsprechende Aktualisierung noch nicht eingetroffen. Denkbar ist, dass Samsung sie in Wellen verteilt.

Zudem benötigen Nutzer ein Netflix-Abo, das HDR-Serien und -Filme enthält. In Deutschland ist dies das Premium-Abo: Es enthält sowohl die Unterstützung für HDR als auch 4K, Abonnenten können vier Geräte gleichzeitig verwenden. Das Abo kostet 14 Euro im Monat.

Samsung hatte die neuen Galaxy-S10-Geräte kurz vor dem Mobile World Congress (MWC) 2019 veröffentlicht. Neben den drei LTE-Modellen hat der südkoreanische Hersteller auch eine 5G-Version präsentiert, die allerdings erst später in diesem Jahr erscheinen soll. Das Galaxy S10, Galaxy S10e und Galaxy S10+ sollen ab dem 8. März 2019 verfügbar sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

Folgen Sie uns
       


Asus Expertbook B9 - Hands on (CES 2020)

Das Expertbook B9 von Asus ist ein sehr leichtes, leistungsfähiges Business-Notebook. Im ersten Kurztest macht das Gerät einen guten Eindruck.

Asus Expertbook B9 - Hands on (CES 2020) Video aufrufen
Dell Ultrasharp UP3218K im Test: 8K ist es noch nicht wert
Dell Ultrasharp UP3218K im Test
8K ist es noch nicht wert

Alles fing so gut an: Der Dell Ultrasharp UP3218K hat ein schön gestochen scharfes 8K-Bild und einen erstklassigen Standfuß zu bieten. Dann kommen aber die Probleme, die beim Spiegelpanel anfangen und bis zum absurd hohen Preis reichen.
Von Oliver Nickel

  1. Dell Latitude 7220 im Test Das Rugged-Tablet für die Zombieapokalypse
  2. Dell Anleitung hilft beim Desinfizieren von Servern und Clients
  3. STG Partners Dell will RSA für 2 Milliarden US-Dollar verkaufen

Star Trek - Der Film: Immer Ärger mit Roddenberry
Star Trek - Der Film
Immer Ärger mit Roddenberry

Verworfene Drehbücher, unzufriedene Paramount-Chefs und ein zögerlicher Spock: Dass der erste Star-Trek-Film vor 40 Jahren schließlich doch in die Kinos kam, grenzt an ein Wunder. Dass er schön aussieht, noch mehr.
Von Peter Osteried

  1. Machine Learning Fan überarbeitet Star Trek Voyager in 4K
  2. Star Trek - Picard Hasenpizza mit Jean-Luc
  3. Star Trek Voyager Starke Frauen und schwache Gegner

Coronakrise: Hardware-Industrie auf dem Weg der Besserung
Coronakrise
Hardware-Industrie auf dem Weg der Besserung

Fast alle Fabriken für Hardware laufen wieder - trotz verlängertem Chinese New Year. Bei Launches und Lieferengpässen sieht es anders aus.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Kaufberatung (2020) Die richtige CPU und Grafikkarte
  2. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen

    •  /