Abo
  • IT-Karriere:

Samsung: Galaxy S10 5G kostet 1.200 Euro

Samsungs 5G-Smartphone ist in Deutschland verfügbar: Das Gerät ist bei der Telekom bereits erhältlich, in Kürze soll auch Vodafone folgen. Das Modell hat ein größeres Display, mehr Kameras und einen größeren Akku als das Galaxy S10+.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Kameras des Galaxy S10 5G von Samsung
Die Kameras des Galaxy S10 5G von Samsung (Bild: Samsung)

Das Galaxy S10 5G ist in Deutschland erhältlich. Das hat Samsung in einer Pressemitteilung bekanntgegeben. Damit hat der südkoreanische Hersteller seinen versprochenen Zeitplan eingehalten: Im Februar 2019 hatte Samsung versprochen, das Smartphone im Sommer nach Deutschland bringen zu wollen.

Stellenmarkt
  1. enowa AG, Raum Düsseldorf, Raum München
  2. censhare AG, München

Bei Samsung kostet das Smartphone im Webshop 1.200 Euro, in seiner Pressemitteilung spricht das Unternehmen jedoch von 1.250 Euro. Der im Onlineshop angegebenen Preis ist jedoch korrekt, wie uns Samsung auf Nachfrage bestätigt.

Telekom und Vodafone sind Partner in Deutschland

Das 5G-Smartphone ist zudem mit unterschiedlichen Verträgen der Telekom erhältlich. In Kürze sollen noch Tarifoptionen von Vodafone folgen. Aktuell kann das Galaxy S10 5G in Deutschland allerdings noch nicht im 5G-Netz verwendet werden, da dieses außer einigen Testnetzen noch gar nicht existiert. Die Auktion zur Versteigerung der 5G-Lizenzen ist vor kurzem zu Ende gegangen.

Das Galaxy S10 5G soll in insgesamt sechs Ländern Europas auf den Markt kommen. Neben Deutschland sind das Frankreich, Italien, Spanien, Großbritannien und die Schweiz.

Das Galaxy S10 5G ist technisch mit dem Galaxy S10+ in weiten Teilen identisch, weist aber einige Besonderheiten auf. So ist das Display mit einer Größe von 6,7 Zoll noch größer als beim Galaxy S10+, das auf 6,4 Zoll kommt. Außerdem hat das Galaxy S10 5G einen größeren Akku sowie eine zusätzliche Kamera: Zu den drei Kameras, die auch das Galaxy S10+ aufweist, kommt eine ToF-Kamera (Time of Flight), die mittels Infrarotstrahlen Entfernungen genauer messen kann.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. For Honor für 11,50€, Anno 1404 Königsedition für 3,74€, Anno 2070 Königsedition...
  2. (aktuell u. a. Cryorig Gehäuselüfter ab 7,49€, Sandisk Ultra 400-GB-microSDXC für 59,90€)
  3. (u. a. Total war - Three Kingdoms für 35,99€, Command & Conquer - The Ultimate Collection für 4...

Matthias Wagner 25. Jun 2019 / Themenstart

Recht hast du... wenn das jetzt wieder von Apple gekommrn wäre... Big oof..

qq1 25. Jun 2019 / Themenstart

ich wusste nicht dass naja naja der wissenschaftliche name für brillenschlage ist.

qq1 25. Jun 2019 / Themenstart

genau das denke ich auch mit dem zusatz. ich kaufe ein gerät, das hier eine zeit lang...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Linksabbiegen mit autonomen Autos - Bericht

In Braunschweig testet das DLR an zwei Ampeln die Vernetzung von automatisiert fahrenden Autos und der Verkehrsinfrastruktur.

Linksabbiegen mit autonomen Autos - Bericht Video aufrufen
Ryzen 3900X/3700X im Test: AMDs 7-nm-CPUs lassen Intel hinter sich
Ryzen 3900X/3700X im Test
AMDs 7-nm-CPUs lassen Intel hinter sich

Das beste Prozessor-Design seit dem Athlon 64: Mit den Ryzen 3000 alias Matisse bringt AMD sehr leistungsstarke und Energie-effiziente CPUs zu niedrigen Preisen in den Handel. Obendrein laufen die auch auf zwei Jahre alten sowie günstigen Platinen mit schnellem DDR4-Speicher.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Ryzen 3000 BIOS-Updates schalten PCIe Gen4 für ältere Boards frei
  2. Mehr Performance Windows 10 v1903 hat besseren Ryzen-Scheduler
  3. Picasso für Sockel AM4 AMD verlötet Ryzen 3400G für flottere iGPU

Kickstarter: Scheitern in aller Öffentlichkeit
Kickstarter
Scheitern in aller Öffentlichkeit

Kickstarter ermöglicht es kleinen Indie-Teams, die Entwicklung ihres Spiels zu finanzieren. Doch Geld allein ist nicht genug, um alle Probleme der Spieleentwicklung zu lösen. Und was, wenn das Geld ausgeht?
Ein Bericht von Daniel Ziegener

  1. Killerwhale Games Verdacht auf Betrug beim Kickstarter-Erfolgsspiel Raw
  2. The Farm 51 Chernobylite braucht Geld für akkurates Atomkraftwerk
  3. E-Pad Neues Android-Tablet mit E-Paper-Display und Stift

Endpoint Security: IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten
Endpoint Security
IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Tausende Geräte in hundert verschiedenen Modellen mit Dutzenden unterschiedlichen Betriebssystemen. Das ist in großen Unternehmen Alltag und stellt alle, die für die IT-Sicherheit zuständig sind, vor Herausforderungen.
Von Anna Biselli

  1. Datendiebstahl Kundendaten zahlreicher deutscher Firmen offen im Netz
  2. Metro & Dish Tisch-Reservierung auf Google übernehmen
  3. Identitätsdiebstahl SIM-Dieb kommt zehn Jahre in Haft

    •  /