• IT-Karriere:
  • Services:

Samsung: Galaxy S10 5G kostet 1.200 Euro

Samsungs 5G-Smartphone ist in Deutschland verfügbar: Das Gerät ist bei der Telekom bereits erhältlich, in Kürze soll auch Vodafone folgen. Das Modell hat ein größeres Display, mehr Kameras und einen größeren Akku als das Galaxy S10+.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Kameras des Galaxy S10 5G von Samsung
Die Kameras des Galaxy S10 5G von Samsung (Bild: Samsung)

Das Galaxy S10 5G ist in Deutschland erhältlich. Das hat Samsung in einer Pressemitteilung bekanntgegeben. Damit hat der südkoreanische Hersteller seinen versprochenen Zeitplan eingehalten: Im Februar 2019 hatte Samsung versprochen, das Smartphone im Sommer nach Deutschland bringen zu wollen.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Bad Waldsee
  2. Freie und Hansestadt Hamburg, Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen, Hamburg

Bei Samsung kostet das Smartphone im Webshop 1.200 Euro, in seiner Pressemitteilung spricht das Unternehmen jedoch von 1.250 Euro. Der im Onlineshop angegebenen Preis ist jedoch korrekt, wie uns Samsung auf Nachfrage bestätigt.

Telekom und Vodafone sind Partner in Deutschland

Das 5G-Smartphone ist zudem mit unterschiedlichen Verträgen der Telekom erhältlich. In Kürze sollen noch Tarifoptionen von Vodafone folgen. Aktuell kann das Galaxy S10 5G in Deutschland allerdings noch nicht im 5G-Netz verwendet werden, da dieses außer einigen Testnetzen noch gar nicht existiert. Die Auktion zur Versteigerung der 5G-Lizenzen ist vor kurzem zu Ende gegangen.

Das Galaxy S10 5G soll in insgesamt sechs Ländern Europas auf den Markt kommen. Neben Deutschland sind das Frankreich, Italien, Spanien, Großbritannien und die Schweiz.

Das Galaxy S10 5G ist technisch mit dem Galaxy S10+ in weiten Teilen identisch, weist aber einige Besonderheiten auf. So ist das Display mit einer Größe von 6,7 Zoll noch größer als beim Galaxy S10+, das auf 6,4 Zoll kommt. Außerdem hat das Galaxy S10 5G einen größeren Akku sowie eine zusätzliche Kamera: Zu den drei Kameras, die auch das Galaxy S10+ aufweist, kommt eine ToF-Kamera (Time of Flight), die mittels Infrarotstrahlen Entfernungen genauer messen kann.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Matthias Wagner 25. Jun 2019

Recht hast du... wenn das jetzt wieder von Apple gekommrn wäre... Big oof..

qq1 25. Jun 2019

ich wusste nicht dass naja naja der wissenschaftliche name für brillenschlage ist.

qq1 25. Jun 2019

genau das denke ich auch mit dem zusatz. ich kaufe ein gerät, das hier eine zeit lang...


Folgen Sie uns
       


Asus Expertbook B9 - Hands on (CES 2020)

Das Expertbook B9 von Asus ist ein sehr leichtes, leistungsfähiges Business-Notebook. Im ersten Kurztest macht das Gerät einen guten Eindruck.

Asus Expertbook B9 - Hands on (CES 2020) Video aufrufen
Ryzen Mobile 4000 (Renoir): Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
Ryzen Mobile 4000 (Renoir)
Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!

Seit vielen Jahren gibt es kaum Premium-Geräte mit AMD-Chips und selbst bei vermeintlich identischer Ausstattung fehlen Eigenschaften wie eine beleuchtete Tastatur oder Thunderbolt 3. Schluss damit!
Ein IMHO von Marc Sauter

  1. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  2. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks
  3. Zen+ AMD verkauft Ryzen 5 1600 mit flotteren CPU-Kernen

Holo-Monitor angeschaut: Looking Glass' 8K-Monitor erzeugt Holo-Bild
Holo-Monitor angeschaut
Looking Glass' 8K-Monitor erzeugt Holo-Bild

CES 2020 Mit seinem neuen 8K-Monitor hat Looking Glass Factory eine Möglichkeit geschaffen, ohne zusätzliche Hardware 3D-Material zu betrachten. Die holographische Projektion wird in einem Glaskubus erzeugt und sieht beeindruckend realistisch aus.
Von Tobias Költzsch und Martin Wolf

  1. UHD Alliance Fernseher mit Filmmaker-Modus kommen noch 2020
  2. Alienware Concept Ufo im Hands on Die Switch für Erwachsene
  3. Galaxy Home Mini Samsung schraubt Erwartungen an Bixby herunter

Film: Wie sich Science-Fiction-Autoren das Jahr 2020 vorstellten
Film
Wie sich Science-Fiction-Autoren das Jahr 2020 vorstellten

Drachen löschen die Menschheit fast aus, Aliens löschen die Menschheit fast aus, Monster löschen die Menschheit fast aus: Das Jahr 2020 ist in Spielfilmen nicht gerade heiter.
Von Peter Osteried

  1. Alien Im Weltall hört dich keiner schreien
  2. Terminator: Dark Fate Die einzig wahre Fortsetzung eines Klassikers?
  3. Gemini Man Überflüssiges Klonexperiment

    •  /