Abo
  • Services:

Samsung Galaxy Pocket: Kompaktes Android-Smartphone mit 2,8-Zoll-Touchscreen

Mit dem Galaxy Pocket hat Samsung ein Android-Smartphone vorgestellt, das durch kompakte Maße und geringes Gewicht überzeugen soll. Dafür hat das Gingerbread-Smartphone nur einen 2,8 Zoll großen Touchscreen.

Artikel veröffentlicht am ,
Galaxy Pocket
Galaxy Pocket (Bild: Samsung)

Mit einem Gewicht von 97 Gramm ist das Galaxy Pocket von Samsung ein vergleichsweise leichtes Android-Smartphone. Auch die Maße von 103,7 x 57,5 x 12 mm sind als kompakt zu bezeichnen. Die geringen Gehäusemaße haben auch mit dem vergleichsweise kleinen Touchscreen zu tun, der eine Bilddiagonale von lediglich 2,8 Zoll hat. Das Display liefert eine Auflösung von gerade mal 240 x 320 Pixeln, was für ein modernes Smartphone nicht viel ist. Unterhalb des Displays gibt es vermutlich einen 5-Wege-Navigator, einen Knopf zum Aufruf des Startbildschirms, eine Zurück- und eine Menütaste.

  • Samsung Galaxy Pocket
  • Samsung Galaxy Pocket
  • Samsung Galaxy Pocket
  • Samsung Galaxy Pocket
Samsung Galaxy Pocket
Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Wiesbaden
  2. Robert Bosch GmbH, Berlin

Auf der Geräterückseite gibt es für Foto- und Videoaufnahmen lediglich eine 2-Megapixel-Kamera, eine Frontkamera für Videokonferenzen gibt es nicht. Das Android-Smartphone hat einen nicht näher spezifizierten Prozessor, der mit einer Taktrate von 832 MHz läuft. Zur RAM-Bestückung des Mobiltelefons machte Samsung keine Angaben. Fest steht nur, dass ein interner Speicher von 3 GByte sowie ein Steckplatz für Micro-SD-Karten vorhanden sind. Letzterer unterstützt Speicherkarten mit bis zu 32 GByte.

Das Galaxy Pocket kommt mit dem veralteten Android 2.3 alias Gingerbread auf den Markt. Ob Samsung ein Update auf Android 4.0 alias Ice Cream Sandwich anbieten wird, ist nicht bekannt. Das Mobiltelefon wird über Samsungs Touchwiz-Erweiterung bedient.

Das Mobiltelefon arbeitet in allen vier GSM-Netzen, unterstützt nur die beiden UMTS-Frequenzen 900 MHz sowie 2.100 MHz und beherrscht GPRS, EDGE sowie HSPA mit lediglich bis zu 3,6 MBit/s. Das Single-Band-WLAN arbeitet nach 802.11b/g/n und Bluetooth 3.0 ist vorhanden. Außerdem gibt es einen GPS-Empfänger samt Kompassfunktion und eine 3,5-mm-Klinkenbuchse.

Zur Akkulaufzeit schweigt sich Samsung aus - wie seit einiger Zeit üblich. Bekannt ist nur, dass ein Lithium-Ionen-Akku mit 1.200 mAh verwendet wird.

Zunächst will Samsung das Galaxy Pocket im März 2012 in Italien auf den Markt bringen. Erst später wird es dann auch in anderen Ländern Europas erscheinen. Einen Preis für das Mobiltelefon wollte Samsung nicht verraten.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 14.11.)
  3. 4,99€
  4. (-80%) 3,99€

S-Talker 07. Mär 2012

Das Display ist viel zu winzig für die Größe. Das Moto Defy ist nur 3mm höher und 1,5mm...

angelpage 07. Mär 2012

Ähnlich dem Super- Smartphone Samsung Galaxy GIO (140.- Euro ohne Vertrag). Das OS...


Folgen Sie uns
       


iOS 12 angesehen

Das neue iOS 12 bietet Nutzern die Möglichkeit, die Bildschirmzeit besser kontrollieren und einteilen zu können. Auch Siri könnte durch die Kurzbefehle interessanter als bisher werden.

iOS 12 angesehen Video aufrufen
HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40: Es kann nur eines geben
HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40
Es kann nur eines geben

Nicht nur Lenovo baut gute Business-Notebooks, auch HP und Toshiba haben Produkte, die vergleichbar sind. Wir stellen je ein Modell der beiden Hersteller mit ähnlicher Hardware gegenüber: das eine leichter, das andere mit überlegenem Akku - ein knapper Gewinner nach Punkten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Portégé X20W-D-145 Toshiba stellt alte Hardware im flexiblen Chassis vor
  2. Tecra X40-E-10W Toshibas 14-Zoll-Thinkpad-Pendant kommt mit LTE
  3. Dell, HP, Lenovo AMDs Ryzen Pro Mobile landet in allen Business-Notebooks

Xilinx-CEO Victor Peng im Interview: Wir sind überall
Xilinx-CEO Victor Peng im Interview
"Wir sind überall"

Programmierbare Schaltungen, kurz FPGAs, sind mehr als nur Werkzeuge, um Chips zu entwickeln: Im Interview spricht Xilinx-CEO Victor Peng über überholte Vorurteile, den Erfolg des Interposers, die 7-nm-Fertigung und darüber, dass nach dem Tape-out der Spaß erst beginnt.
Ein Interview von Marc Sauter

  1. Versal-FPGAs Xilinx macht Nvidia das AI-Geschäft streitig
  2. Project Everest Xilinx bringt ersten FPGA mit 7-nm-Technik

Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

    •  /