Abo
  • Services:
Anzeige
Samsungs Galaxy Note Edge kommt nach Deutschland.
Samsungs Galaxy Note Edge kommt nach Deutschland. (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)

Samsung: Galaxy Note Edge erscheint in Deutschland

Samsungs Galaxy Note Edge kommt nach Deutschland.
Samsungs Galaxy Note Edge kommt nach Deutschland. (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)

Die Nutzer haben entschieden: Samsungs Galaxy Note Edge mit gebogenem Display am rechten Rand kommt nach Deutschland. Die von Samsung geforderten 120.210 Stimmen wurden mittlerweile um fast 40.000 Stimmen übertroffen.

Anzeige

Samsung wird das Galaxy Note Edge nach Deutschland bringen. Der südkoreanische Hersteller hatte am 4. November 2014 eine Umfrage gestartet: Bei mehr als 120.210 Stimmen für das Smartphone mit gebogenem Display am Rand soll das Gerät auch in Deutschland erscheinen. Samsung hatte nach der Vorstellung auf der Ifa 2014 erklärt, dass das Edge nur in limitierter Stückzahl in bestimmten Märkten erhältlich sein soll.

Die Abstimmung geht noch bis heute, mittlerweile haben fast 160.000 Nutzer für den Verkauf des Edge in Deutschland gestimmt. Dementsprechend will Samsung das Smartphone ab Ende November 2014 als limitierte Premium Edition mit speziellem Zubehör über den eigenen Onlineshop verkaufen. Die Premium Edition soll nur bis zum 31. Dezember 2014 verkauft werden oder solange der Vorrat reicht. Wie viele Geräte letztlich nach Deutschland kommen, verrät Samsung nicht.

  • Samsungs neues Galaxy Note Edge mit gebogenem Display (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Auf dem über den Rand verlaufenden Bildschirm werden bei bestimmten Apps Schaltflächen angezeigt. (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Das Rand-Display geht nahtlos in das Hauptdisplay über. (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Auf dem Extra-Display können auch App-Verknüpfungen angezeigt werden. (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Technisch gesehen ist das Note Edge baugleich mit dem Note 4. Auch hier kann der Nutzer einen Eingabestift benutzen. (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Das Galaxy Note Edge und das Galaxy Note 4 (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Wie das Note 4 hat das Note Edge einen Fingerabdrucksensor. (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)
Auf dem über den Rand verlaufenden Bildschirm werden bei bestimmten Apps Schaltflächen angezeigt. (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)

Danach soll das Galaxy Note Edge ab dem 1. Januar 2015 als Standardversion auch regulär in den deutschen Handel kommen. Dem Wortlaut Samsungs folgend würde dies einer unlimitierten Verfügbarkeit gleichkommen.

Rand mit Zusatzfunktionen

Das Galaxy Note Edge wurde etwas überraschend zusammen mit dem Galaxy Note 4 auf der Ifa 2014 vorgestellt. Das Smartphone hat ein über den rechten Rand reichendes Display. Auf dem Randteil können - vom eigentlichen Bildschirminhalt getrennt - Zusatzinformationen oder auch Bedienelemente von Anwendungen dargestellt werden. In einem ersten kurzen Test von Golem.de hat dieses Konzept durchaus überzeugt.

Den Preis der limitierten Premium Edition hat Samsung nicht verraten. Wie viel die anschließend verkaufte Standardversion des Galaxy Note Edge kosten soll, ist ebenfalls noch nicht bekannt. Das Galaxy Note 4 listet Samsung mit 770 Euro - der offizielle Preis des Edge dürfte darüber liegen.

Nachtrag vom 12. November 2014, 15:10 Uhr

Samsung hat mittlerweile den Preis des Galaxy Note Edge in Deutschland bekanntgegeben. Das Smartphone soll noch im November 2014 im deutschen Onlineshop von Samsung für 900 Euro in der Premium Edition bestellbar sein.


eye home zur Startseite
architeuthis_dux 11. Nov 2014

das teil soll es laut engadet sogar in nepal geben...keine ahnung wer sich das da leisten...

neocron 10. Nov 2014

Da der Schengenraum und die EU existiert, ist es natuerlich auch fuer Oesterreicher...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. DATAGROUP Köln GmbH, München
  2. Bechtle Onsite Services GmbH, Neckarsulm
  3. diconium marketing GmbH, Hamburg
  4. BASF Schwarzheide GmbH, Schwarzheide


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 229,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Fraunhofer Fokus

    Metaminer soll datensammelnde Apps aufdecken

  2. Onlinehandel

    Bundesgerichtshof greift Paypal-Käuferschutz an

  3. Verbraucherschutz

    Sportuhr-Hersteller gehen unsportlich mit Daten um

  4. Core-i-Prozessoren

    Intel bestätigt gravierende Sicherheitsprobleme in ME

  5. Augmented Reality

    Apple kauft Vrvana für 30 Millionen US-Dollar

  6. Lootboxen

    "Battlefront 2 ist ein Star-Wars-Onlinecasino für Kids"

  7. Stadtnetzbetreiber

    Von 55 Tiefbauunternehmen hat keines geantwortet

  8. Steuerstreit

    Irland fordert Milliardenzahlung von Apple ein

  9. Zensur

    Skype ist in chinesischen Appstores blockiert

  10. Eizo Flexscan EV2785

    Neuer USB-C-Monitor mit 4K und mehr Watt für Notebooks



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Gaming-Smartphone im Test: Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
Gaming-Smartphone im Test
Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
  1. Razer Phone im Hands on Razers 120-Hertz-Smartphone für Gamer kostet 750 Euro
  2. Kiyo und Seiren X Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer
  3. Razer-CEO Tan Gaming-Gerät für mobile Spiele soll noch dieses Jahr kommen

Firefox 57: Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
Firefox 57
Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
  1. Mozilla Wenn Experimente besser sind als Produkte
  2. Firefox 57 Firebug wird nicht mehr weiterentwickelt
  3. Mozilla Firefox 56 macht Hintergrund-Tabs stumm

Fire TV (2017) im Test: Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
Fire TV (2017) im Test
Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
  1. Neuer Fire TV Amazons Streaming-Gerät bietet HDR für 80 Euro
  2. Streaming Update für Fire TV bringt Lupenfunktion
  3. Streaming Amazon will Fire TV und Echo Dot vereinen

  1. Re: Hallo aus dem 1G-Land

    Drag_and_Drop | 00:47

  2. jemand'ne Ahnung wie man Trustzone bei AMD...

    Shrykull | 00:44

  3. habe meine Rechner auf AMD ohne A5/Trustzone...

    Shrykull | 00:35

  4. Re: Diesen Test können wir leider nicht durchführen.

    beko | 00:29

  5. Re: Sollen sie halt ihre eigenen Tiefbaufirmen...

    quineloe | 00:26


  1. 17:45

  2. 17:20

  3. 17:06

  4. 16:21

  5. 15:51

  6. 15:29

  7. 14:59

  8. 14:11


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel