Abo
  • Services:
Anzeige
Mit dem Galaxy Note 7 hatte Samsung eher Pech.
Mit dem Galaxy Note 7 hatte Samsung eher Pech. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Samsung: Galaxy Note 8 kommt wohl ohne Display-Fingerabdrucksensor

Mit dem Galaxy Note 7 hatte Samsung eher Pech.
Mit dem Galaxy Note 7 hatte Samsung eher Pech. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Samsungs kommendes Stift-Smartphone Galaxy Note 8 wird wohl keinen im Display integrierten Fingerabdrucksensor haben: Insidern zufolge hat der südkoreanische Hersteller Probleme mit der Umsetzung der neuen Technik.

Das von Samsung bereits angekündigte Smartphone Galaxy Note 8 wird offenbar ohne einen in das Display eingebauten Fingerabdrucksensor erscheinen. Verschiedene mit der Sache vertraute Personen hatten dies der südkoreanischen Tageszeitung Korea Herald erklärt.

Anzeige

Sensor unter dem Display würde Platz sparen

Statt wie bei den bisherigen Samsung-Smartphones soll der Sensor nicht in einem separaten Feld untergebracht sein, sondern unsichtbar unterhalb des Displays. Das würde Platz sparen und nicht das Design des Gerätes stören.

Den Quellen zufolge habe Samsung Probleme mit der Umsetzung der neuen Technik. Ein Problem sei es, den Sensor unsichtbar unterhalb des Bildschirms zu verstecken, da die Chips dafür nicht durchsichtig sind. Zudem soll die Ausfallrate momentan noch zu hoch sein, als dass Samsung eine Serienfertigung rechtfertigen könne.

Einer anderen Quelle zufolge soll es zudem Probleme mit der Sicherheit geben. Diese Auskunft soll von Samsung selber stammen und von einer südkoreanischen Nachrichtenquelle zitiert worden sein.

Sensor beim Galaxy S8 ungünstig positioniert

Wo Samsung den Fingerabdrucksensor stattdessen platzieren will, konnte keine der Quellen sagen. Denkbar ist, dass Samsung wieder einen Homebutton mit integriertem Sensor einbaut, wie es der Hersteller bisher getan hat. Eine andere Möglichkeit ist, den Finegrabdrucksensor auf der Rückseite einzubauen.

Diese Lösung hat Samsung beim Galaxy S8 gewählt. Dort ist aufgrund des neuen Display-Formates von 2:1 kein Platz mehr auf der Vorderseite für einen physischen Homebutton. Die auf der Rückseite gewählte Stelle ist beim Galaxy S8 allerdings äußerst unglücklich gewählt.

Die Sensorfläche liegt genau neben der Kamera. Beide sind haptisch kaum voneinander zu unterscheiden. Dadurch haben wir für unserem Geschmack unseren Zeigefinger zu oft auf die falsche Fläche gelegt, was im Alltag nervt.


eye home zur Startseite
Dwalinn 20. Jun 2017

Sicher? Die Test die ich bisher gesehen habe (unter anderem gegen das neue Sony Z mit...

Themenstart

bennob87 20. Jun 2017

Wir bleiben gespannt! Zurück zum Sport.

Themenstart

Unix_Linux 19. Jun 2017

Sensor auf der Rückseite ist Unsinn. Ich will das Gerät auch einschalten wenn es auf dem...

Themenstart

das_mav 19. Jun 2017

Das mit dem "anständig reagieren" sollte man dann aber auch gleich tun - die damals...

Themenstart

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Continental AG, Hannover
  2. GKV-Spitzenverband, Berlin
  3. Bayerische Verwaltungsschule (BVS), München
  4. Ratbacher GmbH, Raum Bonn


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. ab 129,99€
  2. 99,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 69,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Folgen Sie uns
       


  1. Amazon

    Sortiment in neuen Prime-Video-Ländern bleibt mickrig

  2. Ryzen Pro

    AMD bringt Core-i-vPro-Konkurrenten mit vielen Kernen

  3. Playerunknown's Battleground

    Crossplay für Inselkämpfer geplant

  4. Linux

    Systemd bekommt Werkzeuge zum Bauen und Verteilen von Images

  5. Sheryl Sandberg

    Facebook-Beschäftigte bekommen im Trauerfall Sonderurlaub

  6. Intel

    SSD 545s nutzt 64-Layer-Chips

  7. 10 Jahre iPhone

    Apple hat definiert, wie ein Smartphone sein muss

  8. Petya

    Die Ransomware ist ein Zerstörungstrojaner

  9. Installation 01

    Fans dürfen Halo-Multiplayer-Projekt realisieren

  10. BiCS4

    96 Layer für 4 Bit pro Zelle und 1,5-TByte-Packages



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Dirt 4 im Test: Vom Fahrschüler zum Rallye-Weltmeister
Dirt 4 im Test
Vom Fahrschüler zum Rallye-Weltmeister

Mesh- und Bridge-Systeme in der Praxis: Mehr WLAN-Access-Points, mehr Spaß
Mesh- und Bridge-Systeme in der Praxis
Mehr WLAN-Access-Points, mehr Spaß
  1. Fritz-Labor-Version AVM baut Mesh-WLAN in seine Router und Repeater ein
  2. Aruba HPE Indoor-Tracking leicht gemacht
  3. Eero 2.0 Neues Mesh-WLAN-System kann sich auch per Kabel vernetzen

Mobile-Games-Auslese: Ninjas, Pyramiden und epische kleine Kämpfe
Mobile-Games-Auslese
Ninjas, Pyramiden und epische kleine Kämpfe
  1. Ubisoft Chaoshasen, Weltraumaffen und die alten Ägypter
  2. Monument Valley 2 im Test Rätselspiel mit viel Atmosphäre und mehr Vielfalt
  3. Mobile-Games-Auslese Weltraumkartoffel und Bilderbuchwanderung für mobile Spieler

  1. Re: Zwischen Apple und dem Rest waren Welten

    ArcherV | 16:11

  2. Re: Bitte nicht.

    mgra | 16:11

  3. Re: Kleine Geschichtsumschreibung?

    plutoniumsulfat | 16:10

  4. Re: Sensor mit Bildstabi, geil!... aber warum kein 4k

    t3st3rst3st | 16:10

  5. Re: vielen dank NSA

    x2k | 16:09


  1. 15:12

  2. 15:00

  3. 14:41

  4. 14:13

  5. 13:18

  6. 12:48

  7. 12:04

  8. 11:55


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel