Abo
  • Services:
Anzeige
Das Galaxy Note 4 von Samsung
Das Galaxy Note 4 von Samsung (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Samsung Galaxy Note 4 im Test: Ausdauerndes Riesen-Smartphone mit Top-Hardware

Das Galaxy Note 4 von Samsung
Das Galaxy Note 4 von Samsung (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Mit dem Galaxy Note 4 hat Samsung seine vierte Version des großen Android-Smartphones mit Eingabestift vorgestellt. Im Test von Golem.de überzeugt das Gerät besonders durch sinnvolle Ergänzungen bei der Stiftbedienung, einen hervorragenden Bildschirm und eine lange Akkulaufzeit.
Von Tobias Költzsch

Auf der Ifa 2014 hatte Samsung die vierte Generation seiner Galaxy-Note-Smartphones präsentiert: Das Galaxy Note 4 ist Samsungs erstes Smartphone mit einer Displayauflösung von 2.560 x 1.440 Pixeln. Der südkoreanische Hersteller hat auch sonst viel an der Hardware verbessert. Die Stiftbedienung hat einige neue Funktionen bekommen, die durchaus sinnvoll sind, wie der Test von Golem.de ergeben hat.

Anzeige

Das Display des Galaxy Note 4 hat wie das des Vorgängers eine Größe von 5,7 Zoll, die Auflösung hat Samsung allerdings stark erhöht. Das neue Galaxy Note löst jetzt mit 2.560 x 1.440 Pixeln auf, was eine hohe Pixeldichte von 515 ppi ergibt.

  • Samsungs neues Galaxy Note 4 (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Das Display des Note 4 ist weiterhin 5,7 Zoll groß, die Auflösung mit 2.560 x 1.440 Pixeln aber deutlich erhöht. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Dadurch wirken Bildschirminhalte sehr scharf. Zudem ist das Display sehr blickwinkelstabil. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Die Kamera hat 16 Megapixel, unterhalb ist der LED-Blitz, der Autofokussensor und der Pulsmesser eingebaut. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Auch das Note 4 hat wieder einen Eingabestift, dessen Empfindlichkeit Samsung von 1.024 Druckpunkten auf 2.048 erhöht. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Der Rahmen ist laut Samsung aus Metall, dies betrifft aber nur die beiden silbernen Streifen. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Das Note 4 hat einen Fingerabdrucksensor, der zuverlässiger arbeitet als der des Galaxy S5. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Die Stiftfunktionen hat Samsung erweitert. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Der Akku ist wie bei Samsung üblich wechselbar, die Laufzeit ist hoch. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Die Fotos der 16-Megapixel-Kamera sind scharf, zeigen aber wenig Kontrast. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Die Fotos der 16-Megapixel-Kamera sind scharf, zeigen aber wenig Kontrast. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
Das Display des Note 4 ist weiterhin 5,7 Zoll groß, die Auflösung mit 2.560 x 1.440 Pixeln aber deutlich erhöht. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Damit bringt Samsung nach LG als zweiter großer Hersteller ein Smartphone mit derartig hoher Auflösung heraus. LGs G3 hat aber ein kleineres Display, so dass sich eine nochmals höhere Pixeldichte ergibt.

Das Display des Samsung-Smartphones wird durch 2.5D-Glas vor Kratzern geschützt und zeigt dementsprechend Bildschirminhalte absolut scharf an. Auch feine Details werden ohne erkennbare Pixelränder dargestellt, weshalb insbesondere Schrift gut erkennbar ist.

Überraschend dezente Farben

Farben stellt das Galaxy Note 4 trotz OLED-Technologie überraschend dezent dar - ein deutlicher Unterschied zur Bonbonoptik anderer Samsung-Smartphones und -Tablets. Dabei ist die Standardeinstellung - ein Modus, in dem Kontrast und Farbwiedergabe an verschiedene Nutzungssituationen wie Galerie, Videowiedergabe oder Browsernutzung angepasst werden - sogar verglichen mit der sogenannten einfachen Einstellung noch recht farbenfroh. Wer es also noch dezenter möchte, kann die Farbwiedergabe weiter zurückschrauben.

Display wie gedruckt 

eye home zur Startseite
neocron 05. Nov 2014

so ein bullshit ... ich kannte den Begriff Pentile Matrix noch nichtmal bevor ich das S1...

plutoniumsulfat 03. Nov 2014

Da ist Samsung nicht der einzige Hersteller...

neocron 30. Okt 2014

naja, auf dem surface 3 hatte ich es getestet ... es ist wesentlich besser, als auf den...

strangefantasy 30. Okt 2014

Dont feed the Troll ;)

TarikVaineTree 29. Okt 2014

Oh, ein Video von Samsung, das ist sicher unverfälscht und unpartaiisch. :D Hier ist das...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Hughes Network Systems GmbH, Griesheim
  2. Experis GmbH, Kiel
  3. OSRAM Opto Semiconductors GmbH, Regensburg
  4. Springer Nature, Berlin


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. The Revenant 7,97€, James Bond Spectre 7,97€, Der Marsianer 7,97€)
  2. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)
  3. (u. a. Fast & Furious 1-7 Blu-ray 26,49€, Indiana Jones Complete Blu-ray 14,76€, The Complete...

Folgen Sie uns
       


  1. Amazon Channels

    Prime Video erhält Pay-TV-Plattform mit Live-Fernsehen

  2. Bayerischer Rundfunk

    Fernsehsender wollen über 5G ausstrahlen

  3. Kupfer

    Nokia hält Terabit DSL für überflüssig

  4. Kryptowährung

    Bitcoin notiert auf neuem Rekordhoch

  5. Facebook

    Dokumente zum Umgang mit Sex- und Gewaltinhalten geleakt

  6. Arduino Cinque

    RISC-V-Prozessor und ESP32 auf einem Board vereint

  7. Schatten des Krieges angespielt

    Wir stürmen Festungen! Mit Orks! Und Drachen!

  8. Skills

    Amazon lässt Alexa natürlicher klingen

  9. Cray

    Rechenleistung von Supercomputern in der Cloud mieten

  10. Streaming

    Sky geht gegen Stream4u.tv und Hardwareanbieter vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Wanna Cry: Wo die NSA-Exploits gewütet haben
Wanna Cry
Wo die NSA-Exploits gewütet haben
  1. Deutsche Bahn Schadsoftware lässt Anzeigetafeln auf Bahnhöfen ausfallen
  2. Wanna Cry NSA-Exploits legen weltweit Windows-Rechner lahm
  3. Mc Donald's Fatboy-Ransomware nutzt Big-Mac-Index zur Preisermittlung

Komplett-PC Corsair One Pro im Test: Kompakt, kräftig, kühl
Komplett-PC Corsair One Pro im Test
Kompakt, kräftig, kühl
  1. Corsair One Pro Doppelt wassergekühlter SFF-Rechner kostet 2.500 Euro

Elektromobilität: Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
Elektromobilität
Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
  1. Elektroautos Merkel hofft auf Bau von Batteriezellen in Deutschland
  2. Strategische Entscheidung Volvo setzt voll auf Elektro und trennt sich vom Diesel
  3. Elektromobilität Merkel rechnet nicht mehr mit 1 Million E-Autos bis 2020

  1. Re: Hmmm, kommt dann Methadon für alle?

    Garius | 01:39

  2. Re: Fußball!

    Garius | 01:32

  3. Re: Relevanz

    Spawn182 | 01:31

  4. Re: Die Bandbreite ist eine Sache, die Latenz...

    GenXRoad | 01:08

  5. Re: Aha..

    Garius | 01:04


  1. 00:01

  2. 18:45

  3. 16:35

  4. 16:20

  5. 16:00

  6. 15:37

  7. 15:01

  8. 13:34


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel