Abo
  • Services:
Anzeige
Das Samsung Galaxy Note 3 erhält in Deutschland ein Update auf Android 4.4.2.
Das Samsung Galaxy Note 3 erhält in Deutschland ein Update auf Android 4.4.2. (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)

Samsung Galaxy Note 3: Update auf Android 4.4.2 wird in Deutschland verteilt

Das Samsung Galaxy Note 3 erhält in Deutschland ein Update auf Android 4.4.2.
Das Samsung Galaxy Note 3 erhält in Deutschland ein Update auf Android 4.4.2. (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)

Das Galaxy Note 3 von Samsung bekommt aktuell ein Update in Deutschland und der Schweiz. In Deutschland steht die neue Android-Version 4.4.2 momentan aber nur Kunden mit einem Gerät von Vodafone zur Verfügung - Nutzer ungebrandeter Smartphones müssen noch warten.

Samsungs Riesensmartphone Galaxy Note 3 wird momentan auf die aktuelle Android-Version 4.4.2 alias Kitkat aktualisiert. Nutzer aus der Schweiz und aus Deutschland berichten im Forum von Android-Hilfe.de, dass sie das Update drahtlos (OTA) aufspielen können. Die Datei ist laut einigen Nutzern 445 MByte groß, sollte also über ein WLAN-Netzwerk heruntergeladen werden.

Anzeige

Update bisher nur für Vodafone-Nutzer

In Deutschland ist das Update aktuell allerdings nur für Nutzer verfügbar, die ihr Note 3 über den Netzbetreiber Vodafone gekauft haben. Zahlreiche Besitzer eines Note-3-Smartphones ohne Vodafone-Branding berichten, dass die Aktualisierung für sie noch nicht zum Download bereitsteht. Wann das Update auch für ungebrandete Geräte offiziell verteilt wird, ist unklar.

Ein Blick auf die Verfügbarkeitstabelle der Internetseite Samsung-Updates.com bestätigt, dass die Verteilung des Vodafone-Updates begonnen hat. Auf der Internetseite werden die Daten aktueller Samsung-Updates wie Build- und Verteilungsdatum gesammelt. Zudem können Nutzer die verschiedenen Updateversionen herunterladen und manuell installieren, falls sie die OTA-Aktualisierung nicht abwarten wollen.

Das in den USA verteilte Kitkat-Update führte dazu, dass Zubehör von Drittanbietern nicht mehr vollständig funktionierte.

Galaxy Note 3 aktuell für 500 Euro erhältlich

Samsung hat das Galaxy Note 3 auf der Ifa 2013 in Berlin vorgestellt. Das Smartphone hat ein 5,7 Zoll großes Display, im Inneren arbeitet ein Snapdragon-800-Quad-Core-Prozessor mit einer Taktrate von 2,3 GHz. Wie die Vorgängermodelle hat auch das Note 3 einen Digitizer-Stift, mit dem der Nutzer handschriftliche Eingaben machen kann und erweiterte Bedienungsmöglichkeiten hat.

Aktuell kostet das Galaxy Note 3 in Schwarz mit 32 GByte internem Flash-Speicher im Onlinehandel knapp über 500 Euro.

Nachtrag vom 5. Februar 2014, 15:24 Uhr

Wer das Galaxy Note 3 bei der Deutschen Telekom gekauft hat, erhält nun ebenfalls das Update auf Android 4.4.2 alias Kitkat. Für die Modelle, die nicht bei einem Netzbetreiber gekauft wurden, wird das Update derzeit noch nicht verteilt. Einen Termin dafür gibt es noch nicht.


eye home zur Startseite
keinplanvon 10. Feb 2014

Möglich ist das natürlich, aber zwei ROMs von unterschiedlichen Geräten vergleichen zu...

ChMu 05. Feb 2014

Das macht ja keiner. Die die das gemacht haben, bekommen als Dankeschoen ja auch kein...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Fiege Logistik Holding Stiftung & Co. KG, deutschlandweit
  2. InoNet Computer GmbH, Oberhaching
  3. Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft AG, München
  4. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. (u. a. Logan Blu-ray 9,97€, Deadpool Blu-ray 8,97€, Fifty Shades of Grey Blu-ray 11,97€)

Folgen Sie uns
       


  1. VBB Fahrcard

    E-Ticket-Kontrolle am Prüfgerät wird in Berlin zur Pflicht

  2. Glasfaser

    M-net schließt weitere 75.000 Haushalte an

  3. Pwned Passwords

    Troy Hunt veröffentlicht eine halbe Milliarde Passworthashes

  4. Smach Z

    PC-Handheld nutzt Ryzen V1000

  5. Staatstrojaner und Quick-Freeze

    Österreich verschärft frühere Überwachungspläne

  6. Allensbach-Studie

    Altersvorsorge selbständiger IT-Experten ist sehr solide

  7. Maschinelles Lernen

    Biometrisches Captcha nutzt Sprache und Bild

  8. Gigabit

    Swisscom führt neue Mobilfunkgeneration 5G schon 2018 ein

  9. Bpfilter

    Linux-Kernel könnte weitere Firewall-Technik bekommen

  10. Media Broadcast

    Freenet TV kommt auch über Satellit



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Star Trek Discovery: Die verflixte 13. Folge
Star Trek Discovery
Die verflixte 13. Folge
  1. Star Trek Bridge Crew Sternenflotte verlässt Holodeck

Materialforschung: Stanen - ein neues Wundermaterial?
Materialforschung
Stanen - ein neues Wundermaterial?
  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

  1. Re: Was ist mit Salt?

    mambokurt | 21:57

  2. wir haben den APL auch seit einiger Zeit im Haus

    Kunze | 21:55

  3. Re: Netzabdeckung Norwegen

    RipClaw | 21:53

  4. Re: Es wird Zeit für WC4

    Cok3.Zer0 | 21:48

  5. Re: Und ich habe heute erfahren...

    RipClaw | 21:47


  1. 18:21

  2. 18:09

  3. 18:00

  4. 17:45

  5. 17:37

  6. 17:02

  7. 16:25

  8. 16:15


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel