Abo
  • Services:
Anzeige
Das Samsung Galaxy Note 3 erhält in Deutschland ein Update auf Android 4.4.2.
Das Samsung Galaxy Note 3 erhält in Deutschland ein Update auf Android 4.4.2. (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)

Samsung Galaxy Note 3 Update auf Android 4.4.2 wird in Deutschland verteilt

Das Galaxy Note 3 von Samsung bekommt aktuell ein Update in Deutschland und der Schweiz. In Deutschland steht die neue Android-Version 4.4.2 momentan aber nur Kunden mit einem Gerät von Vodafone zur Verfügung - Nutzer ungebrandeter Smartphones müssen noch warten.

Anzeige

Samsungs Riesensmartphone Galaxy Note 3 wird momentan auf die aktuelle Android-Version 4.4.2 alias Kitkat aktualisiert. Nutzer aus der Schweiz und aus Deutschland berichten im Forum von Android-Hilfe.de, dass sie das Update drahtlos (OTA) aufspielen können. Die Datei ist laut einigen Nutzern 445 MByte groß, sollte also über ein WLAN-Netzwerk heruntergeladen werden.

Update bisher nur für Vodafone-Nutzer

In Deutschland ist das Update aktuell allerdings nur für Nutzer verfügbar, die ihr Note 3 über den Netzbetreiber Vodafone gekauft haben. Zahlreiche Besitzer eines Note-3-Smartphones ohne Vodafone-Branding berichten, dass die Aktualisierung für sie noch nicht zum Download bereitsteht. Wann das Update auch für ungebrandete Geräte offiziell verteilt wird, ist unklar.

Ein Blick auf die Verfügbarkeitstabelle der Internetseite Samsung-Updates.com bestätigt, dass die Verteilung des Vodafone-Updates begonnen hat. Auf der Internetseite werden die Daten aktueller Samsung-Updates wie Build- und Verteilungsdatum gesammelt. Zudem können Nutzer die verschiedenen Updateversionen herunterladen und manuell installieren, falls sie die OTA-Aktualisierung nicht abwarten wollen.

Das in den USA verteilte Kitkat-Update führte dazu, dass Zubehör von Drittanbietern nicht mehr vollständig funktionierte.

Galaxy Note 3 aktuell für 500 Euro erhältlich

Samsung hat das Galaxy Note 3 auf der Ifa 2013 in Berlin vorgestellt. Das Smartphone hat ein 5,7 Zoll großes Display, im Inneren arbeitet ein Snapdragon-800-Quad-Core-Prozessor mit einer Taktrate von 2,3 GHz. Wie die Vorgängermodelle hat auch das Note 3 einen Digitizer-Stift, mit dem der Nutzer handschriftliche Eingaben machen kann und erweiterte Bedienungsmöglichkeiten hat.

Aktuell kostet das Galaxy Note 3 in Schwarz mit 32 GByte internem Flash-Speicher im Onlinehandel knapp über 500 Euro.

Nachtrag vom 5. Februar 2014, 15:24 Uhr

Wer das Galaxy Note 3 bei der Deutschen Telekom gekauft hat, erhält nun ebenfalls das Update auf Android 4.4.2 alias Kitkat. Für die Modelle, die nicht bei einem Netzbetreiber gekauft wurden, wird das Update derzeit noch nicht verteilt. Einen Termin dafür gibt es noch nicht.


eye home zur Startseite
keinplanvon 10. Feb 2014

Möglich ist das natürlich, aber zwei ROMs von unterschiedlichen Geräten vergleichen zu...

ChMu 05. Feb 2014

Das macht ja keiner. Die die das gemacht haben, bekommen als Dankeschoen ja auch kein...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Güntner Group Europe GmbH, Fürstenfeldbruck Raum München
  2. Dataport, Hamburg
  3. Robert Bosch GmbH, Böblingen
  4. über OPTARES GmbH & Co. KG, Großraum München


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. für 49,99€ statt 69,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Verbraucherzentrale

    Regulierungsfreiheit für Glasfaser bringt Preissteigerung

  2. WW2

    Kostenpflichtige Profispieler für Call of Duty verfügbar

  3. Firefox Nightly Build 58

    Firefox warnt künftig vor Webseiten mit Datenlecks

  4. Limux-Ende

    München beschließt 90 Millionen für IT-Umbau

  5. Chiphersteller

    Broadcom erhöht Druck bei feindlicher Übernahme von Qualcomm

  6. Open Access

    Konkurrenten wollen FTTH-Ausbau mit der Telekom

  7. Waipu TV

    Produkte aus Werbeblock direkt bei Amazon bestellen

  8. Darpa

    US-Militär will Pflanzen als Schadstoffsensoren einsetzen

  9. Snpr External Graphics Enclosure

    KFA2s Grafikbox samt Geforce GTX 1060 kostet 500 Euro

  10. IOS 11 und iPhone X

    Das Super-Retina-Display braucht nur wenige Anpassungen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Oneplus 5T im Test: Praktische Änderungen ohne Preiserhöhung
Oneplus 5T im Test
Praktische Änderungen ohne Preiserhöhung
  1. Smartphone Neues Oneplus 5T kostet weiterhin 500 Euro
  2. Sicherheitsrisiko Oneplus-Smartphones kommen mit eingebautem Root-Zugang
  3. Smartphone-Hersteller Oneplus will Datensammlung einschränken

Universal Paperclips: Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
Universal Paperclips
Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
  1. Pocket Camp Animal Crossing baut auf Smartphones
  2. Disney Marvel Heroes wird geschlossen
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

Smartphoneversicherungen im Überblick: Teuer und meistens überflüssig
Smartphoneversicherungen im Überblick
Teuer und meistens überflüssig
  1. Winphone 5.0 Trekstor will es nochmal mit Windows 10 Mobile versuchen
  2. Smartphone-Kameras im Test Die beste Kamera ist die, die man dabeihat
  3. Librem 5 Das freie Linux-Smartphone ist finanziert

  1. Re: benötigte CPU?!

    ML82 | 05:02

  2. Nachhilfe gewährt

    Trollifutz | 04:57

  3. Re: Für die verdammten 90 Mio Euro...

    dosperado | 04:16

  4. Re: Interessante Entwickung..

    ve2000 | 03:31

  5. Re: Ein überdachter, exclusiver...

    teenriot* | 03:25


  1. 18:40

  2. 17:44

  3. 17:23

  4. 17:05

  5. 17:04

  6. 14:39

  7. 14:24

  8. 12:56


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel