Abo
  • Services:
Anzeige
Mit Region-Lock Away können Nutzer des Galaxy Note 3 die Regionensperre beseitigen.
Mit Region-Lock Away können Nutzer des Galaxy Note 3 die Regionensperre beseitigen. (Bild: Chainfire)

Samsung Galaxy Note 3 App beseitigt Region-Lock

Viele Nutzer können dank eines Region-Locks ihr neu gekauftes Samsung-Smartphone entgegen Samsungs Aussage nicht mit ausländischen SIM-Karten nutzen. Ein Programmierer hat eine App veröffentlicht, welche die Regionensperre umgeht.

Anzeige

Samsungs Region-Lock, der mit der Veröffentlichung des neuen Galaxy Note 3 bekanntwurde, hat viele Nutzer aufgebracht. Entgegen Samsungs Aussage berichten Nutzer davon, dass sie ihr Smartphone auch nach der Erstinbetriebnahme mit einer passenden SIM-Karte nicht auf anderen Erdteilen verwenden können. Der Programmierer Chainfire hat jetzt eine App namens Region-Lock Away veröffentlicht, welche die Blockierung beseitigen soll.

Schwarzliste wird gelöscht

Samsungs Region-Lock basiert auf einer Schwarzliste, auf der bestimmte Länder und deren Anbieter vermerkt sind. Anhand dieser Liste sperrt das Smartphone offenbar alle fremden SIM-Karten: Ein in Europa gekauftes Samsung-Smartphone funktioniert nur mit SIM-Karten von europäischen Betreibern.

Laut Chainfire löscht seine App diese Liste, so dass das Samsung-Gerät problemlos in allen Teilen der Welt funktionieren soll. Die Liste könnte durch eine Firmware-Aktualisierung wiederhergestellt werden, dann muss der Nutzer die Entsperr-App erneut verwenden. Gegen einen SIM-Lock vermag Chainfires App nichts auszurichten.

Bisher nur für das Galaxy Note 3

Region-Lock Away wurde für das Galaxy Note 3 entwickelt, auf anderen Geräten hat der Programmierer die App noch nicht testen können. Samsungs Region-Lock betrifft neben dem Galaxy Note 3 auch alle seit Juli 2013 ausgelieferten Modelle des Galaxy Note 2, Galaxy S4, Galaxy S3 und des Galaxy S4 Mini. Um die App starten zu können, muss das Smartphone gerootet sein, da das Programm Schreibrechte benötigt, um die betreffende Datei mit den blockierten Netzbetreibern löschen zu können.

Es ist nicht klar, mit welchem Ziel Samsung den Region-Lock eingeführt hat. Nutzer, die Chainfires App wegen des fehlenden Root-Zugriffs nicht nutzen können oder ein anderes Gerät als das Note 3 besitzen, sollen ihr Gerät auch von Samsung direkt freischalten lassen können. Dazu muss der Käufer bei Samsung anrufen und die Freischaltung der Sperre anfordern. Modelle, die vor Juli 2013 gekauft worden sind, sollen den Region-Lock laut Samsung nicht nachträglich per Update erhalten.


eye home zur Startseite
vol1 11. Okt 2013

Ja natürlich behalte ich mein Note 1 auch, aber sobald das mal stirbt wirds ein...

vol1 08. Okt 2013

^^this

Endwickler 07. Okt 2013

Tja, dass es manchen anscheinend schadet, solche Meldungen zu lesen, ist nicht Golems...

zendar 07. Okt 2013

Mit Hardwaretasten hat man aber immer, nicht nur bei Videos ein größerer Bildschirm. Ich...

Endwickler 07. Okt 2013

Und der der die App hat, macht eben nur einen klick und navigiert nicht durch die...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Berlin, Dresden
  2. W&W Asset Management GmbH, Ludwigsburg
  3. NÜRNBERGER Lebensversicherung AG, Nürnberg
  4. Stadtwerke Augsburg Holding GmbH, Augsburg


Anzeige
Top-Angebote
  1. für 169€ statt 199 Euro
  2. 564,90€ + 3,99€ Versand
  3. 79,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Spieleklassiker

    Mafia digital bei GoG erhältlich

  2. Air-Berlin-Insolvenz

    Bundesbeamte müssen videotelefonieren statt zu fliegen

  3. Fraport

    Autonomer Bus im dichten Verkehr auf dem Flughafen

  4. Mixed Reality

    Microsoft verdoppelt Sichtfeld der Hololens

  5. Nvidia

    Shield TV ohne Controller kostet 200 Euro

  6. Die Woche im Video

    Wegen Krack wie auf Crack!

  7. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller

  8. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  9. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

  10. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Passwortmanager im Vergleich: Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
Passwortmanager im Vergleich
Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
  1. 30.000 US-Dollar Schaden Admin wegen Sabotage nach Kündigung verurteilt
  2. Cyno Sure Prime Passwortcracker nehmen Troy Hunts Hashes auseinander
  3. Passwortmanager Lastpass ab sofort doppelt so teuer

APFS in High Sierra 10.13 im Test: Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
APFS in High Sierra 10.13 im Test
Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
  1. MacOS 10.13 Apple gibt High Sierra frei
  2. MacOS 10.13 High Sierra Wer eine SSD hat, muss auf APFS umstellen

Elex im Test: Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern
Elex im Test
Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern

  1. Re: Unity weiter nutzen

    ve2000 | 04:56

  2. Re: Darum wird sich Linux nie so richtig durchsetzen

    ve2000 | 04:44

  3. Re: Unverschlüsselte Grundversorgung

    teenriot* | 04:41

  4. Re: The end.

    lottikarotti | 03:15

  5. Re: Wir kolonialisieren

    Bouncy | 03:11


  1. 17:14

  2. 16:25

  3. 15:34

  4. 13:05

  5. 11:59

  6. 09:03

  7. 22:38

  8. 18:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel