Abo
  • Services:

Samsung: Galaxy Note 2 erhält Update auf Android 4.4.2

Deutsche Nutzer des fast zwei Jahre alten Galaxy Note 2 erhalten Kitkat: Das Update wird momentan für ungebrandete Geräte verteilt. Auch das Galaxy S5 bekommt ein kleineres Update.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Galaxy Note 2 von Samsung erhält momentan ein Update auf Android 4.4.2.
Das Galaxy Note 2 von Samsung erhält momentan ein Update auf Android 4.4.2. (Bild: Samsung)

Samsung hat am 21. Juli 2014 die Verteilung des Android-4.4.2-Updates für das Galaxy Note 2 gestartet, wie aus den Daten von Samsung Updates Live hervorgeht. Einige Nutzer ungebrandeter Geräte haben es bereits auf ihrem Note 2 installieren können. Das berichten sie auf Android-Hilfe.de. Da das Update in Schüben verteilt wird, haben es einige Nutzer schon früher als andere.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Böblingen
  2. next.motion OHG, Leipzig, Gera

Das Update für das auf der Ifa 2012 vorgestellte Smartphone mit Eingabestift soll neben den Funktionen, Fehlerbehebungen und Sicherheitspatches von Android 4.4.2 auch eine merkliche Leistungssteigerung für das Galaxy Note 2 bringen. Die Aktualisierung kann drahtlos über die Systemeinstellungen oder mit der Samsung-Software Kies über einen PC installiert werden.

Auch das Galaxy S5 erhält eine Aktualisierung

Auch das aktuelle Topsmartphone Galaxy S5 erhält aktuell ein Update. Dieses soll den Fingerabdrucksensor verbessern und es ermöglichen, die alternative Android-Runtime ART zu aktivieren, wie Androidnext berichtet.

Es wird zunächst jedoch nur in Großbritannien verteilt, Deutschland wird laut Samsung Updates Live noch nicht bedient. Wann die Aktualisierung hier eintrifft, ist unbekannt. Ungeduldige Nutzer können allerdings die britische Version herunterladen und mit dem Hilfsprogramm Odin auf ihr deutsches Galaxy S5 spielen. Hierbei gehen allerdings die Daten auf dem Smartphone verloren.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Deadpool, Alien Covenant, Assassins Creed)
  2. (u. a. Der Marsianer, Spaceballs, Titanic, Batman v Superman)
  3. 4,99€

gregor56 01. Aug 2014

Habe den Update ausgeführt, seither kann ich nicht mehr auf die SD-Karte schreiben, nur...

flasherle 23. Jul 2014

aha deswegen hat sony schon seit wochen die 4.4.4 verteilt. dann bekommt das natürlich...

Anonymer Nutzer 22. Jul 2014

Laut Wikipedia kam das (vorerst) letzte Update 1 1/2 Jahre nach Veröffentlichung.

Michael H. 22. Jul 2014

Dito, same here... bei mir wars nur Samstag wo ich umgezogen bin von 4.2 auf CM 11 mit 4.4.4


Folgen Sie uns
       


Strihl wechselt Leuchtmittel per Drohne (Light and Building 2018)

Strihl präsentiert auf der Light + Building sein Wartungssystem für Straßenleuchten per Drohne.

Strihl wechselt Leuchtmittel per Drohne (Light and Building 2018) Video aufrufen
P20 Pro im Kameratest: Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz
P20 Pro im Kameratest
Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz

Mit dem P20 Pro will Huawei sich an die Spitze der Smartphone-Kameras katapultieren. Im Vergleich mit der aktuellen Konkurrenz zeigt sich, dass das P20 Pro tatsächlich über eine sehr gute Kamera verfügt: Die KI-Funktionen können unerfahrenen Nutzern zudem das Fotografieren erleichtern.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android Huawei präsentiert drei neue Smartphones ab 120 Euro
  2. Wie Samsung Huawei soll noch für dieses Jahr faltbares Smartphone planen
  3. Porsche Design Mate RS Huawei bringt 512-GByte-Smartphone für 2.100 Euro

Physik: Maserlicht aus Diamant
Physik
Maserlicht aus Diamant

Ein Stickstoff-Fehlstellen-basierter Maser liefert kontinuierliche und kohärente Mikrowellenstrahlung bei Raumtemperatur. Eine mögliche Anwendung ist die Kommunikation mit Satelliten.
Von Dirk Eidemüller

  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

HTC Vive Pro im Test: Das beste VR-Headset ist nicht der beste Kauf
HTC Vive Pro im Test
Das beste VR-Headset ist nicht der beste Kauf

Höhere Auflösung, integrierter Kopfhörer und ein sehr bequemer Kopfbügel: Das HTC Vive Pro macht alles besser und gilt für uns als das beste VR-Headset, das wir bisher ausprobiert haben. Allerdings ist der Preis dafür so hoch, dass kaufen meist keine clevere Entscheidung ist.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. VR-Headset HTCs Vive Pro kostet 880 Euro
  2. HTC Vive Pro ausprobiert VR-Headset hat mehr Pixel und Komfort
  3. Vive Focus HTC stellt autarkes VR-Headset vor

    •  /