Samsung Galaxy Mega: Riesen-Smartphones kommen im Mai mit Android 4.2

Samsung hat offiziell die beiden Riesen-Smartphones Galaxy Mega 5.8 und 6.3 vorgestellt und bringt beide im Mai 2013 auf den Markt. Damit stehen die technischen Spezifikationen nun fest, beide erscheinen gleich mit Android 4.2.

Artikel veröffentlicht am ,
Galaxy Mega 6.3
Galaxy Mega 6.3 (Bild: Samsung)

Im Mai 2013 will Samsung die beiden Android-Smartphones Galaxy Mega 5.8 und 6.3 auf den Markt bringen. In dieser Woche wurden bereits erste technische Details dazu bekannt, die nun im Wesentlichen bestätigt wurden und ein erster deutscher Händler listet das Galaxy Mega 6.3 bereits, bei dem es für 700 Euro vorbestellt werden kann. Samsung selbst hat noch keine Preise für die beiden Galaxy-Mega-Modelle genannt.

  • Galaxy Mega 5.8 (Bild: Samsung)
  • Galaxy Mega 5.8 (Bild: Samsung)
  • Galaxy Mega 5.8 (Bild: Samsung)
  • Galaxy Mega 5.8 (Bild: Samsung)
  • Galaxy Mega 5.8 (Bild: Samsung)
  • Galaxy Mega 6.3 (Bild: Samsung)
  • Galaxy Mega 6.3 (Bild: Samsung)
  • Galaxy Mega 6.3 (Bild: Samsung)
  • Galaxy Mega 6.3 (Bild: Samsung)
  • Galaxy Mega 6.3 (Bild: Samsung)
Galaxy Mega 6.3 (Bild: Samsung)
Stellenmarkt
  1. Full Stack Developer für Cloud-native Anwendungen (d/m/w)
    INTENSE AG, Würzburg, Köln, Saarbrücken, Leipzig
  2. Softwareentwickler (m/w/d) Web-Security
    HANSALOG BPS GmbH, Ankum, Dortmund, Hamburg
Detailsuche

Das Galaxy Mega 6.3 hat einen 6,3 Zoll großen Touchscreen mit einer Auflösung von 1.280 x 720 Pixeln und wird im Mai 2013 aller Voraussicht nach das Smartphone mit dem größten Display auf dem Markt sein. Huawei hat in diesem Monat das Ascend Mate mit einem 6,1 Zoll großen Touchscreen auf den Markt gebracht. Tablets fangen bei einer Displaygröße von 7 Zoll an.

Das Smartphone hat einen nicht näher spezifizierten Dual-Core-Prozessor mit einer Taktrate von 1,7 GHz, 1,5 GByte RAM und soll wahlweise mit 8 oder 16 GByte Flash-Speicher erscheinen. In jedem Fall ist ein Steckplatz für Micro-SD-Karten vorhanden, die maximal 32 GByte groß sein dürfen.

Das Smartphone erscheint laut Datenblatt mit LTE-Unterstützung; möglicherweise kommen aber auch verschiedene Ausführungen auf den Markt. Bei Maßen von 167,6 x 88 x 8 mm wiegt das Smartphone 200 Gramm und es hat einen NFC-Chip. Außerdem unterstützt das Galaxy Mega 6.3 Airview, so dass sich das Gerät bedienen lässt, indem der Finger leicht über dem Display gehalten wird.

Galaxy Mega 5.8 mit 8 GByte Flash-Speicher

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Ein im Vergleich kleineres Display mit geringerer Auflösung hat das Galaxy Mega 5.8. Bei einer Displaygröße von 5,8 Zoll hat es eine Auflösung von 960 x 540 Pixeln. Auch im kleineren Modell kommt ein nicht näher spezifizierter Dual-Core-Prozessor zum Einsatz, allerdings nur mit einer Taktrate von 1,4 GHz.

Der Arbeitsspeicher beträgt ebenfalls 1,5 GByte, aber es gibt das 5.8er Modell nur mit 8 GByte Flash-Speicher. Auch hier gibt es einen Steckplatz für Micro-SD-Karten mit bis zu 32 GByte. Mit 182 Gramm ist es leichter als das größere Modell, misst 162,6 x 82,4 x 9 mm und ist damit dünner als zunächst vermutet.

Auslieferung mit Android 4.2

Beide Smartphones haben auf der Geräterückseite eine 8-Megapixel-Kamera und auf der Vorderseite eine 2-Megapixel-Kamera. Sie unterstützen Dual-Band-WLAN nach 802.11 a/b/g/n sowie Bluetooth 4.0 und haben einen GPS-Empfänger. Beide Modelle erscheinen gleich mit dem aktuellen Android 4.2 alias Jelly Bean. Darauf läuft dann Samsungs eigene Oberfläche. Zu Akkulaufzeiten liegen für beide Modelle noch keine Angaben vom Hersteller vor.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Akkutechnik
CATL stellt erste Natrium-Ionen-Akkus für Autos vor

160 Wh pro Kilogramm. 80 Prozent Akkuladung in 15 Minuten. 90 Prozent Kapazität bei minus 20 Grad Celsius. CATL startet eine neue Ära der Akku-Technik.
Eine Analyse von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Akkutechnik: CATL stellt erste Natrium-Ionen-Akkus für Autos vor
Artikel
  1. Erneuerbare Energien: Größte Gezeitenturbine geht vor Schottland in Betrieb
    Erneuerbare Energien
    Größte Gezeitenturbine geht vor Schottland in Betrieb

    Die Meere bieten viel Energie, die sich in elektrischen Strom wandeln lässt. In Schottland ist gerade ein neues Gezeitenkraftwerk ans Netz gegangen.

  2. Verschlüsselung: Windows-Verschlüsselung Bitlocker trotz TPM-Schutz umgangen
    Verschlüsselung
    Windows-Verschlüsselung Bitlocker trotz TPM-Schutz umgangen

    Eine mit Bitlocker verschlüsselte SSD mit TPM-Schutz lässt sich relativ einfach knacken. Ein Passwort schützt, ist aber nicht der Standard.

  3. Spionagesoftware: Israelische Behörden überprüfen Pegasus-Hersteller NSO
    Spionagesoftware
    Israelische Behörden überprüfen Pegasus-Hersteller NSO

    War es eine Razzia oder eine freundliche Besichtigung? Der diplomatische Druck auf Israel wegen des Trojaner-Herstellers NSO zeigt offenbar Wirkung.

metalheim 12. Apr 2013

Fakt: Dell und Archos haben 5" Modelle als Tablets verkauft Fakt: Samsung, Huawei etc...

root666 12. Apr 2013

Der Preis sagt ja nichts aus. Dennoch halte ich eine Full HD auflösung bei der...

flow77 12. Apr 2013

Nunja, prinzipiell hat jeder Mensch etwas Ähnliches bereits. Ob nun ein paar Zoll weniger...

theGimp 11. Apr 2013

Viel zu groß eher! Habe letztens einen gesehen, der mit einem sogenannten Phablet...



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Bosch Professional günstiger • Asus TUF Gaming 23,8" FHD 144Hz 169€ • Acer-Chromebooks zu Bestpreisen (u. a. 14" 64GB 229€) • Alternate (u. a. Deepcool-Gehäuselüfter ab 24,99€) • EA-Spiele (PC) günstiger (u. a. Battlefield 5 5,99€) • Philips-Fernseher 65" Ambilight 679€ [Werbung]
    •  /